©
Soundgarden, © Tourismus NRW e.V.

EX-Soundgarden


Großraumdisco at its best!

Der Soundgarden Dortmund war bis 2006 für viele Dortmunder DIE Adresse zum Ausgehen. Ein Disco-Komplex groß genug für exzessive Nächte, die erst morgens früh torkelnd auf dem großen Parkplatz endeten. Dunkel genug für aufregende Flirts und Bekanntschaften. Laut genug, um das Lallen und die dummen Sprüche zu übertönen. Wild genug, damit man mit Fug und Recht sagen kann: Wer klare Erinnerungen hat, war nicht dabei. Der Dortmunder Fotokünstler Hendrik Müller hat dem Soundgarden, das 2014 abgerissen wurde, in einem faszinierenden, virtuellen Rundgang ein Denkmal gesetzt: www.soundgarden.mueller-unterwegs.de Es ist eine Hommage an eine Kult-Disco, wie es sie heute nirgends mehr gibt. Wer sich der Nostalgie hingeben will, kann im FZW zu einer der Soundgarden-Revival-Parties gehen.

Weitere Informationen
Am alten Ostbahnhof, 44135 Dortmund

www.soundgarden.mueller-unterwegs.de

Alle Popspots im Ruhrgebiet

FZW crowd, © FZW
©

Kultopia

Pappschachtel, © Tourismus NRW e.V.
©

(Ehemalige) Pappschachtel

Matrix Crowd, © Matrix
©

Wehringhausen

Jahrhunderthalle, © Tourismus NRW e.V.
©

Jahrhunderthalle

FZW crowd, © FZW
©

FZW

Matrix Crowd, © Matrix
©

Prater Bochum

Soundgarden, © Tourismus NRW e.V.
©

EX-Soundgarden

Das Don't Panic am Viehofer Platz, © Jule Körber
©

Viehofer Platz

Die Schallplatte in Duisburg, © Jule Körber
©

Die Schallplatte

Der Plattenladen Black Plastic von der gegenüberliegenden Strßenseite, © Tourismus NRW e.V.
©

Black Plastic

Matrix Crowd, © Matrix
©

(EX) Grün In

Blick auf das Bermuda3Eck, © Tourismus NRW e.V.
©

Bermuda3Eck Hauptplatz

Konzert Duisburg Landschaftspark, © RTG Hoffmann
©

Zum Anker