©
FZW Dortmund, © funky1opti

EX-FZW


Im Zentrum der Freizeit: Alles, was rockt und kracht

Schon ab Ende der 60er Jahren sorgt das Freizeitzentrum West dafür, dass faszinierende Bands in der Stadt auftreten. In dem ungewöhnlichen Jugendclub, westlich der Innenstadt im Kreuzviertel von der Stadt mit Kegelbahn im Keller, Kinosaal und Minigolfanlage gebaut, finden gerade einmal ca. 350 Zuschauer Platz. Über 40 Jahre sind hier aufstrebende Bands zu erleben wie die Scorpions, Bad Religion, Green Day, White Stripes oder die Fantastischen Vier. Außerdem findet im Keller des FZW ab Mitte der 90er Jahre der „Club Trinidad“ statt, aus dem im Laufe der Zeit das renommierte Festival für elektronische Musik „Juicy Beats“ wird. Mittlerweile ist das FZW an anderem Ort größer und kommerzieller ausgerichtet. Das "alte FZW" ist eine Legende, die unzählige Musikfans aus der Region geprägt hat.

Weitere Informationen
Neuer Graben 167, 44137 Dortmund

Alle Popspots im Ruhrgebiet

Club Bahnhof Ehrenfeld, © Ole Löding
©

Isenbergplatz

Die Horst-Schimanski-Gasse, © Jule Körber
©

Horst-Schimanski-Gasse

Der Schallplattenladen Onkel Stereo in Duisburg, © Ole Löding
©

Onkel Stereo

Club Bahnhof Ehrenfeld, © Ole Löding
©

Wohnzimmer GE

Soundgarden, © Tourismus NRW e.V.
©

EX-Soundgarden

Matrix Crowd, © Matrix
©

AZ Mülheim

Grend door, © Sabrina Schmidt
©

Essen Steele