©
Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster

Can­yon Blick


Wan­dern im Teck­len­bur­ger Land

©
Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster

Weit­sicht, Wald und flin­ke Tie­re


Glücks­mo­men­te in der Na­tur

Gipfelerklimmung, Begegnungen mit Ziegen und Alpakas und eine Weitsicht in einen ehemaligen Steinbruch – die rund 11 Kilometer lange Teutoschleife Canyon Blick führt als gemütliche Wanderung auf Naturpfaden durchs Tecklenburger Land. Ideal, um zu entspannen und den Kopf frei zu bekommen. Geh gemeinsam mit Silke und Hannah auf Entdeckungstour und lerne die Teutoschleife Canyon Blick kennen.

©
Wanderweg Teutochleife Canyon Blick, Teutoburger Wald , © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster

Im Teck­len­bur­ger Land


Moin, moin!

Ob eine der 17 Teutoschleifen, der Hermannsweg oder ein Teil des Jakobswegs – das Tecklenburger Land an der Grenze zwischen Münsterland und Teutoburger Wald ist mit seinem Mix aus Felsformationen, Parklandschaft und kleinen Örtchen ein wahres Wanderparadies.

Schon zu Beginn der Wanderung wird uns bewusst, dass das Tecklenburger Land nah an der Grenze zu Niedersachsen liegt. Denn nicht wenige Wanderer rufen uns ein fröhliches "Moin" entgegen, auf unserem Rundweg „Canyon Blick", der am ehemaligen Steinbruch Lengerich vorbei führt. Wir können uns zu Beginn der Wanderung entscheiden: Je nach Laufrichtung befindet sich der Aussichtspunkt auf den Canyon ganz am Anfang oder am Ende der Rundtour.

©
Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster

Aus­sichts­punk­te und Weit­bli­cke


Mit of­fe­nen Au­gen durch die Na­tur

Wir entscheiden uns für den Blick auf den Canyon direkt zu Beginn der Tour entschieden. Je nach Wetterlage und Sonneneinstrahlung leuchtet das Wasser im Steinbruch mal mehr, mal weniger blau und türkis. An den Hängen klettern und grasen Ziegen. Zwei Tiere, die sich scheinbar verlaufen haben, treffen wir auf unserem Weg. Neugierig halten sie uns im Blick, wahren aber vorsichtshalber Abstand.

Neben dem Canyon Blick laden auf der Strecke immer mal wieder Aussichtspunkte zu einer Rast mit Weitblick ein. Etwa eine Bank mit Blick auf das Gut Stapenhorst oder der Leedener Berg, auf dem bis 1910 das sogenannte Lusthäuschen stand und der mit 202 Metern über N.N. die höchste Erhebung des Stadtgebiets ist. Der Aufstieg auf den Berg lohnt sich. Wir genießenden Blick über die Region, bevor wir uns wieder Richtung Abstieg begeben.

©
Tecklenburg Teutoburger Wald, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster

Aus­klang im Fach­werk­städt­chen


Ein Ab­ste­cher nach Teck­len­burg

Unser Tipp: Wer nach der Wanderung noch keine müden Beine hat, der sollte unbedingt einen Abstecher nach Tecklenburg machen. Mit ihrem historischen Kern bietet sich die Stadt als idealen Ort für eine Einkehr zu Kaffee und Kuchen inmitten von Fachwerkhäusern und kleinen Gässchen an. Wer nochmal hoch hinaus möchte, der hat von Burg Tecklenburg aus einen tollen Blick auf die umliegende Landschaft – etwa auf Ibbenbühren oder Münster.

www.teutoschleifen.de

Un­se­re Lieb­lings­plät­ze

Aben­teu­er, Kaf­fee­pau­se und be­son­ders schö­ne Aus­bli­cke: Die­se Or­te am Can­yon Blick soll­test Du ge­se­hen ha­ben.

Eisdiele Tecklenburg, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster
©

Eis Ca­fé La Fe­nice

Waf­feln, Eis­be­cher oder Ku­chen - im Eis Ca­fé La Fe­nice di­rekt am Markt­platz in Teck­len­burg kannst Du Dich nach den An­stren­gun­gen mit sü­ßen Le­cke­rei­en be­loh­nen. Rich­tig ge­müt­lich und ein­fach köst­lich.

Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster
©

Auf Schatz­su­che

Auf ins­ge­samt sechs Spa­zier­wan­der­we­gen, auch auf dem Can­yon Blick, geht es beim Geoch­a­ching ent­we­der mit GPS oder ei­ner ech­ten Schatz­kar­te auf Aben­teu­er­jagd. Be­son­ders für Fa­mi­li­en ei­ne span­nen­de Al­ter­na­ti­ve zur nor­ma­len Wan­de­rung.

Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster
©

Bank mit Blick auf Gut Sta­pen­horst

Von die­ser Bank aus hast Du ei­nen tol­len Blick auf die Land­schaft des Teck­len­bur­ger Lands und den Hof Gut Sta­pen­horst. Ide­al, um mal kurz die Füs­se hoch­zu­le­gen und ein­fach nur den Au­gen­blick zu ge­nie­ßen.

  • ©
    Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster
    ©
    Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster
    ©
    Alpaka Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster
  • ©
    Tecklenburg Teutoburger Wald, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster
    ©
    Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster
    ©
    Wanderweg Teutoschleife Canyon Blick, © Tourismus NRW e.V., Hannah Förster
Swipe, um mehr zu erfahren...

Wei­te­re Ent­de­ckun­gen in der Re­gi­on

Die Markierungen zur besseren Orientierung wurden zum Teil an alten Bäumen angebracht, © OWL Marketing GmbH,S. Westermann
©

Her­manns­weg

Fachwerkhaus, © Tecklenburg Touristik GmbH
©

Teck­len­burg

Der „Lengericher Canyon“ ist Star und Namensgeber der Canyon-Blick-Tour, © Rudolf Schubert
©

Teu­to­schlei­fen

Hermannsdenkmal in Detmold im Teutoburger Wald, © Tourismus NRW e.V.
©

Teu­to­bur­ger Wald