Schloss Nordkirchen Parklandschaft © Münsterland e.V.

Schloss Nord­kir­chen in Nord­kir­chen


Ver­sailles von Nord­rhein-West­fa­len

Der Park ge­hört zu den schöns­ten Gar­ten­an­la­gen Eu­ro­pas, zu­sam­men mit dem präch­ti­gen Schloss gilt die­se An­la­ge im Müns­ter­land als das „West­fä­li­sche Ver­sailles“. Be­su­cher kön­nen ei­nen Blick auf kost­ba­re Stuck­ar­bei­ten, wun­der­schö­ne De­cken­ge­mäl­de und fei­ne Holz­schnit­ze­rei­en wer­fen.

Das Schloss Nordkirchen im Kreis Coesfeld im Münsterland ist eines der bedeutendsten Schlösser in Nordrhein-Westfalen und das größte Wasserschloss in Westfalen. Wegen seiner baulichen Ausmaße und der barocken Gestaltung, aber auch wegen der eindrucksvollen Landschafts- und Gartenkunst im angrenzenden Schlossgarten, gilt Schloss Nordkirchen auch als „Westfälisches Versailles“.

Schloss und Park wurden von dem westfälischen Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun geplant. Das Schlossgebäude selbst mit seinen prächtigen Sälen und die hochbarocke Schlosskapelle mit kostbaren Stuckarbeiten, Deckengemälden und Holzschnitzereien können an Sonn- und Feiertagen auf stündlich angebotenen Führungen besichtigt werden.

Alleen und Achsen

Der Schlossgarten gehört zu den schönsten Gartenanlagen Europas. Zahlreiche namhafte Gartenkünstler haben seit dem Bau des Schlosses im 18. Jahrhundert durch Fürstbischof Friedrich Christian von Münster aus dem Hause Plettenberg-Lenhausen an der Gestaltung des Gartens mitgewirkt. Einige Teile des Schlossparks sind nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten entstanden, andere Teile wiederum wurden im Laufe der Zeit „rebarockisiert“.

Der Schlossgarten fasziniert heute noch besonders durch die Rasen- und Broderieparterres, durch Formgehölze und zahlreiche Skulpturen im Park, aber auch durch Alleen und Achsen. Das Schloss Nordkirchen mit seinem bedeutenden Park wurde von der Unesco als „Gesamtkunstwerk von internationalem Rang“ für schutzwürdig erklärt.

Karte von NRW

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Schloss Nordkirchen wird auch „Westfälisches Versailles“ genannt, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
Die Parkanlage von Schloss Nordkirchen fasziniert noch heute durch seine barocke Gestaltung, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
Beim Spaziergang treffen Besucher auf Statuen und Skulpturen, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
Von oben betrachtet wird der Schlossgarten zu einem Kunstwerk, © Münsterland e.V.
Zahlreiche Skulpturen säumen den Nordkirchener Schlossgarten, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Kontakt

Schloss Nordkirchen
Schloßstraße 11
59394 Nordkirchen
Telefon: +49 2596 917-500
E-Mail: tourismus@nordkirchen.de
Web: www.nordkirchen.de

Anreise

mit Google Maps
mit der Deutschen Bahn

Öffnungszeiten

Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr
Feiertag 11:00 - 17:00 Uhr

Der Park ist ganzjährig zugängig.
Das Schloss kann nur während einer Führung besichtigt werden.
Führungen ohne Anmeldung sind stündlich zu oben angegebenen Zeiten möglich.
Führungen mit voriger Anmeldung sind täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr möglich.

Öffnungszeiten
Gültig ab 01.10.2020

Sonntag 14:00 - 16:00 Uhr
Feiertag 14:00 - 16:00 Uhr

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Schloss Nordkirchen«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Noch mehr Schlös­ser & Bur­gen ent­de­cken?

Schloss Moyland ist ein Wasserschloss bei Bedburg-Hau, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Mu­se­um Schloss Mo­y­land in Bed­burg-Hau

Ausblick auf das Schloss Benrath, © Stiftung Schloss und Park Benrath
©

Schloss Ben­rath in Düs­sel­dorf

Das ehemalige Kloster und heutige Schloss Corvey ist heute Wohnort des Herzoglichen Hauses Ratibor und Corvey, © Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Cor­vey in Höx­ter

Die Barockbrücke, heute auch Hochzeitsbrücke genannt, ist im Park von Schloss Dyck ein beliebtes Fotomotiv., © Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Dyck in Jü­chen

Schloss Homburg ist ein Wahrzeichen des Oberbergischen Kreises, © Tourismus NRW e.V
©

Schloss Hom­burg in Nüm­brecht

Schloss Nordkirchen wird auch „Westfälisches Versailles“ genannt, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Nord­kir­chen in Nord­kir­chen

Schloss Türnich im Frühling mit roten Tulpen, © Tourismus NRW e.V., Ralph Sondermann
©

Schloss Tür­nich in Ker­pen

Die Sparrenburg thront auf dem 180 Meter hohen Sparrenberg, © Bielefeld Marketing GmbH
©

Spar­ren­burg in Bie­le­feld

Die Münsterländische Umgebung von Schloss Anholt lädt zu Radtouren ein, © Thorsten Brönner, www.thorstenbroenner.de
©

Was­ser­burg An­holt in An­holt