©
Schloss Beck, Panorama-Aufnahme, © Stadt Bottrop

Schloss Beck in Bot­trop


Ein Frei­zeit­park für Nost­al­gi­ker und Lieb­ha­ber

Das Schloss Beck ist Frei­zeit­stät­te und Er­in­ne­rungs­ort in ei­nem. Das spät­ba­ro­cke Lust­schloss mit sei­nen vie­len his­to­ri­schen At­trak­tio­nen und Spiel­stät­ten ver­setzt El­tern in ih­re Ver­gan­gen­heit zu­rück, Kin­der amü­sie­ren sich noch heu­te auf der Wel­len­rut­sche oder der Ma­ri­en­kä­fer-Ach­ter­bahn. Auf dem ein­zig­ar­ti­gen Baum­kro­nen­pfad ler­nen Ent­de­cker in luf­ti­ger Hö­he mehr über die Flo­ra und Fau­na.

Wenn die rot-weiße Bimmelbahn über das Pflaster der bunten Schlossanlage rauscht, dann erwachen Kindheitserinnerungen zum Leben und lautes Lachen ist aus den gefüllten Wagons zu hören. Die munteren Passagiere sausen an der Wasserbrücke oder den blauen Trampolinen vorbei. Sie passieren den nostalgischen Gruselkeller oder die geschwungene Treppe, die in das imposante gelbe Herrenhaus des spätbarocken Baudenkmals in Kirchhellen führt. In dem restaurierten Anwesen aus dem Jahr 1777 warten Dioramen mit mechanisch bewegten Stofftieren, die bereits seit mehreren Jahrzehnten für große Augen sorgen.

Marienkäfer-Achterbahn und Wellenrutsche

Der nächste Halt der kurzweiligen Rundfahrt ist eine Station am nahegelegenen Waldesrand. Von hier aus sind die Marienkäfer-Achterbahn und die Wellenrutsche nur wenige Meter entfernt. Vor allem Familien mit Kleinkindern und Nostalgiker mit Hang zu historischen Fahrgeschäften kommen bei den vielen Attraktionen des Freizeitparks Schloss Beck auf ihre Kosten. Die Einrichtung bietet sowohl Unterhaltung für kleine als auch für große Besucher. Dabei ist der Baumkronenpfad einmalig in der hiesigen Freizeitparklandschaft.

In einer Höhe von bis zu 15 Metern laufen Entdecker über eine rund 200 Meter lange Stahlbrücke, die sich zwischen den Wipfeln des Buchenwaldes entlangschlängelt. Der Blick fällt auf das volle Blattwerk, schmucke Vogelhäuschen und hinunter auf den schönen Schlossteich, auf dem Tretboote gemächlich ihre Runden drehen. Auf Augenhöhe mit Spatz und Specht können Naturfans etwas über die beheimatete Flora und Fauna lernen, bevor es erneut auf das Riesenrad oder die Schiffsschaukel geht. Ein Wasserspielplatz erweitert ab Winter 2020 das Angebot des Schlossparks.

Weitere Ausflugspunkte

Wer dann noch nicht genug von einladender Freizeitpark-Atmosphäre hat, kann eine Visite im benachbarten Movie Park Germany anschließen. Auf dem Gelände lassen spektakuläre Achterbahnen und atemberaubende Stuntshows Herzen höherschlagen. Natur- und Kulturliebhaber können alternativ dem Tetraeder auf der Halde Beckstraße eine Visite abstatten, der rund 30 Autominuten vom Schloss Beck entfernt liegt. Das Wahrzeichen Bottrops ermöglicht – 42 Meter über dem 90 Meter hohen Haldengipfel – einen einmaligen Ausblick über die Ruhrgebietslandschaft.

Karte von NRW

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Schloss Beck, Frontansicht mit Tor, © Stadt Bottrop
Schloss Beck, Frontansicht mit Besuchern, © RTG

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Kontakt

Freizeitpark Schloss Beck
Am Dornbusch 39
46244 Bottrop
Telefon: +49 2045 5134
Web: https://www.schloss-beck.de/

Anreise

mit Google Maps
mit der Deutschen Bahn

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag 09:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 09:00 - 18:00 Uhr
Feiertag 09:00 - 18:00 Uhr

Die oben angegebenen Öffnungszeiten gelten für das Jahr 2020.
Weitere Informationen finden Interessierte auf der Webseite der Einrichtung.

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Freizeitpark Schloss Beck«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Noch mehr Schlös­ser & Bur­gen ent­de­cken?

Schloss Moyland ist ein Wasserschloss bei Bedburg-Hau, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Mu­se­um Schloss Mo­y­land in Bed­burg-Hau

Ausblick auf das Schloss Benrath, © Stiftung Schloss und Park Benrath
©

Schloss Ben­rath in Düs­sel­dorf

Das ehemalige Kloster und heutige Schloss Corvey ist heute Wohnort des Herzoglichen Hauses Ratibor und Corvey, © Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Cor­vey in Höx­ter

Die Barockbrücke, heute auch Hochzeitsbrücke genannt, ist im Park von Schloss Dyck ein beliebtes Fotomotiv., © Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Dyck in Jü­chen

Schloss Homburg ist ein Wahrzeichen des Oberbergischen Kreises, © Tourismus NRW e.V
©

Schloss Hom­burg in Nüm­brecht

Schloss Nordkirchen wird auch „Westfälisches Versailles“ genannt, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Nord­kir­chen in Nord­kir­chen

Schloss Türnich im Frühling mit roten Tulpen, © Tourismus NRW e.V., Ralph Sondermann
©

Schloss Tür­nich in Ker­pen

Die Sparrenburg thront auf dem 180 Meter hohen Sparrenberg, © Bielefeld Marketing GmbH
©

Spar­ren­burg in Bie­le­feld

Die Münsterländische Umgebung von Schloss Anholt lädt zu Radtouren ein, © Thorsten Brönner, www.thorstenbroenner.de
©

Was­ser­burg An­holt in An­holt