Red Dot Design Museum, Innenansicht, Fundamenthalle, © Red Dot Design Museum

Red Dot Design Museum auf Zeche Zollverein

Essen

Das Red Dot Design Museum stellt stilvolle und praktisch gestaltete Objekte vor, die in mehreren Jahrzehnten mit einem Award ausgezeichnet worden sind. Die Kulisse der alten Zechenanlage bietet einen einmaligen Kontrast zwischen alten Industriemaschinen und innovativen Produkten. Über 2000 Gegenstände hat das Kulturhaus in seinem Bestand.

Die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischen Designs befindet sich nicht in Amerika oder Asien, sondern mitten im Ruhrgebiet. In Essen – auf dem Gelände des Welterbes Zollverein – hat das Red Dot Design Museum seit 1997 Stellung bezogen. Im Kesselhaus der ehemaligen Zechenanlage präsentiert es stilvolle und praktisch gestaltete Objekte aus mehreren Jahrzehnten, die mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet worden sind.

Der moderne Kulturort profitiert dabei eindeutig vom Charme der alten Industrieanlage. Den vorgestellten Gegenständen, die aus den unterschiedlichsten Produktionsbereichen stammen, kommt in der historischen Szenerie besondere Geltung zu: Die blanke Aluminium-Karosserie eines Audi A8 hängt in einer Ausstellungshalle zwischen rostigen Stahlträgern von der Decke. Mit offenem Mund begutachten Besucher das prachtvolle Schauobjekt, das zu seiner Herstellungszeit als besonders innovativ galt. Leicht lassen sich Formausprägungen und Eigenheiten nachvollziehen.

Fahrräder, Staubsauger und Kaffeemaschinen

Ausgefallene Motorräder finden sich in liebevoll gestalteten Schauabschnitten direkt neben schmucken Fahrrädern, Staubsaugern und Kaffeemaschinen. Beim Rundgang fallen den Gästen praktische Koffer oder schöne Möbel ins Auge, die nicht weit entfernt von gebrauchten Maschinen oder abgenutzten Heizöfen stehen. Schnell wird klar: Welten treffen hier aufeinander.

Liebhaber außergewöhnlicher Formen und Farben kommen aus dem Staunen kaum heraus, überall gibt es etwas zu sehen. Insgesamt 2000 Objekte aus über 45 Nationen hat das Museum angesammelt und in seinen Bestand aufgenommen. Auf 4000 Quadratmetern präsentiert es Alltags- und Industriegegenstände, die aus der Masse von Produkten herausstechen. Anfassen und Ausprobieren ist bei vielen vorgestellten Objekten eindeutig erlaubt. Denn: „Gutes Design bedeutet auch immer Funktionalität, Ergonomie, einfache Handhabung und ökologische Verträglichkeit.“

Noch mehr musealer Industriecharme des Welterbes Zollverein gefällig? Dann ist ein Folgeausflug in das Ruhr Museum oder das Phänomania Erfahrungsfeld, ein Mitmachmuseum, genau das Richtige. Diese befinden sich nicht weit entfernt auf dem Gelände der alten Zechenanlage.

Karte von NRW

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Red Dot Design Museum, Audi A8, © Red Dot Design Museum
Red Dot Design Museum, Ausstellung Design on Stage, © Red Dot Design Museum
Red Dot Design Museum, Außenansicht, © Red Dot Design Museum
Red Dot Design Museum, Innenansicht, Ausstellungsraum, © Red Dot Design Museum

Details zum Museum

Was Du noch wissen solltest

Kontakt

Red Dot Design Museum Zollverein Essen
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen

Anreise

mit Google Maps

Öffnungszeiten

Dienstag 11:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 11:00 - 18:00 Uhr
Freitag 11:00 - 18:00 Uhr
Samstag 11:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 18:00 Uhr
Feiertag 11:00 - 18:00 Uhr

Geschlossen: Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr.

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Red Dot Design Museum Zollverein Essen«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Entdecke hier weitere Museen in NRW

Archäologische Vitrine im Elisengarten Aachen, © Peter Hinschläger / Aachen

Karl der Große und die Route Charlemagne

weiterlesen
Museum_Ludwig_Dieter_Jacobi.jpg, © Dieter Jacobi

Museum Ludwig

weiterlesen
Galileo Park Lennestadt, Weg im Winter, © Galileo Park Lennestadt

Galileo Park

weiterlesen
Mairitt im Freilichtmuseum, © Niederrheinisches Freilichtmuseum

Niederrheinisches Freilichtmuseum Dorenburg in Grefrath

weiterlesen
Das Gaskessel Wuppertal ist bereits von Weitem zu sehen. Ein Plakat zeigt die aktuelle Sonderausstellung an, © Tourismus NRW e.V.

Visiodrom im Gaskessel Wuppertal

weiterlesen
Hochofen der Henrichshütte Hattingen, © LWL-Industriemuseum / Annette Hudemann

LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

weiterlesen
Schloss Lembeck, Panorama, © RTG, Ziese

Schloss Lembeck in Dorsten

weiterlesen
Schloss Cappenberg, Frontansicht, © Stadt Selm

Schloss Cappenberg in Selm

weiterlesen
Das LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller in Euskirchen aus der Vogelperspektive, © Tourismus NRW e.V.

LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller

weiterlesen
In dem Landsberger Hof ist die Dauerausstellung untergebracht. Der Museumsneubau beherbergt die Wechselschauen, © Sauerland-Museum

Sauerland-Museum

weiterlesen
Im Kessel eines ehemaligen Eisenbahnwasserturms ist die größte begehbare Camera Obscura der Welt untergebracht, © MST, Foto: Friederike Scholz

Camera Obscura in Mülheim an der Ruhr

weiterlesen
Deutsches Sport & Olympia Museum, Innenansicht, Besucherandrang, © Deutsches Sport & Olympia Museum

Deutsches Sport & Olympia Museum

weiterlesen
ZFMK, Außenansicht, © ZFMK

Museum Alexander Koenig

weiterlesen
Das Schloss Oberhausen ist eine zentrale Anlaufstelle für Fans der bildenden Kunst, © Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Foto: Thomas Wolf

Schloss Oberhausen in Oberhausen

weiterlesen
Ausblick auf das alte Dorf, © Foto Sabine König

LVR-Freilichtmuseum in Lindlar

weiterlesen
Die Julia Stoschek Collection ist zugleich Kunstarchiv und Raum der Gesellschaftsreflektion, © Foto: Simon Vogel, Köln

Julia Stoschek Collection in Düsseldorf

weiterlesen
Das Ruhr Museum liegt auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen, © Thomas Willemsen

Ruhr Museum auf dem Welterbe Zollverein

weiterlesen
siebengebirgsmuseum_eingang.jpg

Siebengebirgsmuseum Königswinter

weiterlesen
Ludwig Forum Aachen, Außenansicht, © Foto: Carl Brunn

Ludwig Forum Aachen

weiterlesen
LWL-Museum für Archäologie, Urne von Gevlinghausen, © LWL/D.Menne

LWL-Museum für Archäologie und Kultur

weiterlesen
Das Museum Folkwang in Essen bei Nacht, © Peter Wieler

Museum Folkwang

weiterlesen
Die Bundeskunsthalle in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn ist eine Plattform für besucherstarke Wechselausstellungen von internationaler Bedeutung, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn  Rhein-Sieg  Ahrweiler

Bundeskunsthalle

weiterlesen
Blick auf das Osthaus Museum Hagen, © Kunstquartier Hagen, Foto: Werner J. Hannappel

Kunstquartier Hagen

weiterlesen
Aussenansicht Deutsches Fußballmuseum Dortmund - direkt am Hauptbahnhof, © Deutsches Fußballmuseum Dortmund

Deutsches Fußballmuseum

weiterlesen
Luftbild des Marta Herford, entworfen von Frank Gehry, © Tourismus NRW e.V.

Marta Herford

weiterlesen
Im Skulpturenpark der Kunsthalle Bielefeld können Gäste 20 Arbeiten auf der Grünfläche entdecken. Die Sparrenburg ist von weitem zu sehen, © Tourismus NRW e.V.

Kunsthalle Bielefeld

weiterlesen
Aus dem Jahr 1844 stammt das Gebäude des heutigen Max Ernst Museums Brühl des LVR, © Tourismus NRW e.V.

Max Ernst Museum Brühl des LVR

weiterlesen
Hier erarbeiten die Besucher mit eigener Kraft auf dem Stromfahrrad, wie Strom entsteht, wie er die Arbeit verändert und welche Bedeutung er für Büro und Haushalt hat, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels

weiterlesen
LWL-Museum für Naturkunde, Riesenammonit, © LWL/Oblonczyk

LWL-Museum für Naturkunde

weiterlesen
Münster Schloss Haus Rüschhaus Winter, © Münsterland e.V.

Haus Rüschhaus

weiterlesen