Burg Blankenberg, © Naturregion Sieg GbR

Rad­weg Sieg

Aus­flug mit Pick­nick am Fluss

Auf dem Rad­weg Sieg ist der Fluss stän­di­ger Be­glei­ter

Wer’s sportlich mag, schafft die 67 Kilometer von Windeck-Au bis zur Mündung der Sieg in den Rhein bei Niederkassel-Mondorf (oder umgekehrt) sicher an einem Tag. Doch wer die Abwechslung liebt, sollte sich durchaus zwei, drei Tage Zeit nehmen, um den Siegtal-Radweg abzuradeln und dabei die abwechslungsreiche Natur zu genießen. Entlang weiter, ursprünglicher Flussauen und bunter Streuobstwiesen, über Deiche und durch Wälder führt die Tour, die wegen ihrer breiten und asphaltierten Wege gerade auch für Gelegenheits- und Genussradler sowie für Familien bestens geeignet ist – zumal es lediglich vor Schladern, also am östlichen Anfang oder auch Ende der Radtour, eine anspruchsvolle Steigung zu bewältigen gilt.

Belohnt werden die Radfahrer dann mit einem beeindruckenden Naturschauspiel: Auf einer Breite von 84 Metern tost in Schladern der mehrstufige Siegwasserfall hinab, der übrigens der größte Wasserfall Nordrhein-Westfalens ist. Einst im Zuge des Eisenbahnbaus (1857 - 1859) künstlich angelegt, ist er heute beliebtes Ausflugsziel für Radfahrer und Wanderer.

Immer entlang der Sieg geht es weiter Richtung Westen, wo sich etwa auf halber Strecke die vier Türme der Burg Blankenberg erheben. Die um 1150 errichtete Anlage auf einem 150 Meter hohen Bergkamm sowie der gleichnamige Ort mit historischem Ortskern sind bestens geeignet für die „Halbzeit-Pause“, bevor es auf die nächste Etappe durch die Städte Hennef und Siegburg bis kurz vor Bonn geht. Und auch auf diesen letzten Kilometern ist die Landschaft wieder der Star. Picknickkorb und Fotoapparat gehören also unbedingt in die Satteltasche.

Karte von NRW

Tour im Überblick

Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
67.0
Dauer in Tagen
1
Geh-/Fahrzeit in Stunden
7

Höchster Punkt in Meter
-
Höhenmeter bergauf
356
Höhenmeter bergab
446
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
mittel
  • Rundtour
  • Familiengerecht
  • Rollstuhlgeeignet

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Blankenberg, © Naturregion Sieg GbR
Heimatmuseum Alt-Windeck, © Naturregion Sieg GbR
Die Sieg bei Eitorf, © RadRegionRheinland
Blick auf die Abtei Siegburg entlang des Siegtal-Radweges, © RadRegionRheinland

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Besucherzentrum Naturregion Sieg«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Hier fin­dest Du al­le Rad­an­ge­bo­te in der Über­sicht

Jetzt su­chen & bu­chen!

Fahrrad fahren in der Eifel, © Eifel Tourismus GmbH - D. Ketz
ab 609,00 €

Kai­ser.Ge­nuss Aa­chen-Trier

Ei­fel Tou­ris­mus (ET) GmbH

weiterlesen
TBB Kunstwerk Schierwaldenrath II, © Anna Gala, Heinsberger Land
ab 199,00 €

Drei Ta­ge auf "Tim Ber­res­heims Bil­der­rei­se"

Nie­der­rhein Tou­ris­mus GmbH

weiterlesen
Das Museum Abteiberg in Mönchengladbach besitzt über 200 Kunstwerke von Joseph Beuys, © Johannes Höhn
ab 419,00 €

Zu Le­bens­sta­tio­nen von Jo­seph Beuys

Nie­der­rhein Tou­ris­mus GmbH

weiterlesen
die-radhighlights-im-radrevierruhr-dennis-stratmann, © Dennis Stratmann
ab 127,00 €

Die Rad­high­lights im Rad­re­vier.Ruhr

Ruhr Tou­ris­mus GmbH

weiterlesen
Auf dem Enz Radweg unterwegs, © Eifel Tourismus GmbH Dominik Ketz
ab 619,00 €

Rad­rei­se: Venn – Ei­fel – Mo­sel

Ei­fel Tou­ris­mus (ET) GmbH

weiterlesen
Kurpark Fahrrad, © Marie Ruhmann
ab 449,00 €

Fit aufs Rad

KWL Kul­tur und Wer­bung Lipp­stadt GmbH

weiterlesen

Ent­de­cke hier wei­te­re Rad­we­ge

Vennbahn 125 Reichensteiner Viadukt©vennbahn.eu, © vennbahn.eu

Venn­bahn

weiterlesen
Idyllische Parks bieten sich auf dem Töddenland-Radweg für Pausen an, © Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH

Töd­den­land-Rad­weg

weiterlesen
Die Flusslandschaft Achterhoeck-Westmünsterland bietet malerische Ausblicke, © Grenzerlebnisse

Rad­we­ge in der Fluss­land­schaft Acht­er­ho­ek-West­müns­ter­land

weiterlesen
Der Oelchenshammer, der zum LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels gehört, ist die letzte wasserbetriebene Schmiede im Oberbergischen Land., © LVR Industriemuseum

In­dus­trie­kul­tur im Rhein­land per Rad

weiterlesen
Aussicht Ruhrtalradweg, © RuhrtalRadweg, Dennis Stratmann

Ruhr­tal­rad­weg

weiterlesen
Lennepromenade in Altena, © Dirk Klueppel

Len­ne­rou­te

weiterlesen
Burg Blankenberg, © RadRegionRheinland

Rad­weg Sieg

weiterlesen
Burg Hülshoff in Havixbeck, © Münsterland e.V.

100-Schlös­ser-Rou­te

weiterlesen
Radfahrer im Landschaftspark Duisburg-Nord, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.

Düs­sel­dorf/Neuss – Du­is­burg

weiterlesen
Blick auf das Unesco-Welterbe Corvey, © Kulturkreis Hoexter-Corvey gGmbH

We­ser-Rad­weg

weiterlesen