©
Aussicht in die niederrheinische Landschaft, © Pixabay

Nie­der­Rhein­rou­te


Kom­for­ta­ble We­ge auf plat­tem Land

Das längs­te Rad­we­ge­netz Deutsch­lands liegt am Nie­der­rhein: Auf den fla­chen We­gen der Nie­der­Rhein­rou­te fah­ren Rad­ler be­quem auf Rheind­ei­chen und asphal­tier­ten We­gen.

Das längste Radwegenetz Deutschlands liegt am Niederrhein. Die NiederRheinroute umfasst insgesamt mehr als 2.000 Kilometer Wegestrecken, die sich in 1.215 Kilometer Hauptroute und 820 Kilometer Verbindungswege teilen.

Die Streckenführung der Hauptroute ist gut ausgeschildert und leicht zu erkennen: Ein blaues Band symbolisiert den Rhein, die rote Spitze gibt die Richtung an. Eine grüne Spitze führt Radler auf die Wege der Nebenrouten. Wo sich Haupt- und Nebenstrecke kreuzen, geben die Hinweisschilder zusätzlich die Entfernung zum nächst erreichbaren Ort an. So können Ausflügler jederzeit spontan die Fahrtrichtung ändern. Da ein gewaltiges Wegenetz von 2.000 Kilometern kaum am Stück zu bewältigen ist, gibt es eine Vielzahl von empfohlenen Tages- oder Mehrtagestouren.

Entlang der Rheindeiche

Die NiederRheinroute verläuft fast ausschließlich auf asphaltierten Wald-, Feld- und Wirtschaftswegen sowie entlang der Rheindeiche und führt zu zahlreichen sehenswerten Orten wie Mühlen, Schlössern, Herrensitzen und durch historische Ortskerne. Besonders sehenswert sind die idyllische Landschaft der Rheinauen und die Ausblicke von den Deichwegen entlang der Flussufer.

Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist für Radfahrer der Niederrheinische Radwandertag, der alljährlich am ersten Sonntag im Juli auf der NiederRheinroute stattfindet. Seit 2001 richten 55 Städte in den Kreisen Wesel, Kleve, Heinsberg, Viersen und Neuss den Radwandertag aus und locken pro Jahr bis zu 30.000 Besucher an.

Termine und Informationen:
Niederrheinischer Radwandertag jährlich am ersten Sonntag im Juli

Karte von NRW

Tour im Überblick


Infos, Daten & Tourverlauf

Streckenlänge in km
1250.0
Dauer in Tagen
-
Geh-/Fahrzeit in Stunden
-

Höchster Punkt in Meter
-
Höhenmeter bergauf
-
Höhenmeter bergab
-
Tour Level
Schwierigkeitsgrad
leicht

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Die flachen Wege der Niederrheinroute eignen sich für Radtouren mit der ganzen Familie, © Niederrhein Tourismus GmbH
Die niederrheinische Landschaft besticht durch ihre Weite, © Pixabay
An der Niederrheinroute gibt es zahlreiche Windmühlen, © Pixabay

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Niederrhein Tourismus GmbH«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Pas­sen­de Rad­an­ge­bo­te am Nie­der­rhein


Jetzt su­chen & bu­chen!

Ent­de­cke hier wei­te­re Rad­we­ge

Große Radtour auf dem Ederauen-Radweg, © Reiner Schild
©

Eder-Rad­weg

Ausblick in die niederrheinische Landschaft, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
©

Rö­mer-Lip­pe-Rou­te

Unterwegs im Zwillbrocker Venn, © Münsterland e.V.
©

Eu­ro­pa­ra­dweg R1

Halde Hoheward in Herten, © Tourismus NRW e.V., Dominik Ketz
©

Re­vier-Rou­ten

Fahrradfahrer auf großer Tour auf dem Lahntal-Radweg, © Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V
©

Lahn­tal­rad­weg

balkantrasse-die-bergischen-drei, © Die Bergischen Drei
©

Bal­kan­tras­se

Idyllische Parks bieten sich auf dem Töddenland-Radweg für Pausen an, © Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH
©

Töd­den­land-Rad­weg

Die Vennbahn, ein Bahntrassenradweg, führt auch übers Reichensteiner Viadukt, © vennbahn.eu
©

Venn­bahn

Aggertalsperre im Bergischen, © Maren Pussak Das Bergische
©

Ber­gi­scher Pan­ora­ma-Rad­weg