©
Im ersten Obergeschoss tummelt sich im Naturkundehaus die Tierwelt des heimischen Waldes, © Tourismus NRW e.V.

Lippisches Landesmuseum Detmold


Landesgeschichte und Kulturen der Welt

Bereits im Jahr 1835 gegründet, verfügt das Lippische Landesmuseum in Detmold heute über eine umfangreiche Sammlung von Kulturgütern aus der Region Lippe und vielen Teilen der Welt. Von Funden aus der Steinzeit über historisches Spielzeug, Möbel und Kleider bis hin zu wertvollen Ölgemälden reicht die Auswahl der Exponate im größten und ältesten Regionalmuseum Ostwestfalens.

Schon früh im 19. Jahrhundert zog es die Lipper hinaus in die Welt. Die rasante Entwicklung von Natur- und Kulturwissenschaften weckte das Interesse der Menschen an anderen Ländern und anderen Kulturen. Sie gingen auf Reisen und sie brachten die Welt nach Lippe. Aus aller Herren Länder kehrten Kaufleute, Militärs und Diplomaten mit Geschenken und Andenken zurück in die Heimat, und es entstanden einzigartige Sammlungen, die aus dem 1835 gegründeten Naturhistorischen Museum bald ein „Haus der Kulturen der Welt“ machte. Heute verfügt das Lippische Landesmuseum über eine Sammlung von internationalem Rang.

Wollen sie sämtliche Schätze des größten Regionalmuseums der Region entdecken, müssen die Besucher Zeit mitbringen. Denn der Fundus des Hauses gegenüber dem Schloss der Fürsten zu Lippe ist auch über die völkerkundliche Sammlung hinaus riesig. Beim Rundgang durch die 3.200 Quadratmeter große Ausstellungsfläche haben die Besucher die freie Auswahl. Während landesgeschichtlich interessierte Gäste in historische Karten und Aufzeichnung vertieft sind, zieht es andere gleich in die Steinzeit oder sie gehen dem Mythos der Varusschlacht auf den Grund. Zu den besonderen Schmuckstücken im Bereich Mode gehören unter anderem die ersten Schuhe des lippischen Fürsten Leopold und ein höfisches Kinderkleid der Renaissance, getragen von Gräfin Katharina zur Lippe.

Im Naturkundehaus erforschen Besucher derweil an interaktiven Modulen und Stationen  den heimischen Wald und die exotische Tierwelt der Savannen, Regenwälder und Polarregionen. Zahlreiche Fossilien, mächtige Geweihe und Knochen geben zudem einen tiefen Einblick in die Erdgeschichte.

Fehlen noch Wohnkultur und Kunst. Auch in diesen Bereichen gibt es im Lippischen Landesmuseum Detmold viel zu entdecken. Im Kornhaus befinden sich unter anderem eine vollständig eingerichtete Deele eines Kötterhauses, typische Stilzimmer wohlhabender Bürger und Adeliger sowie eine große Kunstsammlung mit Werken vom Barock bis in die Gegenwart. Nur ein Besuch im Lippischen Landesmuseum reicht da kaum aus.

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr
Samstag / Sonntag und an Feiertagen: 11.00 - 18.00 Uhr

Karte von NRW

Dein Kulturpäckchen


Erlesene Ziele, unendliche Entdeckungen

Kulturpäckchen

Direkt gegenüber der Residenz der Fürsten zu Lippe lädt das Lippische Landesmuseum zu einem Rundgang durch den Kulturen der Welt ein. Die großartige Sammlung von Kulturgütern aus den Bereichen Naturkunde, Ur- und Frühgeschichte, Landesgeschichte, Kunst, Möbel und Innenarchitektur bringt Dir exotische Länder, fremde Kulturen und die eigene Vergangenheit nahe.

Idee

Kulturpäckchen: Deine Tipps für den nächsten Kurztrip

Spannende Geschichte und Naturdenkmäler in Detmold

  • Von 1468 bis 1918 war Detmold die Residenzstadt der Herren, Grafen und Fürsten zu Lippe.
  • Direkt gegenüber der Residenz der Fürsten zu Lippe lädt das Lippische Landesmuseum zu einem Rundgang durch den Kulturen der Welt ein. Die großartige Sammlung von Kulturgütern aus den Bereichen Naturkunde, Ur- und Frühgeschichte, Landesgeschichte, Kunst, Möbel und Innenarchitektur bringt Dir exotische Länder, fremde Kulturen und die eigene Vergangenheit nahe.
  • Du möchtest dem Mythos Varusschlacht endlich auf den Grund gehen? Im Lippischen Landesmuseum findest Du Gesprächspartner aus unterschiedlichen Epochen, die viel über Arminius und die Germanen zu berichten haben.
  • Für eine kleine Stärkung kehrst Du im Verve Café oder im Café Süße Falle ein.
  • Wusstest Du eigentlich, dass sich die ältesten Binnendünen Nordwestdeutschlands im Teutoburger Wald befinden? Erkunden kannst Du sie auf dem vier Kilometer langen DünenPfad in Augustdorf.        

Ausflugstipp: Passend zum Mythos: Ein Abstecher zum berühmten Hermannsdenkmal darf beim Besuch in Detmold natürlich nicht fehlen.                  

Übernachtungstipp: Alauda Detmold - Haus Meier Apartments im Zentrum Detmolds

Was dahinter steckt

46 Kurzreise-Empfehlungen, jedes einzelne ein Unikat, gefüllt mit allen Zutaten für einen wunderschönen Tag – oder auch zwei oder drei, das sind die Kulturpäckchen im KulturReiseLand NRW.

Ob Kloster oder Künstlerhaus, Ritterburg oder Wasserschloss, Höhle oder Industriedenkmal – Dein NRW hat sich alle Ziele genau angesehen, ausgewählt und mit besonderen Empfehlungen der Region zum Päckchen geschnürt. Darin finden sich neben den Kulturschätzen Köstlichkeiten und Traditionen, kleine Wanderungen und Radtouren, Stadtbummel und Tipps für besondere Übernachtungen.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Lippisches Landesmuseum Detmold«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Entdecke noch mehr KulturLandPartien

In die ländliche Umgebung eingebunden ist das Kulturgut Haus Nottbeck, © Tourismus NRW e.V.
©

Kulturgut Haus Nottbeck

Kernburg und Vorburg der Burg Vischering vor der typischen Landschaft des Münsterlands, © Tourismus NRW e.V.
©

Burg Vischering

Das ehemalige Kloster und heutige Schloss Corvey ist heute Wohnort des Herzoglichen Hauses Ratibor und Corvey, © Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Corvey

Die Klosteranlage in Rheine im Münsterland direkt am Ufer der Ems, © Tourismus NRW e.V.
©

Kloster Bentlage

Die Barockbrücke, heute auch Hochzeitsbrücke genannt, ist im Park von Schloss Dyck ein beliebtes Fotomotiv., © Tourismus NRW e.V.
©

Schloss Dyck

bestimmung-herrenmensch-wsp-01-vogelsang-ip-roman-hoevel, © Roman Hövel
©

Forum Vogelsang IP

In etlichen Werkstätten im Hagener Museum wird täglich gearbeitet, © Tourismus NRW e.V.
©

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Aussenansicht Burg Hülshoff, Havixbeck, © Ralph Sondermann, Tourismus NRW e.V.
©

Burg Hülshoff

Das neu gebaute Museum Peter August Böckstiegel in Werther, © Tourismus NRW e.V.
©

Museum Peter August Böckstiegel