Im Skulpturenpark der Kunsthalle Bielefeld können Gäste 20 Arbeiten auf der Grünfläche entdecken. Die Sparrenburg ist von weitem zu sehen, © Tourismus NRW e.V.

Kunsthalle Bielefeld

Bielefeld

Ruhig sitzt er da. Auf seinem steinernen Felsen. Den Kopf auf die rechte Hand gestützt. Der Blick schaut gen Boden. Die Gedanken streifen weit: Seit der Eröffnung der Kunsthalle Bielefeld im Jahr 1968 sinniert August Rodins „Denker“ vor dem Haupteingang des Museums am südwestlichen Ende der Altstadt. Die Statue weist Gästen den Zugang zu einer der außergewöhnlichsten Kunstsammlungen Nordrhein-Westfalens, die mehr durch ihre Qualität als durch Quantität besticht. Lauter Einzelstücke bestimmen die Kollektion anstatt ganzer Werkgruppen. Sie sind in einem kubistischen Bau mit einer Fassade aus rotem Sandstein untergebracht, der selbst bereits als architektonisches Kunstwerk gilt.

Gäste, die sich das postmodern anmutende Gebäude des US-amerikanischen Stararchitekten Philip Johnson von außen genauer besehen, fällt direkt der massive obere Gebäudeteil auf, der gänzlich geschlossen auf einer kleineren unteren Einheit ruht. Diese ist durch schmale vorragende Trägerwandstücke und breite Fensterflächen gekennzeichnet. Im Innern wartet der erste Wow-Moment auf die Eintretenden, denn die durchdachte Aufteilung der Räume ermöglicht einen perfekten Zugang zu den herausragenden Werken des späten 19. und 20. Jahrhunderts.

Die Kunsthalle Bielefeld hat sich ganz auf moderne und zeitgenössische Kunst spezialisiert. 500 Gemälde, 200 Skulpturen und rund 4.500 Aquarelle, Zeichnungen und druckgrafische Blätter nennt das Museum sein Eigen, die zum einen in der Dauerausstellung wie auch in thematischen Wechselausstellungen ihre Geltung finden. Auf den 1200 Quadratmetern Ausstellungsfläche treffen Besuchende unter anderem Arbeiten von Pablo Picasso, Max Beckmann und Käthe Kollwitz an. Sie sind Teil des weit umspannenden Gesamtensembles, das vor allem durch prägnante Einzelwerke verschiedenster Kunstschaffender bestimmt ist.

Ein Gang durch den hauseigenen Skulpturenpark schließt die Visite schließlich ab. In der öffentlich zugänglichen Grünanlage mit ihrem eleganten Wasserbecken und den schlaufenförmigen Wegen warten 20 weitere Hingucker darauf, genauer betrachtet zu werden: Richard Serras „Axis“ wirkt hier riesig, schwer und monumental. Die zehn Meter hohe Skulptur aus drei rostroten Cortenstahl-Platten ragt weit in den Himmel hinauf. Wenige Schritte weiter weist Bettina Pousttchis „Viktoria“ auf das Hin und Wieder der Interaktion, das Miteinander im öffentlichen Raum hin. Straßenpoller, die sonst für sich isoliert stehen, sind von ihr auf einer Freifläche zueinander arrangiert worden. Ihre gebogenen Köpfe umschließen sich. Eine Arbeit, die Fragen aufwirft. Zurück zu Rodins Statue. Sie inspiriert zu einem kurzen Innehalten und zur Reflektion über das Erlebte.

Karte von NRW

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Im Skulpturenpark der Kunsthalle Bielefeld können Gäste 20 Arbeiten auf der Grünfläche entdecken. Die Sparrenburg ist von weitem zu sehen, © Tourismus NRW e.V.
Der kubistische Bau der Kunsthalle Bielefeld mit seiner Fassade aus rotem Sandstein ist ein Hingucker, © Tourismus NRW e.V.
Der Denker des Bildhauers August Rodin sinniert seit 1968 vor dem Haupteingang der Kunsthalle Bielefeld, © Tourismus NRW e.V.
Eine weitere Sehenswürdigkeit, die nicht weit entfernt von der Kunsthalle liegt, ist das Otto von Bismarck-Denkmal, © Tourismus NRW e.V.

Details zum Museum

Was Du noch wissen solltest

Kontakt

Kunsthalle Bielefeld
Artur-Ladebeck-Straße 5
33602 Bielefeld

Anreise

mit Google Maps

Öffnungszeiten

Dienstag 11:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 11:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag 11:00 - 18:00 Uhr
Freitag 11:00 - 18:00 Uhr
Samstag 11:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 18:00 Uhr
Feiertag 11:00 - 18:00 Uhr

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »Kunsthalle Bielefeld«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Du möchtest Kultur im Teutoburger Wald erleben?

Hier findest Du passende Angebote!

Das Marta im ostwestfälischen Herford ist einer der international aufregendsten und spektakulärsten Museumsbauten, © Leo Thomas
ab 121,00 €

Kunst trifft Design in Herford

IntercityHotel Herford

weiterlesen
Hermannsdenkmal Teutoburger Wald, © Tourismus NRW e.V.
ab 289,00 €

Kurzurlaub im Teutoburger Wald

Lippe Tourismus & Marketing GmbH

weiterlesen
Führung zu den Street-Art-Spots der Stadt, © Tourist Information Paderborn/Bild: Sven Niemann
ab 100,00 €

Paderborn und seine Graffiti. Führung zu den Street-Art-Spots

Tourist Information Paderborn

weiterlesen
Die Show im GOP Varieté Theater Bad Oeynhausen entführt in eine Welt voller Akrobatik, Magie und Witz, © GOP Varieté Theater Bad Oeynhausen
ab 219,00 €

Show Highlights im Mühlenkreis

Minden Marketing GmbH

weiterlesen

Nicht das passende gefunden?

Hier findest Du weitere Kulturangebote aus NRW.

Entdecke hier weitere Museen in NRW

Aus dem Jahr 1844 stammt das Gebäude des heutigen Max Ernst Museums Brühl des LVR, © Tourismus NRW e.V.

Max Ernst Museum Brühl des LVR

weiterlesen
Das Ruhr Museum liegt auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen, © Thomas Willemsen

Ruhr Museum auf dem Welterbe Zollverein

weiterlesen
Das Gaskessel Wuppertal ist bereits von Weitem zu sehen. Ein Plakat zeigt die aktuelle Sonderausstellung an, © Tourismus NRW e.V.

Visiodrom im Gaskessel Wuppertal

weiterlesen
Villa Hügel - Gartensaal mit der Wandteppichfolge Szenen aus der Apostelgeschichte, 1753 bis 1760, © Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Fotograf Peter Gwiazda

Villa Hügel

weiterlesen
Der barocke Stil des ehemaligen Konventsgebäudes ist unverkennbar, © Münsterland e.V., Philipp Fölting

Museum Abtei Liesborn in Wadersloh

weiterlesen
Besuch im Hof, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn  Rhein-Seig  Ahrweiler

Beethoven-Haus Bonn

weiterlesen
Auf dem Gelände des Peter-Behrens-Baus vermitteln historische Maschinen einzelne Arbeitsprozesse in der Schwerindustrie, © Tourismus NRW e.V.

LVR-Industriemuseum Peter-Behrens-Bau

weiterlesen
Museum Kunstsammlung NRW Düsseldorf © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (2), © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Kunstsammlung NRW in Düsseldorf

weiterlesen
Museum_Ludwig_Dieter_Jacobi.jpg, © Dieter Jacobi

Museum Ludwig

weiterlesen
Die Ausstellungen Haus der Geschichte bieten Vergangenheit zum Anfassen, © Stiftung Haus der Geschichte, Axel Thünker

Haus der Geschichte

weiterlesen
Das LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller in Euskirchen aus der Vogelperspektive, © Tourismus NRW e.V.

LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller

weiterlesen
Red Dot Design Museum, Audi A8, © Red Dot Design Museum

Red Dot Design Museum auf Zeche Zollverein

weiterlesen
ZFMK, Außenansicht, © ZFMK

Museum Alexander Koenig

weiterlesen
LVR-Römermuseum in Xanten, Außenansicht bei Nacht, © Axel Thuenker DGPh

LVR-RömerMuseum

weiterlesen
Die Julia Stoschek Collection ist zugleich Kunstarchiv und Raum der Gesellschaftsreflektion, © Foto: Simon Vogel, Köln

Julia Stoschek Collection in Düsseldorf

weiterlesen
Außenansicht der St. Antony-Hütte im Frühling, © LVR-Industriemuseum

LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte

weiterlesen
Deutsches Bergbau-Museum, Rundgang Steinkohle, © Deutsches Bergbau-Museum/Helena Grebe

Deutsches Bergbau-Museum

weiterlesen
Ausblick auf das alte Dorf, © Foto Sabine König

LVR-Freilichtmuseum in Lindlar

weiterlesen
Archäologische Vitrine im Elisengarten Aachen, © Peter Hinschläger / Aachen

Karl der Große und die Route Charlemagne

weiterlesen
Im Kessel eines ehemaligen Eisenbahnwasserturms ist die größte begehbare Camera Obscura der Welt untergebracht, © MST, Foto: Friederike Scholz

Camera Obscura in Mülheim an der Ruhr

weiterlesen
Schloss Cappenberg, Frontansicht, © Stadt Selm

Schloss Cappenberg in Selm

weiterlesen
Xanten, APX, Fundamente des römischen Stadtbades, © Axel Thuenker dgph

Archäologischer Park Xanten

weiterlesen
Das rock'n'popmuseum Gronau gibt es seit 2004. Es ist in der einstiegen Turbinenhalle des Textilunternehmens Mathieu van Delden untergebracht, © Johannes Höhn

rock'n'popmuseum Gronau

weiterlesen
Das Diözesanmuseum Paderborn ist eine Schatzkammer der christlichen Kunst, © Karl Heinz Schäfer, Tourist Information Paderborn / Verkehrsverein Paderborn e.V.

Diözesanmuseum Paderborn

weiterlesen
Der Neubau des Kunstmuseums Bonn stammt von dem Berliner Architekten Axel Schultes. Er wurde 1992 eröffnet, © Kunstmuseum Bonn, Foto: David Ertl

Kunstmuseum Bonn

weiterlesen
Das LVR-LandesMuseum Bonn ist eines der ältesten Museen Deutschlands. Seine Fassade strahlt Modernität aus, © LVR-LandesMuseum Bonn

LVR-LandesMuseum Bonn

weiterlesen
Galileo Park Lennestadt, Weg im Winter, © Galileo Park Lennestadt

Galileo Park

weiterlesen
Im Wohn- und Atelierhaus erleben Gäste eine multimediale und interaktive Ausstellung zum Leben und Werk des Künstlers August Macke, © Axel Hartmann

Museum August Macke Haus

weiterlesen
Schloss Lembeck, Panorama, © RTG, Ziese

Schloss Lembeck in Dorsten

weiterlesen
Blick auf das Osthaus Museum Hagen, © Kunstquartier Hagen, Foto: Werner J. Hannappel

Kunstquartier Hagen

weiterlesen