©
frechen_keramion_0106-tourismus-nrw-e, © Tourismus NRW e.V.

KERAMION


Gestatten, der Mann mit Bart

Schon von außen ist das KERAMION in Frechen ein echter Hingucker. Die Dachkonstruktion des Rundbaus aus Beton und Glas ähnelt der Silhouette einer riesigen Töpferscheibe. Eine Reminiszenz des Architekten an das Töpferhandwerk. Ideengeber war der Frechener Steinzeugunternehmer Dr. Gottfried Cremer, dessen bedeutende Sammlung moderner Keramik das Spezialmuseum seit den 1970er Jahren präsentiert.

Über Jahrhunderte war Frechen eine Hochburg des Töpferhandwerks. Funde dokumentieren eine lebhafte Handwerkertätigkeit, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Namen von rund 500 Kannen- und Düppenbäckern sowie 70 Kaufleuten sind bekannt, deren Keramiken selbst in Übersee gehandelt wurden. Und noch bis 2018 wurden in Frechen Steinzeugrohre mit modernster Technik für die Stadtentwässerung produziert.

Von der historischen Erfolgsgeschichte der Pingsdorfer Ware, des Rheinischen Steinzeugs und der Irdenware vom Niederrhein berichtet das KERAMION in seiner historischen Abteilung. Beim Rundgang stoßen die Besucher hier immer wieder auf einen Mann mit Bart. Denn zu den bedeutendsten Erzeugnissen der Steinzeugproduktion in Frechen gehörte einst der sogenannte Bartmannkrug, der übrigens heute noch das Wappen der Stadt ziert. Im rundum verglasten Museum mit Blick auf die Grünanlagen präsentiert das KERAMION zahlreiche Exemplare aus dem 16. bis 19. Jahrhundert sowie auch für die Region typische bleiglasierte Bildschüsseln. Auch veranstaltet das KREAMION mehrmals jährlich Sonderausstellungen sowohl von einzelnen Künstlern als auch nationale und internationale Überblickschauen.

Neben der Sammlung regional historischer Keramik beheimatet das Spezialmuseum außerdem eine der größten privaten Keramiksammlungen Deutschlands. Der Frechener Steinzeugunternehmer Dr. Gottfried Cremer stellte dem KERAMION gut 5.000 Stücke von mehr als 500 namhaften Keramikern aus Europa zur Verfügung. Besonders beeindruckend ist die ungeheure stilistische Vielfalt der Gefäße, Reliefs, Bildplatten und Installationen, die den Besuchern einen umfassenden Überblick über die Keramik-Kunst der jüngsten Jahrzehnte bietet.

Geschichte und Gegenwart begegnen sich auch auf dem Außengelände rund um das denkmalgeschützte Hauptgebäude, das im Jahr 2012 um einen kleinen Pavillon für die Museumspädagogik erweitert wurde. Beim Spaziergang durch die Anlage finden die Besucher immer wieder auf künstlerische Plastiken und riesige Steinzeuggefäße und -töpfe aus der früheren Frechener Keramikindustrie.

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag und Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
Samstag: 14.00 - 17.00 Uhr

Karte von NRW

Dein Kulturpäckchen


Erlesene Ziele, unendliche Entdeckungen

Kulturpäckchen

Das Museum KERAMION erkennst Du an seiner futuristischen Architektur. Die Dachkonstruktion des Rundbaus gleicht einer überdimensionalen Töpferscheibe.

Idee

Kulturpäckchen: Deine Tipps für den nächsten Kurztrip

Die Geschichte der Keramik und ein prächtiges Schloss

  • Die Stadt Frechen liegt westlich von Köln. Sie war bis ins 18. Jahrhundert das Zentrum für Töpferei und Keramik sowie später auch für Industriekeramik.
  • Das Museum KERAMION erkennst Du an seiner futuristischen Architektur. Die Dachkonstruktion des Rundbaus gleicht einer überdimensionalen Töpferscheibe. Im Innern werden zwei außergewöhnliche Sammlungen von moderner internationaler und regional-historischer Keramik präsentiert. Immer wieder stößt Du hier auf die berühmten „Bartmannkrüge" und wirst Dich vermutlich fragen, wo Du die schon mal gesehen hast. Es kann überall gewesen sein, denn die Krüge wurden einst fast ausschließlich in Frechen hergestellt und in die ganze Welt verschickt.
  • Tipp:  Immer im Mai veranstaltet Frechen ein großen Töpfermarkt. Auf einem der bekanntesten Keramikmärkte in Deutschland schlenderst Du zwischen den Ständen mit Unikatkeramik und findest bestimmt auch das passende Teil für daheim.
  • Das Traditionsrestaurant „De Kannenbäcker“ findest Du direkt im Stadtzentrum.
  • Bei einer Führung durch die UNESCO-Welterbe-Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl staunst Du über das herrschaftliche Interieur und flanierst wie einst die Kurfürsten durch die imposanten Gärten.

Ausflugstipp: Mehr über die Tradition der Stadt Frechen erfährst Du auf dem Keramikweg, bevor Du den Tag im gediegenen Brauhaus „Alter Bahnhof“ gemütlich ausklingen lässt.

Übernachtungstipp: Boutique Hotel Six in Brühl.

Was dahinter steckt

46 Kurzreise-Empfehlungen, jedes einzelne ein Unikat, gefüllt mit allen Zutaten für einen wunderschönen Tag – oder auch zwei oder drei, das sind die Kulturpäckchen im KulturReiseLand NRW.

Ob Kloster oder Künstlerhaus, Ritterburg oder Wasserschloss, Höhle oder Industriedenkmal – Dein NRW hat sich alle Ziele genau angesehen, ausgewählt und mit besonderen Empfehlungen der Region zum Päckchen geschnürt. Darin finden sich neben den Kulturschätzen Köstlichkeiten und Traditionen, kleine Wanderungen und Radtouren, Stadtbummel und Tipps für besondere Übernachtungen.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

frechen_keramion_0025-tourismus-nrw-e, © Tourismus NRW e.V.
Gemeinschaftsausstellung des Frechener Keramikpreis 2018, © Tourismus NRW e.V.
Die historische Abteilung im KERAMION zeigt ein Stück rheinischer Keramikgeschichte, © Tourismus NRW e.V.
Bartmannkrüge wurden vom 16. bis 18. Jhd. in Frechen hergestellt und in die ganze Welt versandt, © Tourismus NRW e.V.
frechen_keramion_0106-tourismus-nrw-e, © Tourismus NRW e.V.
Die Silhouette des Keramion ähnelt der Form einer Töpferscheibe, © Tourismus NRW e.V.
frechen_keramion_0209-tourismus-nrw-e, © Tourismus NRW e.V.
Die Sammlung moderner Keramik des Frechener Steinzeugunternehmer Dr. Gottfried Cremer gehört zum fester Bestand des Keramion, © Tourismus NRW e.V.

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Stiftung KERAMION«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Entdecke noch mehr Design & Manufakturen

Messer ist nicht gleich Messer, das weiß in Solingen jeder, © Tourismus NRW e.V.
©

Deutsches Klingenmuseum Solingen

Das LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller in Euskirchen aus der Vogelperspektive, © Tourismus NRW e.V.
©

Tuchfabrik Müller

Ein besonderes Museum: hier in der Gesenkschmiede wird noch produziert, © Tourismus NRW e.V.
©

Gesenkschmiede Hendrichs

Wie Wolle weiterverarbeitet wird, zeigt das LVR-Industriemuseum sogar mit laufenden Maschinen, © Tourismus NRW e.V.
©

Textilfabrik Cromford

frechen_keramion_0106-tourismus-nrw-e, © Tourismus NRW e.V.
©

KERAMION

Wie aus Garn Stoffe entstehen, zeigt das Textiltechnikum Mönchengladbach, © Tourismus NRW e.V.
©

TextilTechnikum

Die Sammlung des Textilmuseums Krefeld umfasst etwa 30.000 Objekte aus allen Teilen der Welt, © Tourismus NRW e.V.
©

Deutsches Textilmuseum Krefeld