©
Vogelperspektive vom Bus, © Markus Wegerhoff, Dortmund Tourismus

HopOn-HopOff Dortmund


Dortmund

Seit über 10 Jahren sind die Busse in Sachen Stadtrundfahrten unterwegs. Die Doppeldecker-Cabriobusse fahren aktuell in den Metropolen Köln, Aachen, Dortmund, Düsseldorf, Hannover, Heilbronn, Karlsruhe und Stuttgart.


Die Sehenswürdigkeiten der Stadt lassen sich durch ein Informationssystem per Kopfhörer näher bringen. Durch das HopOn HopOff Konzept besteht die Möglichkeit, eine Rundfahrt individuell zu gestalten.
Ein Ein- und Ausstieg ist an den barrierefreien Haltepunkten z.B. Königswall/Bhf., Haltestelle.TU Dortmund, Haltestelle Romberg Park, Haltestelle Phoenix Halle und Haltestelle Phoenix See/Am Kai-Kulturinsel möglich.
Man kann auf Entdeckungsreise gehen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder einsteigen, um die Fahrt fortzusetzen.

 

Karte von NRW

unbedingt weitersagen

>> INFOS ZUR BARRIEREFREIHEIT


Die wichtigsten Ergebnisse der Zertifizierung im Überblick

Zertifiziert nach dem bundesweiten Kennzeichnungssystem "Reisen für Alle"

Geprüfte Angaben:

  • Ausreichend Bewegungsflächen an den Bushaltestellen vorhanden
  • Stufenloser Zugang über Vordereingang (ebenerdiger Einstieg, oder über Rampe)
  • Haltestellen befinden sich am Königswall, an der TU Dortmund, Romberg Park, Phoenix Halle, Phoenix See
  • Informationen zu Sehenswürdigkeiten werden mit Hilfe von Kopfhörern übertragen
  • Assistenzhunde sind erlaubt
  • Stellplatz für Kinderwagen oder Rollstuhl im unteren Fahrgastraum
  • Obere Etage nur über Treppen erreichbar

 

Barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung

Geprüfte Angaben:

  • Ausreichend Bewegungsflächen an den Bushaltestellen vorhanden
  • Schmalste Durchgangsbreite beträgt unten 88 cm
  • Stufenloser Zugang über Vordereingang (ebenerdiger Einstieg, oder über Rampe)
  • Neigung der Rampe beträgt maximal 6 %
  • Haltestellen befinden sich am Königswall, an der TU Dortmund, Romberg Park, Phoenix Halle, Phoenix See
  • Abstand zwischen Sitzreihen beträgt 25 cm (Stufe zu Sitzreihen 16 cm hoch)
  • Stellplatz für Kinderwagen oder Rollstuhl im unteren Fahrgastraum
  • Obere Etage nur über Treppen erreichbar

Teilweise barrierefrei für Rollstuhlfahrer

Geprüfte Angaben:

  • Ausreichend Bewegungsflächen an den Bushaltestellen vorhanden
  • Schmalste Durchgangsbreite beträgt unten 88 cm
  • Stufenloser Zugang über Vordereingang (ebenerdiger Einstieg, oder über Rampe)
  • Neigung der Rampe beträgt maximal 6 %
  • Haltestellen befinden sich am Königswall, an der TU Dortmund, Romberg Park, Phoenix Halle, Phoenix See
  • Abstand zwischen Sitzreihen beträgt 25 cm (Stufe zu Sitzreihen 16 cm hoch)
  • Stellplatz für Kinderwagen oder Rollstuhl im unteren Fahrgastraum
  • Obere Etage nur über Treppen erreichbar

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Frontansicht vom Bus, © Paluszak
Stellplatz für Kinderwagen oder Rollstühle im Fahrgastraum, © Paluszak
Zu sehen ist der komplette Bus während der Fahrt, © Paluszak
Das Bild zeigt beispielhaft die Haltestelle Phoenix Halle, © Paluszak

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Willms Touristik GmbH & Co. KG«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.