©
Der Fort Fun Park aus der Luft, © Fort Fun Abenteuerland

Fort Fun Aben­teu­er­land


Wild-West-Aben­teu­er im Sau­er­land

Die längs­te Som­mer­ro­del­bahn Eu­ro­pas, Dra­chen­flie­ger und Ma­ri­en­kä­fe­r­ach­ter­bahn lo­cken Frei­zeit­park­fans ins Fort Fun Aben­teu­er­land.

Jährlich zur Sommersaison werden Kinder, Jugendliche und erwachsene Freizeitparkfans im Sauerland zu Cowboys und Cowgirls. Denn dann öffnet das Fort Fun Abenteuerland mit seinen zahlreichen Attraktionen seine Pforten für abenteuerlustige Ausflügler. Bei Bestwig im Hochsauerland befinden sich auf 75 Hektar um die 40 Attraktionen für große und kleine Besucher. Dabei zieht sich das Wild-West-Motto durch alle Bereiche. Mit der Achterbahn Devil’s Mine begeben Besucher sich auf eine rasante Grubenfahrt durch eine Goldmine und die Wasserbahn Wild River verspricht Abenteuer auf einem reißenden Fluss. Auch die Shows versetzen Zuschauer in Saloon-Stimmung. Im „Geheimnis der Silbermine“ muss Sheriff Fuzzy zum Beispiel berüchtigte Halunken fassen.

Weitere Highlights der Fort Fun Abenteuerwelt sind die längste Sommerrodelbahn Europas und der Drachenflieger, mit dem Fahrgäste mit über 80 km/h den Berg hinabfliegen. Kleine Besucher lieben die Marienkäferachterbahn und die abenteuerliche Schatzsuche in der Goldwaschanlage bei Devil's Mine, bei der die Kinder neben edlen Metallen auch Fossilien und Edelsteine finden.

Seit 2015 wohnen auch wieder Tiere im Fort Fun Abenteuerland. Zwergzebus, Lamas, Vierhornschafe, Sumpfgänse und andere Tiere können von den Parkgästen besucht, und manche sogar im Streichelzoo gestreichelt, werden. Und wenn der Heimweg zu weit ist, können Besucher am Ende eines ereignisreichen Tages einfach im Blockhüttencamp übernachten und sich so noch ein bisschen länger wie im Wilden Westen fühlen.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: 10.00 Uhr - (mindestens) 17.00 Uhr

Karte von NRW

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Der Fort Fun Park aus der Luft, © Fort Fun Abenteuerland

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »FORT FUN Abenteuerland«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Du möch­test wei­te­re Frei­zeit­parks ent­de­cken?

movie-park-hauptbild-star-trek_operation-enterprise_coaster_2020-cbs-studios-inc, © ©2020 CBS Studios Inc.
©

Mo­vie Park Ger­ma­ny

Der Fort Fun Park aus der Luft, © Fort Fun Abenteuerland
©

Fort Fun Aben­teu­er­land

Rei­se­an­ge­bo­te Sau­er­land

Schliessen
Kommt lauf mit!, © Ferienwelt Winterbergab 330,00 €

In Be­we­gung kom­men in Win­ter­berg

Winterberg – Win­ter­berg

Als Ar­beit­ge­ber sei­ne Mit­ar­bei­ter bei ei­ner ak­ti­ve­ren Le­bens­ge­stal­tung un­ter­stüt­zen und gleich­zei­tig ei­nen un­ge­zwun­ge­nen Ein­stieg zu mehr Be­we­gung er­mög­li­chen. Das bie­tet die­ser Prä­ven­ti­ons-Kom­pakt­kurs in nur drei Ta­gen.

weiterlesen
Wisente 2, © Sauerland Ferienservice GmbHab 289,00 €

Wi­sent trifft Kunst

Schmallenberg – Sau­er­land-Fe­ri­en­ser­vice GmbH

Kunst und Wi­sent ha­ben ei­nes ge­mein­sam: sie sind ein­fach im­po­sant! Den Wald­Skulp­tu­ren­Weg und die atem­be­rau­ben­de Wi­sent-Wild­nis kann im Sau­er­land er­lebt wer­den.

weiterlesen
Kanufahrt am See, © Volker Bäumelab 350,00 €

„Men­schen in Ba­lan­ce“

Attendorn – Vol­ker Bäu­mel

Dau­er­stress mit Ka­nu fah­ren und Men­tal­trai­ning ent­kom­men. Bur­nout kei­ne Chan­ce ge­ben. Auf dem Big­gen­see im Sau­er­land mit dem Ka­nu fah­ren, die Na­tur ge­nie­ßen und ler­nen, Stress­ma­chern auf den Grund zu ge­hen.

weiterlesen
Gemütliche Stunden zu zweit im Berghotel Astenkrone, © Berghotel Astenkroneab 299,00 €

Ku­li­na­ri­sche Rei­se durch die As­ten­kro­ne

Winterberg-Altastenberg – Berg­ho­tel As­ten­kro­ne

Re­gio­nal ty­pisch, viel­sei­tig und raf­fi­niert - so prä­sen­tiert sich die erst­klas­si­ge Kü­che im stil­vol­len Am­bi­en­te, in des­sen Ge­nuss der Gast beim Über­nach­tungs­ar­ran­ge­ment im Sau­er­land je­den Tag aufs Neue kommt.

weiterlesen
Sauerland Gipfelglück, © Schmallenberger Sauerland Tourismusab 399,00 €

Sau­er­land "Gip­fel­glück"

Schmallenberg – Sau­er­land-Fe­ri­en­ser­vice GmbH

Traum­haf­te Aus­bli­cke von den Gip­feln des Sau­er­lan­des ge­nie­ßen. Ein High­light auf die­ser Stre­cke ist der 8 Me­ter ho­he Sau­er­land-Sta­bil-Pan­ora­ma-Stuhl.

weiterlesen
Höhenflug "Der Klassiker", © Schmallenberger Sauerland Tourismusab 1.049,00 €

Hö­hen­flug "Der Klas­si­ker"

Schmallenberg – Sau­er­land-Fe­ri­en­ser­vice GmbH

250 km Wan­der­er­leb­nis mit gran­dio­sen Aus­sich­ten – das ist der Sau­er­land-Hö­hen­flug! Die Welt von oben be­trach­ten und sich ein­fach frei füh­len und den All­tag hin­ter sich las­sen. Gleich­zei­tig gibt es auf die­ser Tour tol­le Se­hens­wür­dig­kei­ten, wie die Burg Al­te­na, zu be­stau­nen.

weiterlesen
Säulentherme, © Hotel Diedrichab 460,00 €

Län­ger ge­nie­ßen im Ho­tel Di­ed­rich

Düsseldorf – Well­ness-Ho­tels & Re­sorts

Dem All­tag ent­spannt "Good­bye" sa­gen und sechs Ta­ge Ver­wöhn­ur­laub im Ho­tel Di­ed­rich in Hal­len­berg ge­nie­ßen. Well­ness und Ge­nuss so­wie sport­li­che Ak­tiv­an­ge­bo­te bie­ten die idea­le Ge­le­gen­heit, ab­zu­schal­ten und den All­tag zu ver­ges­sen.

weiterlesen
Katrin Arens, © Katrin Arensab 120,00 €

Psy­cho­so­zia­le Be­ra­tung im Rah­men des (EAP) Stress­ma­nage­ment

Attendorn – Kat­rin Arens

Pro­fes­sio­nell ge­führ­te Ein­zel­ge­sprä­che sind ein aus­ge­zeich­ne­tes In­stru­ment, um Men­schen in schwie­ri­gen Le­bens­la­gen zu be­ra­ten. Ge­mein­sam mit dem Be­ra­te­nen, die Sor­gen und Nö­te sys­te­misch und lö­sungs­ori­en­tiert zu be­trach­ten, ist der ers­te Schritt auf dem Weg der Hil­fe zur Selbst­hil­fe. Be­ra­tung an­zu­neh­men, fällt vie­len Men­schen schwer und kann durch Drit­te ver­mit­telt und be­glei­tet wer­den.

weiterlesen
Winterberger Hochtour, © Schmallenberger Sauerland Tourismusab 489,00 €

Wan­der­tour Win­ter­ber­ger Hoch­tour

Schmallenberg – Sau­er­land-Fe­ri­en­ser­vice GmbH

Auf ei­ner Län­ge von ca. 86 km und knapp 3000 Hö­hen­me­tern, er­streckt sich die Win­ter­ber­ger Hoch­tour über die höchs­ten Ber­ge des Hoch­sau­er­lands in NRW. Fan­tas­ti­schen 360-Grad-Pan­ora­ma­bli­cke und ei­ne ab­wechs­lungs­rei­che Land­schaft war­ten dar­auf ent­deckt zu wer­den.

weiterlesen
Bestwiger Panoramaweg, © Schmallenberger Sauerland Tourismusab 299,00 €

Wan­der­tour auf dem Best­wi­ger Pan­ora­ma­weg

Schmallenberg – Sau­er­land-Fe­ri­en­ser­vice GmbH

Der Best­wi­ger Pan­ora­ma­weg macht sei­nem Na­men al­le Eh­re, denn er bie­tet im­mer wie­der herr­li­che Fern­bli­cke. Ne­ben ei­ner ab­wechs­lungs­rei­chen Land­schaft gibt es eben­so Spu­ren aus der Ver­gan­gen­heit in Form von Erz­berg­bau, Schie­fer­berg­bau und der Ei­sen­bahn­ge­schich­te zu be­stau­nen.

weiterlesen
Wandern auf dem Sauerland Höhenflug, © Sauerland-Tourismus e.V.ab 537,00 €

Hö­hen­flug für Ge­nuss­wan­de­rer

Schmallenberg – Sau­er­land-Fe­ri­en­ser­vice GmbH

250 ab­wechs­lungs­rei­che Ki­lo­me­ter, atem­be­rau­ben­de Fern­sich­ten, herr­li­che Na­tu­ridyl­le und viel Ru­he und Ent­span­nung fern­ab jeg­li­chen Tru­bels – herz­lich Will­kom­men auf dem Fern­wan­der­weg Sau­er­land-Hö­hen­flug!

weiterlesen
Briloner Kammweg, © Schmallenberger Sauerland Tourismusab 169,00 €

Wan­der­tour auf dem Bri­lo­ner Kamm­weg

Schmallenberg – Sau­er­land-Fe­ri­en­ser­vice GmbH

In Bri­lon be­gin­nend, vor­bei an den Gins­ter­köp­fen und den Bruch­hau­ser Stei­nen über Wil­lin­gen füh­rend, dann zu­rück nach Bri­lon, ver­läuft der Bri­lo­ner Kamm­weg. Land­schaft­li­che Viel­fäl­tig­keit zeich­net die­sen Rund­weg aus. Und viel­leicht kreuzt die Bri­lo­ner Wald­fee den Wan­der­weg!

weiterlesen
Eingang zur Panorama Erlebniswelt Warsteiner, © Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG.ab 10,00 €

WAR­STEI­NER - ent­de­cken und er­le­ben

Warstein – War­stei­ner Braue­rei Haus Cra­mer

Ein­tau­chen in die War­stei­ner Welt: Das Be­su­cher­zen­trum der War­stei­ner Braue­rei in­klu­si­ve Braue­rei­mu­se­um, 360-Grad-Rund­um-Ki­no und Stea­mer-Fahrt durch die Pro­duk­ti­ons­stät­ten lädt ein.

Bier Route
weiterlesen
Gemeinsam Laufen, © Ferienwelt Winterbergab 919,00 €

Joggst Du noch oder läufst Du schon?

Winterberg – Win­ter­berg

Vo­gel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft – zum Lauf-HEL­DEN wer­den in der Fe­ri­en­welt Win­ter­berg. Den Ak­ku wie­der auf­la­den und den Lauf­stil ver­bes­sern durch ge­ziel­te Leis­tungs­op­ti­mie­rung und För­de­run­gen der ko­or­di­na­ti­ven Fä­hig­kei­ten und der Lau­f­ef­fi­zi­enz.

weiterlesen
Homert-Route, © Schmallenberger Sauerland Tourismusab 309,00 €

Ent­lang der Ho­mert-Rou­te

Schmallenberg – Sau­er­land-Fe­ri­en­ser­vice GmbH

Die Ho­mert ist ein ab­wechs­lungs­rei­cher Hö­hen­zug im Na­tur­park Rot­haar­steig-Sau­er­land und er­reicht mit sei­nem höchs­ten Punkt, der Ho­mert­spit­ze, 656 m. Ein­fach mal drei herr­li­che Ta­ge in der Fe­ri­en­re­gi­on Es­lo­he ge­nie­ßen.

weiterlesen
Rothaarsteig "Höhenrausch", © Schmallenberger Sauerland Tourismusab 399,00 €

Rot­haar­steig "Hö­hen­rausch"

Schmallenberg – Sau­er­land-Fe­ri­en­ser­vice GmbH

Ins­ge­samt 92 km von Bri­lon nach Ober­hun­dem in 4 Etap­pen! Da­bei den höchs­ten Berg Nord­rhein-West­fa­lens, den Lan­gen­berg mit 843 m, pas­sie­ren und die ein­zig­ar­ti­ge Hoch­hei­de­land­schaft „Neu­er Ha­gen“ er­le­ben. Es war­ten be­ein­dru­cken­de Aus­sich­ten vom Kah­len As­ten so­wie die ro­man­ti­schen Ört­chen La­trop und Jagd­haus.

weiterlesen

Se­hens­wür­dig­kei­ten Sau­er­land

Schliessen
Galileo Park Lennestadt, Einhorn-Ausstellung, © Galileo Park Lennestadt

Ga­li­leo Park in Len­nestadt

Sau­er­land-Py­ra­mi­den ent­füh­ren in Aus­stel­lungs­wel­ten

Die Bau­wer­ke sind so ein­drucks­voll wie ihr In­halt. In den vier ar­chi­tek­to­ni­schen Meis­ter­wer­ken des Wis­sens- und Rät­sel­parks ge­hen For­scher und Ent­de­cker na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Phä­no­me­nen nach. Wech­seln­de Aus­stel­lun­gen ge­ben von Früh­jahr bis Herbst die Chan­ce da­zu.

weiterlesen
Panorama Park Panos Express, © Panorama Park Sauerland Wildpark

Pan­ora­ma­park und Wild­park Sau­er­land

Tie­ri­sche Er­leb­nis­se, Som­mer­ro­del­bahn und Klet­ter­spaß im Rot­haar­ge­bir­ge

Tier­ge­he­ge, "Fich­ten­flit­zer" und Klet­ter­vul­kan bie­ten ac­tion­rei­chen Frei­zeit­spaß für die gan­ze Fa­mi­lie. Grill­plät­ze am See la­den zur Er­ho­lung ein.

weiterlesen
Lange war Burg Altena eine Ruine. Dann entschied Kaiser Wilhelm II. den Streit: er ließ die Burg im historisierenden Stil wieder aufbauen, © Tourismus NRW e.V.

Burg Al­te­na in Al­te­na

Rit­ter­ro­man­tik und Her­bergs­we­sen

Burg Al­te­na gilt als ei­ne der schöns­ten Hö­hen­bur­gen Deutsch­lands. Im 12. Jahr­hun­dert er­rich­tet, thront sie hoch über der Draht­zie­her­stadt im mär­ki­schen Sau­er­land. In­ter­na­tio­nal be­kannt wur­de sie durch die ers­te stän­di­ge Ju­gend­her­ber­ge, die Ri­chard Schirr­mann hier im Jahr 1914 ein­rich­te­te und die als Mu­se­um Welt­ju­gend­her­ber­ge heu­te noch im Ori­gi­nal­zu­stand be­sich­tigt wer­den kann.

weiterlesen
Der Fort Fun Park aus der Luft, © Fort Fun Abenteuerland

Fort Fun Aben­teu­er­land

Wild-West-Aben­teu­er im Sau­er­land

Die längs­te Som­mer­ro­del­bahn Eu­ro­pas, Dra­chen­flie­ger und Ma­ri­en­kä­fe­r­ach­ter­bahn lo­cken Frei­zeit­park­fans ins Fort Fun Aben­teu­er­land.

weiterlesen

Gas­tro­no­mie Sau­er­land

Schliessen
Filetsteak Carmaque, © Haus Hochstein

Ho­tel Haus Hoch­stein

Es­lo­he – Wen­holt­hau­sen

Im Re­stau­rant des Ho­tel Haus Hoch­stein im Sau­er­land er­lebt man das wun­der­ba­re Span­nungs­feld zwi­schen Hum­mer und Haus­manns­kost.

weiterlesen
Eingang zur Panorama Erlebniswelt Warsteiner, © Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG.

War­stei­ner Braue­rei Haus Cra­mer

War­stein

Die War­stei­ner Braue­rei im Sau­er­land, ge­grün­det 1753, zählt zu den größ­ten Pri­vat­braue­rei­en Deutsch­lands und ih­re Mar­ke War­stei­ner Pre­mi­um Pil­se­ner zu den deutsch­land­weit be­lieb­tes­ten Bier­mar­ken.

Bier Route
weiterlesen
Rehrücken wie der Küchenchef ihn mag, © Berghotel Astenkrone

Berg­ho­tel As­ten­kro­ne

Win­ter­berg-Al­tas­ten­berg

Das Berg­ho­tel liegt um­ge­ben vom schö­nen Sau­er­land und bie­tet ne­ben erst­klas­si­ger Kü­che auch lie­be­voll aus­ge­stat­te­te Zim­mer so­wie ei­nen groß­zü­gi­gen Well­ness-Be­reich.

weiterlesen
Herrlicher Ausblick beim Schwimmen auf dem Dach vom Hotel Seegarten, © Baumeister GmbH & Co. KG.

Ho­tel & Re­stau­rant See­gar­ten

Sun­dern

Ent­span­nen, Ge­nie­ßen und Ta­gen mit Blick auf den Sor­pe­see – das Ho­tel und Re­stau­rant See­gar­ten im Sau­er­land be­sticht durch aus­ge­zeich­ne­te Kü­che, erst­klas­si­ge Aus­stat­tung und ein viel­fäl­ti­ges An­ge­bot.

weiterlesen
Pils-Genuss mit frischem VELTINS, © Brauerei C. & A. VELTINS

Braue­rei C.& A. Vel­tins

Me­sche­de-Gre­ven­stein

Seit 1824 braut die Pri­vat­braue­rei C.&A. Vel­tins in Me­sche­de nach deut­schem Rein­heits­ge­bot und zählt heu­te zu den mo­derns­ten Pri­vat­braue­rei­en Eu­ro­pas.

Bier Route
weiterlesen

Tou­ren Sau­er­land

Schliessen
nrw-aktiv_radfahren_mg_0779_e

Ruhr­hö­hen­weg

Über Berg und Tal ins Ruhr­ge­biet

Das wei­ße An­dre­as­kreuz weist Wan­de­rern auf dem Ruhr­hö­hen­weg den Weg von Win­ter­berg nach Du­is­burg – von der Quel­le der Ruhr bis zu ih­rer Mün­dung in den Rhein.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Hängebrücke bei Kühhude am Rothaarsteig, © Rothaarsteigverein e.V. Björn Hänssler

Rot­haar­steig

Der "Weg der Sin­ne"

Ei­ner der schöns­ten Hö­hen­we­ge Eu­ro­pas punk­tet mit 154 Ki­lo­me­tern Wan­der­st­re­cke, Ky­rill-Pfad und jähr­li­chem Ma­ra­thon.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Auf dem Briloener Kammweg bieten sich immer wieder herrliche Ausblicke, © Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH

Bri­lo­ner Kamm­weg

Fan­tas­ti­scher Wan­der­weg mit An­spruch

Auf dem Bri­lo­ner Kamm­weg, so heißt es, sei­en Wald­fe­en an­zu­tref­fen. Beim Gang über den rund 50 Ki­lo­me­ter lan­gen Rund­weg glaubt man ger­ne an Mys­ti­sches und Über­na­tür­li­ches.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Gleich neben dem Wanderweg geht es oft in die Tiefe: Herrliche Aussichten lohnen einen Blick, © Sauerland Höhenflug

Sau­er­land-Hö­hen­flug

Ein Wan­der­weg für Gip­fel­stür­mer

Der Sau­er­land-Hö­hen­flug führt über die Gip­fel des Sau­er­lands und bie­tet Aus­bli­cke aus der Vo­gel­per­spek­ti­ve hin­ab in die Tä­ler.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Biggeblick am Biggesee, © Tourismus NRW e.V.

Ruhr-Sieg-Rad­weg

Auf Bahn­tras­sen durchs Sau­er­land und Sie­ger­land

Er­kun­de zwei Flüs­se und drei Re­gio­nen mit dem Fahr­rad, fah­re durch den Fle­der­maus­tun­nel und ent­de­cke die an­de­ren Pan­ora­ma-Rad­we­ge.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Winterberger Hochtour Aussicht vom Kreuz, © Ferienwelt Winterberg

Win­ter­ber­ger Hoch­tour

Über den Ber­gen des Sau­er­lan­des

Wer rund um Win­ter­berg auf Wan­der­schaft ge­hen will, braucht gu­te Kon­di­ti­on, schließ­lich geht es über die höchs­ten Ber­ge des nord­rhein-west­fä­li­schen Sau­er­lands.

Schwierigkeit: schwer

weiterlesen
Blick vom Hermannsdenkmal, © Teutoburger Wald Tourismus - OWL GmbH

Her­manns­hö­hen

Wan­dern im Land des Che­rus­ker­fürs­ten

Heu­te wird auf den Her­manns­hö­hen kei­ne Schlacht mehr ge­schla­gen, son­dern ent­spannt ge­wan­dert. Vom Rück­grat des Teu­to­bur­ger Wal­des aus bie­ten sich traum­haf­te Aus­sich­ten.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Geschnitzte Figuren am Wegesrand des Uplandsteiges, © Tourist-Information Willingen

Upland­steig

Un­ter­wegs zu Eu­ro­pas höchs­tem Hoch­hei­de­ge­biet

Wer den Upland­steig im Sau­er­land be­zwin­gen will, braucht Kraft und Aus­dau­er, wird aber auch be­lohnt – mit tol­len Aus­bli­cken und manch­mal auch mit le­cke­ren Bee­ren.

Schwierigkeit: schwer

weiterlesen
Skulptur Blinker II - WaldSkulpturenWeg, © Georg Hennecke

Wald­skulp­tu­ren­weg

Wan­der­weg für Kunst­freun­de

Kunst und Na­tur bil­den zwi­schen Sau­er­land und Sie­gen-Witt­gen­stein ein ein­zig­ar­ti­ges Zwei­er­ge­spann - ei­ne Ga­le­rie un­ter frei­em Him­mel und das per­fek­te Ziel für al­le, die Wan­dern und Kul­tur­er­leb­nis ver­bin­den möch­ten.

Schwierigkeit: schwer

weiterlesen
Sauerland-Waldroute: Sonne scheint durch Bäume, © Sauerland Tourismus e.V., Oliver Franke

Sau­er­land-Wald­rou­te

Zau­ber­haft. mys­tisch, sa­gen­um­wo­ben

Auf sei­nen 240 Ki­lo­me­tern zwi­schen Iser­lohn und Mars­berg führt die­ser Weg nicht nur durch ei­ne wun­der­schö­ne Land­schaft, son­dern gibt auch Sa­gen und Le­gen­den wie­der.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Der Sauerlandradring ist gut für Ausflüge mit der ganzen Familien geeignet, © Sauerland Tourismus e.V. / Foto Stromberg

Sau­er­land­rad­ring

Auf al­ten Bahn­tras­sen durchs Sau­er­land

Al­te Bahn­tras­sen füh­ren Rad­fah­rer durch das Land der 1000 Ber­ge. Vie­le Aus­flugs-High­lights war­ten am Rand des Rund­wegs auf ak­ti­ve Aus­flüg­ler.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Lenne bei Altena, © Jan Graumann

Len­ne­rou­te

Die Stadt-Land-Fluss-Tour

Auf der Len­ne­rou­te ge­nie­ßen Rad­fah­rer die Schön­hei­ten des Sau­er­lan­des und kom­men mit je­dem Tritt in die Pe­da­le dem Ruhr­ge­biet ein Stück­chen nä­her.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Ehmsenweg im Nebel, © Julian Stratenschulte

Ehm­sen­weg

Zu Fuß vom Ruhr­tal zum Big­ge­see

Wan­der­herz, was willst Du mehr? Wei­te grü­ne Tä­ler, idyl­li­sche Berg­land­schaf­ten und char­man­te Orts­ker­ne, da­zu In­dia­ner und Py­ra­mi­den – all das bie­tet der Ehm­sen­weg.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Kleine Brücken führen den Bödefelder Hollenpfad über die Bäche, © Tourismus Schmallenberger Sauerland / K.-P. Kappest

Bö­de­fel­der Hol­len­pfad

Bar­fuß­pfad und Was­ser­tret­be­cken sor­gen für Ab­küh­lung

Sei­nen Na­men ver­dankt der ab­wechs­lungs­rei­che Bö­de­fel­der Hol­len­pfad klei­nen Fa­bel­we­sen, die einst vor den To­ren des ma­le­ri­schen Sau­er­land­dor­fes Bö­de­feld ge­lebt ha­ben sol­len.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Blick über die Landschaft - Rothaarsteig-Spuren, © Rothaarsteigverein e.V. Klaus-Peter Kappest

Rot­haar­steig-Spu­ren

Ab­seits der be­kann­ten Pfa­de

Der Rot­haar­steig gilt als ei­ner der schöns­ten Hö­hen­we­ge Eu­ro­pas. Es lohnt aber auch, mal die aus­ge­tre­te­nen Pfa­de zu ver­las­sen und nach links oder rechts ab­zu­bie­gen.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Kleine Pausen bieten sich an, © Tourismus NRW e.V.

Vei­sche­der Son­nen­pfad

Herr­li­che Aus­bli­cke und „Low­wer­han­nes-Brot­zeit­brett“

Ein­fach mal raus und ab­schal­ten, da­für ist der Vei­sche­der Son­nen­pfad bes­tens ge­eig­net. Schmu­cke Fach­werk­dör­fer so­wie wei­te Fel­der und Wäl­der ver­sp­re­chen ein idyl­li­sches Wan­der­er­leb­nis.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Auf den Klippen können Wanderer eine Pause einlegen und die Aussicht genießen, © Reinhard Schmidtmann

Best­wi­ger Pan­ora­ma­weg

Fach­wer­kidyl­le und Fern­bli­cke

Wer Fach­werk und Pan­ora­ma­aus­sich­ten mag, wird die­sen Wan­der­weg lie­ben! Auf 53 Ki­lo­me­tern geht es ein­mal rund um Best­wig mit sei­nen idyl­li­schen Ort­schaf­ten.

Schwierigkeit: mittel

weiterlesen
Olsbeger Kneippwanderweg Aussicht in die Natur, © Dominik Ketz

Ols­ber­ger Kneipp­wan­der­weg

Fü­ße küh­len in kla­ren Bä­chen

Die herr­li­che Land­schaft des Sau­er­lands ge­nie­ßen und da­bei auch noch et­was für die Ge­sund­heit tun – da­für ist der Ols­ber­ger Kneipp­wan­der­weg per­fekt.

Schwierigkeit: schwer

weiterlesen

Ta­gungs­pla­ner Sau­er­land

Schliessen