©
Zu finden in der Textilstadt Krefeld: das Deutsche Textilmuseum, © Tourismus NRW e.V.

Deutsches Textilmuseum Krefeld


Kostbarkeiten aus Samt und Seide

Im Herzen des mittelalterlichen Burgstädtchens Krefeld-Linn am Niederrhein hütet das Deutsche Textilmuseum einen kostbaren Schatz. Rund 30.000 Textilien aus der Antike bis in die Gegenwart lagern hier in speziell klimatisierten Archiven. Das Museum zeigt jährlich zwei bis drei temporäre Ausstellungen zu wechselnden Themen, in den Umbauphasen bleibt das Museum geschlossen.

Ein Besuch im Deutschen Textilmuseum will gut geplant sein. Wer zufällig am Marktplatz in Linn vorbeikommt, steht womöglich vor geschlossener Tür. Denn eine ständige Ausstellung hat das Haus nicht. Zu sehr würden Licht und Staub den edlen Roben, barocken Gewändern und feinen Seidenstickereien zusetzen, ihre Farben verändern und ihre Fasern brüchig machen. Dennoch werden einige der kostbaren, zum Teil mehr als 2.000 Jahre alten Textilien regelmäßig aus dem Archiv geholt, um sie in Themenausstellungen wie etwa zur „Deutschen Couture“, „Tracht oder Mode“ oder liturgischen Textilien den Besuchern zu präsentieren. Öffentlich zugänglich ist auch eine Spezialbibliothek rund um das Thema Textilien.

Die Anfänge der international bedeutenden Sammlung gehen zurück bis ins 19. Jahrhundert. Krefeld, die „Seidenstadt“, war damals Sitz der königlich-preußischen Gewerbeschule, für die bereits 1880 eine so genannte Vorbildersammlung angelegt wurde. Sie diente Schülern der Höheren Webeschule als Anschauungsmaterial und Inspirationsquelle für die eigenen Gewebe und Entwürfe. Doch schon bald wurde mehr daraus, denn die Sammlung aus kleinen Musterstücken wurde um historische Kleidung erweitert. Mittlerweile werden 30.000 Textilien – von der spätantiken Tunika, über hauchdünne Taufkleidchen bis hin zur sündhaft teuren Abendgarderobe für die Dame von Welt – im Archiv des Deutschen Textilmuseum sorgsam aufbewahrt und von den eigenen Textilrestauratorinnen betreut. Getragen werden sie nicht mehr. Auch wenn so mancher Ausstellungsbesucher das ein oder andere schicke Teil wohl gern mal anprobieren würde.

Öffnungszeiten:
1. April - 31. Oktober
Dienstag - Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr

1. November - 31. März
Dienstag - Sonntag: 11.00 - 18.00 Uhr
In der Zeit zwischen den Wechselausstellungen bleibt das Museum geschlossen.

Karte von NRW

Dein Kulturpäckchen


Erlesene Ziele, unendliche Entdeckungen

Kulturpäckchen

Im historischen Kern findest Du das Deutsche Textilmuseum, das über eine einzigartige Sammlung von etwa 30.000 Objekten aus allen Teilen der Welt und aus allen Epochen bis zur Gegenwart verfügt.

Idee

Kulturpäckchen: Deine Tipps für den nächsten Kurztrip

Textilien und Wasserburg in Krefeld-Linn entdecken

  • Linn ist einer der schönsten Ortsteile von Krefeld.
  • Im historischen Kern findest Du das Deutsche Textilmuseum, das über eine einzigartige Sammlung von etwa 30.000 Objekten aus allen Teilen der Welt und aus allen Epochen bis zur Gegenwart verfügt. Schwelge in feinster Seide, edlen Roben und grellen Kostümen. Sündhaft teure Kleider der Haute Couture und modische Trends der 1960er und 70er Jahre wecken Erinnerungen. Allerdings solltest Du Dich vorher über die Öffnungszeiten informieren, da die edlen Materialien sehr empfindlich sind und nicht dauerhaft präsentiert werden.
  • Aktuell wird die Ausstellung „Tracht oder Mode – Die europäische Sammlung Prött“ gezeigt (bis 14. April 2019).
  • Nach dem Rundgang gönn‘ Dir eine Pause im benachbarten Museumscafé Linn oder im Winkmannshof.
  • Tipp: Lebhaft geht es alljährlich an Pfingsten beim Flachsmarkt rund um Burg Linn zu. Also misch dich unter das fahrende Volk der Handwerker, Ritter und Musikanten und werde Teil des historischen Spektakels auf dem gesamten Gelände.

Ausflugstipp: Ein Besuch auf Burg Linn lohnt sich auch an „normalen“ Tagen. Denn die Burg ist umgeben von zwei Wassergräben und eingebettet in einen idyllischen Park, der zum Spaziergang einlädt.

Übernachtungstipp: Osterather Hof in Meerbusch; Hotel MutterHaus in Kaiserswerth.

Was dahinter steckt

46 Kurzreise-Empfehlungen, jedes einzelne ein Unikat, gefüllt mit allen Zutaten für einen wunderschönen Tag – oder auch zwei oder drei, das sind die Kulturpäckchen im KulturReiseLand NRW.

Ob Kloster oder Künstlerhaus, Ritterburg oder Wasserschloss, Höhle oder Industriedenkmal – Dein NRW hat sich alle Ziele genau angesehen, ausgewählt und mit besonderen Empfehlungen der Region zum Päckchen geschnürt. Darin finden sich neben den Kulturschätzen Köstlichkeiten und Traditionen, kleine Wanderungen und Radtouren, Stadtbummel und Tipps für besondere Übernachtungen.

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Kunstvolle Stickereien und Webstoffe sind im Deutschen Textilmuseum zu sehen, © Tourismus NRW e.V.
Der Bestand des Museums wird ausschließlich in Wechselausstellungen präsentiert, © Tourismus NRW e.V.
Nicht nur Textil, auch Literatur über Textilien zählt zur Sammlung des Museums, © Tourismus NRW e.V.
Textilien, Kleidung und Webstoffe aus verschiedensten Kulturen von der Antike bis zur Gegenwart, © Tourismus NRW e.V.
Auch die Restaurierung historischer Gewebe ist Teil der Arbeit im Textilmuseum Krefeld, © Tourismus NRW e.V.
Die Bibliothek beinhaltet seltene und kostbare Werke, aber auch alte Ausgaben von Modezeitschriften, © Tourismus NRW e.V.
Im malerischen Stadtteil Linn nahe der gleichnamigen Burg liegt das Textilmuseum, © Tourismus NRW e.V.
Die Sammlung des Textilmuseums Krefeld umfasst etwa 30.000 Objekte aus allen Teilen der Welt, © Tourismus NRW e.V.

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Deutsches Textilmuseum Krefeld«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

Entdecke noch mehr Design & Manufakturen

Messer ist nicht gleich Messer, das weiß in Solingen jeder, © Tourismus NRW e.V.
©

Deutsches Klingenmuseum Solingen

Das LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller in Euskirchen aus der Vogelperspektive, © Tourismus NRW e.V.
©

Tuchfabrik Müller

Ein besonderes Museum: hier in der Gesenkschmiede wird noch produziert, © Tourismus NRW e.V.
©

Gesenkschmiede Hendrichs

Wie Wolle weiterverarbeitet wird, zeigt das LVR-Industriemuseum sogar mit laufenden Maschinen, © Tourismus NRW e.V.
©

Textilfabrik Cromford

frechen_keramion_0106-tourismus-nrw-e, © Tourismus NRW e.V.
©

KERAMION

Wie aus Garn Stoffe entstehen, zeigt das Textiltechnikum Mönchengladbach, © Tourismus NRW e.V.
©

TextilTechnikum

Die Sammlung des Textilmuseums Krefeld umfasst etwa 30.000 Objekte aus allen Teilen der Welt, © Tourismus NRW e.V.
©

Deutsches Textilmuseum Krefeld