©
Nahaufnahme vom Kopf eines Wisent im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
Wild auf der Wiese
Wecke das Wilde, das Ursprüngliche in Dir und mit mir. Dann werden unsere Tage erfüllt sein von spannenden Streifzügen durch urwüchsige Natur.
Scrolle, wenn Du mehr von mir willst...

Wenn wir dort sind, zwischen wilden Tieren und Wiesen, dann bist Du ganz bei mir, dem Neanderland.

Meine Vielseitigkeit wird Dir den Atem rauben – während Du Dich zwischen wundervollen Wegen, idyllischen Bachläufen oder historischen Täler bewegst. Mein Neanderlandsteig ist voll von Geschichten und vor allem: voll von Menschheitsgeschichte! Quer durchs weltberühmte Neandertal schlängelt sich der Neanderlandsteig, durch feine Fachwerkstädtchen und an Denkmalen der frühen Industrialisierung.

Genieß mich einfach. Wo willst Du es machen?

©
Das Kissen liegt vor der Wahnenmühle im neanderland auf der Wiese, © Tourismus NRW e.V.

Finde die Idylle und die Gastfreundschaft


Lässt Du Dich hier nieder?

Begib Dich mitten in mich hinein, in die unverfälschte Natur, in eine mystische Umgebung, an einen verwunschen Ort. Mein Gästehaus Wahnenmühle empfängt Dich in einem von alten Bäumen umschlungenen Fachwerkhaus an einem kleinen Teich. Klopf an meine Tür, lerne mich besser kennen und verbringe eine unvergessliche Nacht mit mir auf meinem weichen Kissen.

©
Zwei Auerochsen und ein Kalb grasen auf der Wiese im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.

Verfolge die Spur der Auerochsen


Traust Du Dich in die Wildnis?

Willst Du wissen, wie Wildheit aussieht, wie sie riecht und wie sie sich anfühlt? Dann komm her, in mein Wildgehege Neandertal. Wo Wildpferde Deine unbedingte Nähe suchen und Du Dich auf die Verfolgung der Auerochsen machst. Spüre die Spannung unserer Vorfahren, wenn sie Jagd machten auf diese Urviecher, deren urtümliche Kraft auch Dir die Sprache verschlägt.

©
Blick auf den Steinbruch Schlupkothen im neanderland und den Übergang zur Insel von oben, © Tourismus NRW e.V.

Genieße die Tiefe des Ausblicks

Oder scheust Du die Abgründe?

Du stehst kurz davor … Nein, nicht noch einen Schritt weiter … Aber es zieht Dich wie magisch an: diese Weite der Natur, dieses reine Weiß des Kalksteins, dieses türkisgrüne Schimmern des Wassers … Dann lässt Du Dich ganz und gar ein, auf diesen Moment über dem Steinbruch Schlupkothen. Du bist ergriffen von der Erhabenheit des Ausblicks – dabei ist es nur eine Grube, doch was für eine: Rund 70m Meter tief und weit, natürlich bewachsen und voller Wasser. Riskier den Blick.

Dein perfektes Foto

Wo willst Du es machen?

Spektakuläre Panoramablicke im Morgengrauen, versteckte Details abseits bekannter Wege oder das Selfie in der Natur – es liegt an Dir!

  • ©
    Aufnahme eines Wildpferdes mit Fohlen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    • #wildpferde #neandertal #tele
      ©
      Wildpferde galoppieren im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.

      #wildpferde #neandertal #tele

      Hier schaust Du am besten zur Fütterungszeit vorbei. Die Pferde werden mit Futter gelockt und preschen im Galopp auf die wilde Wiese. Richtig nah ran kommst Du an die Pferde nicht – zu gefährlich. Aber auch so sehr beeindruckend. Darum nimm, wenn Du kannst, ein Tele oder ein Objektiv für Sportaufnahmen mit.

      51.2219 6.95597 Zum anziehenden Ort
    • Du suchst den ganz besonderen Schatz.
    • Top-Insta-Pics: #neanderland #kreismettmann #wanderlust
      ©
      Aufnahme eines Wildpferdes mit Fohlen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.

      Top-Insta-Pics: #neanderland #kreismettmann #wanderlust

      Den Neanderlandsteig auf und ab wandern, Etappe für Etappe entdecken und dabei die Natur am Wegesrand genießen – schöner geht nicht! Wo willst Du es machen?

  • ©
    Frontalblick auf einen Auerochsen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    • #auerochsen #hoerner #backtotheroots
      ©
      Ein Auerochse und ein Kalb stehen auf der Wiese im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.

      #auerochsen #hoerner #backtotheroots

      Wenn Du etwas Geduld hast, bist Du hier genau richtig. Die Auerochsen sind nämlich eher scheu unterwegs. Trotzdem, mit etwas Zeit im Gepäck, kommen sie irgendwann zum Vorschein. Dann siehst Du vielleicht die Muttertiere mit ihren kleinen Kälbern. Wunderschöne Situation.

      51.2206 6.95919 Zum anziehenden Ort
  • ©
    Vogelperspektive des Sees und Waldes im Steinbruch Schlupkothen im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
    • #schlupkothen #steinbruch #drone #vr #flylikeabird
      ©
      Halbtotale des Sees im Steinbruch Schlupkothen im neanderland, © Tourismus NRW e.V.

      #schlupkothen #steinbruch #drone #vr #flylikeabird

      Hier musst Du rauf auf die Aussichtsplattform. Mit etwas Equipment kannst Du hier atemberaubende Shots machen. Wenn Du schon immer mal wie ein Vogel fliegen wolltest, schnappst Du Dir eine Drohne und fliegst durch und über den Steinbruch. Krasser noch mit VR-Brille, so kriegst Du das volle Feeling der Egoperspektive.

      51.2906 7.06622 Zum anziehenden Ort
  • ©
    Aufnahme eines Wildpferdes mit Fohlen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    Klick mich
  • ©
    Frontalblick auf einen Auerochsen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    Klick mich
  • ©
    Vogelperspektive des Sees und Waldes im Steinbruch Schlupkothen im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
    Klick mich
  • ©
    Ansicht des Steinbruches Schlupkothen im neanderland mit Wasser, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Ansicht einer Fensterladen Figur am Gästehaus Wahnenmühle im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Eine Blume mit lila Blüten hängt in einem Topf am Gästehaus Wahnenmühle im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
  • Wie wir da lagen, im sanften Gras, die Hände unter dem Kopf und die vorbeiziehenden Wolken vor Augen. Momente voll wirrer Gedanken auf wilder Wiese. Momente, die ich nicht vergessen kann. Diese Erinnerungen an das Besondere, an diese Kraft, an diese zwei Nächte mit Dir. Diese Momente, so ursprünglich wie Du, mein geliebtes Neanderland.

     

     

  • ©
    Aufnahme eines Wildpferdes mit Fohlen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Bachlauf des Flusses Düssel im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Zwei Auerochsen und ein Kalb grasen auf der Wiese im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Vogelperspektive des Sees und Waldes im Steinbruch Schlupkothen im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Frontalansicht der Wahnenmühle im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
Swipe, wenn Du mehr sehen willst...
Swipe, wenn Du mehr sehen willst...