©
Nahaufnahme vom Kopf eines Wisent im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
Wild auf der Wie­se
We­cke das Wil­de, das Ur­sprüng­li­che in Dir und mit mir. Dann wer­den un­se­re Ta­ge er­füllt sein von span­nen­den Streif­zü­gen durch ur­wüch­si­ge Na­tur.
Scrolle, wenn Du mehr von mir willst...

Wenn wir dort sind, zwi­schen wil­den Tie­ren und Wie­sen, dann bist Du ganz bei mir, dem Ne­an­der­land.

Mei­ne Viel­sei­tig­keit wird Dir den Atem rau­ben ? wäh­rend Du Dich zwi­schen wun­der­vol­len We­gen, idyl­li­schen Bach­läu­fen oder his­to­ri­schen Tä­ler be­wegst. Mein Ne­an­der­land­steig ist voll von Ge­schich­ten und vor al­lem: voll von Mensch­heits­ge­schich­te! Quer durchs welt­be­rühm­te Ne­an­der­tal schlän­gelt sich der Ne­an­der­land­steig, durch fei­ne Fach­werk­städt­chen und an Denk­ma­len der frü­hen In­dus­tria­li­sie­rung.

Ge­nieß mich ein­fach. Wo willst Du es ma­chen?

©
Das Kissen liegt vor der Wahnenmühle im neanderland auf der Wiese, © Tourismus NRW e.V.

Fin­de die Idyl­le und die Gast­freund­schaft


Lässt Du Dich hier nie­der?

Be­gib Dich mit­ten in mich hin­ein, in die un­ver­fälsch­te Na­tur, in ei­ne mys­ti­sche Um­ge­bung, an ei­nen ver­wun­schen Ort. Mein Gäs­te­haus Wah­nen­müh­le emp­fängt Dich in ei­nem von al­ten Bäu­men um­schlun­ge­nen Fach­werk­haus an ei­nem klei­nen Teich. Klopf an mei­ne Tür, ler­ne mich bes­ser ken­nen und ver­brin­ge ei­ne un­ver­gess­li­che Nacht mit mir auf mei­nem wei­chen Kis­sen.

©
Zwei Auerochsen und ein Kalb grasen auf der Wiese im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.

Ver­fol­ge die Spur der Au­er­och­sen


Traust Du Dich in die Wild­nis?

Willst Du wis­sen, wie Wild­heit aus­sieht, wie sie riecht und wie sie sich an­fühlt? Dann komm her, in mein Wild­ge­he­ge Ne­an­der­tal. Wo Wild­pfer­de Dei­ne un­be­ding­te Nä­he su­chen und Du Dich auf die Ver­fol­gung der Au­er­och­sen machst. Spü­re die Span­nung un­se­rer Vor­fah­ren, wenn sie Jagd mach­ten auf die­se Ur­vie­cher, de­ren ur­tüm­li­che Kraft auch Dir die Spra­che ver­schlägt.

©
Blick auf den Steinbruch Schlupkothen im neanderland und den Übergang zur Insel von oben, © Tourismus NRW e.V.

Ge­nie­ße die Tie­fe des Aus­blicks

Oder scheust Du die Ab­grün­de?

Du stehst kurz da­vor ? Nein, nicht noch ei­nen Schritt wei­ter ? Aber es zieht Dich wie ma­gisch an: die­se Wei­te der Na­tur, die­ses rei­ne Weiß des Kalk­steins, die­ses tür­kis­grü­ne Schim­mern des Was­sers ? Dann lässt Du Dich ganz und gar ein, auf die­sen Mo­ment über dem Stein­bruch Schlup­ko­then. Du bist er­grif­fen von der Er­ha­ben­heit des Aus­blicks ? da­bei ist es nur ei­ne Gru­be, doch was für ei­ne: Rund 70m Me­ter tief und weit, na­tür­lich be­wach­sen und vol­ler Was­ser. Ris­kier den Blick.

Dein per­fek­tes Fo­to

Wo willst Du es ma­chen?

Spek­ta­ku­lä­re Pan­ora­ma­bli­cke im Mor­gen­grau­en, ver­steck­te De­tails ab­seits be­kann­ter We­ge oder das Sel­fie in der Na­tur ? es liegt an Dir!

  • ©
    Aufnahme eines Wildpferdes mit Fohlen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    • #wild­pfer­de #ne­an­der­tal #te­le
      ©
      Wildpferde galoppieren im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.

      #wild­pfer­de #ne­an­der­tal #te­le

      Hier schaust Du am bes­ten zur Füt­te­rungs­zeit vor­bei. Die Pfer­de wer­den mit Fut­ter ge­lockt und pre­schen im Ga­lopp auf die wil­de Wie­se. Rich­tig nah ran kommst Du an die Pfer­de nicht ? zu ge­fähr­lich. Aber auch so sehr be­ein­dru­ckend. Dar­um nimm, wenn Du kannst, ein Te­le oder ein Ob­jek­tiv für Sport­auf­nah­men mit.

      51.2219 6.95597 Zum anziehenden Ort
    • Du suchst den ganz be­son­de­ren Schatz.
    • Top-Ins­ta-Pics: #ne­an­der­land #kreis­mett­mann #wan­der­lust
      ©
      Aufnahme eines Wildpferdes mit Fohlen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.

      Top-Ins­ta-Pics: #ne­an­der­land #kreis­mett­mann #wan­der­lust

      Den Ne­an­der­land­steig auf und ab wan­dern, Etap­pe für Etap­pe ent­de­cken und da­bei die Na­tur am We­ges­rand ge­nie­ßen ? schö­ner geht nicht! Wo willst Du es ma­chen?

  • ©
    Frontalblick auf einen Auerochsen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    • #au­er­och­sen #ho­er­ner #back­to­the­roots
      ©
      Ein Auerochse und ein Kalb stehen auf der Wiese im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.

      #au­er­och­sen #ho­er­ner #back­to­the­roots

      Wenn Du et­was Ge­duld hast, bist Du hier ge­nau rich­tig. Die Au­er­och­sen sind näm­lich eher scheu un­ter­wegs. Trotz­dem, mit et­was Zeit im Ge­päck, kom­men sie ir­gend­wann zum Vor­schein. Dann siehst Du viel­leicht die Mut­ter­tie­re mit ih­ren klei­nen Käl­bern. Wun­der­schö­ne Si­tua­ti­on.

      51.2206 6.95919 Zum anziehenden Ort
  • ©
    Vogelperspektive des Sees und Waldes im Steinbruch Schlupkothen im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
    • #schlup­ko­then #stein­bruch #dro­ne #vr #fly­li­ke­ab­ird
      ©
      Halbtotale des Sees im Steinbruch Schlupkothen im neanderland, © Tourismus NRW e.V.

      #schlup­ko­then #stein­bruch #dro­ne #vr #fly­li­ke­ab­ird

      Hier musst Du rauf auf die Aus­sichts­platt­form. Mit et­was Equip­ment kannst Du hier atem­be­rau­ben­de Shots ma­chen. Wenn Du schon im­mer mal wie ein Vo­gel flie­gen woll­test, schnappst Du Dir ei­ne Droh­ne und fliegst durch und über den Stein­bruch. Kras­ser noch mit VR-Bril­le, so kriegst Du das vol­le Fee­ling der Eg­o­per­spek­ti­ve.

      51.2906 7.06622 Zum anziehenden Ort
  • ©
    Aufnahme eines Wildpferdes mit Fohlen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    Klick mich
  • ©
    Frontalblick auf einen Auerochsen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    Klick mich
  • ©
    Vogelperspektive des Sees und Waldes im Steinbruch Schlupkothen im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
    Klick mich
  • ©
    Ansicht des Steinbruches Schlupkothen im neanderland mit Wasser, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Ansicht einer Fensterladen Figur am Gästehaus Wahnenmühle im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Eine Blume mit lila Blüten hängt in einem Topf am Gästehaus Wahnenmühle im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
  • Wie wir da la­gen, im sanf­ten Gras, die Hän­de un­ter dem Kopf und die vor­bei­zie­hen­den Wol­ken vor Au­gen. Mo­men­te voll wir­rer Ge­dan­ken auf wil­der Wie­se. Mo­men­te, die ich nicht ver­ges­sen kann. Die­se Er­in­ne­run­gen an das Be­son­de­re, an die­se Kraft, an die­se zwei Näch­te mit Dir. Die­se Mo­men­te, so ur­sprüng­lich wie Du, mein ge­lieb­tes Ne­an­der­land.

     

     

  • ©
    Aufnahme eines Wildpferdes mit Fohlen im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Bachlauf des Flusses Düssel im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Zwei Auerochsen und ein Kalb grasen auf der Wiese im Eiszeitlichen Wildgehege Neandertal, © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Vogelperspektive des Sees und Waldes im Steinbruch Schlupkothen im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
  • ©
    Frontalansicht der Wahnenmühle im neanderland, © Tourismus NRW e.V.
Swipe, wenn Du mehr sehen willst...
Swipe, wenn Du mehr sehen willst...