Schloss- und Auenpark Neuhaus, © Johannes Höhn

Schloss Neu­haus

Ein Pracht­bau im Grü­nen

Stümpelsche Mühle, © Johannes Höhn
Um die nächste Ecke schauen

Du hast noch nicht genug von mir?

Theater Paderborn, © Theater Paderborn, Tobias Kreft
LWL-Museum in der Kaiserpfalz, © Johannes Höhn
Stümpelsche Mühle, © Johannes Höhn

Vier Flügel, ein einziger Prachtbau der Weserrenaissance: Herzlich Willkommen an meinem Schloss Neuhaus. Das Wasserschloss ist schon von außen ein absoluter Hingucker – wozu definitiv auch sein rekonstruierter Barockgarten beiträgt. Schau‘ Dir doch mal diese schnittigen Hecken an – das ist doch einfach nur kunstvoll! Aber auch ein Besuch des Inneren lohnt sich. Ich gebe Dir mein Wort. Erst einmal vorab: Hier residiert eine Realschule. Es lässt sich schlechter büffeln, oder? Ich möchte Dir aber selbstverständlich keinen Unterrichtsbesuch empfehlen. Eine Visite des Residenzmuseums aber schon. Hier erfährst Du nämlich alles über die Geschichte meines Schlosses, kannst Dir Fundstücke anschauen oder Dir in den Repräsentationsräumen vorstellen, wie hier früher etwa fürstlich gespeist wurde. In den  einstigen Stallungen findest Du zudem noch das Naturkunde- und Kunstmuseum. Auch immer einen Besuch wert. Das war aber noch nicht alles. Du kannst Dir sicher vorstellen, dass diese herrliche Kulisse häufig für Veranstaltungen genutzt wird, oder? Richtig liegst Du, von Mai bis Oktober ist hier „SchlossSommer“ angesagt und es warten zahlreiche Open Air-Veranstaltungen wie Konzerte, Märkte und Kunstausstellungen auf Dich.

Und, als wäre der Barockgarten nicht schon hübsch genug, grenzt unmittelbar am Schloss der Auenpark an. Mein Naherholungsgebiet. Meine grüne Lunge mit etlichen Rad- und Wanderwegen, welche sich um meine herrlichen Auenlandschaften schlängeln. Und schau‘ auch unbedingt auf meinem Naturspielplatz im Merschweg vorbei. Ich würde fast behaupten, dass dieser Ort nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringt. Ich sag‘ nur: „Wasser Marsch!“

Adresse

Residenzstraße, 33104 Paderborn