©
Zeche Zollern in Dortmund, © Ruhr Tourismus, Jochen Schlutius

Ze­che Zol­lern


Das Schloss der Ar­beit

Ze­che Zol­lern in Dort­mund ist ein au­ßer­ge­wöhn­lich schö­nes Zeug­nis der in­dus­tri­el­len Ver­gan­gen­heit. Be­son­ders be­ein­dru­ckend ist die Ma­schi­nen­hal­le mit ih­rem Ju­gend­stil­por­tal – sie ist heu­te ei­ne Iko­ne der In­dus­trie­kul­tur.

Ze­che Zol­lern wur­de 1898 als Mus­ter­ze­che der Gel­sen­kir­che­ner Berg­werks AG ein­ge­weiht und gilt heu­te noch als ei­ne der schöns­ten Ze­chen des Ruhr­ge­biets. Da­bei äh­nelt der ma­jes­tä­ti­sche Auf­bau mit har­mo­nisch ge­stal­te­ten und auf­wen­dig ver­zier­ten Fas­sa­den eher ei­nem Schloss­hof als ei­ner In­dus­trie­stät­te. Für die Um­set­zung war der re­nom­mier­te Ar­chi­tekt Paul Knob­be ver­ant­wort­lich. Schon das Ver­wal­tungs­ge­bäu­de schmück­te Knob­be mit pracht­vol­len neu­go­ti­schen Staf­fel­gie­beln. Die Ma­schi­nen­hal­le, für die er 1902 ei­nen Ent­wurf vor­leg­te, de­ko­rier­te er mit Zie­gel­frie­sen, Zier­gie­beln und Zin­nen deut­lich rei­cher als es für Hal­len da­mals üb­lich war. 

Heu­te ist die Ze­che die Zen­tra­le des West­fä­li­schen In­dus­trie­mu­se­ums des Land­schafts­ver­ban­des West­fa­len-Lip­pe.
www.lwl.org/in­dus­trie­mu­se­um 

 

Hier geht es zu wei­te­ren High­lights rund um das Bau­haus-Ju­bi­lä­ums­jahr in Es­sen. 

Karte von NRW

Kul­tur-High­lights in der Um­ge­bung

Das Unesco-Welterbe Zeche Zollverein in der Dämmerung, © Jochen Tack / Stiftung Zollverein
©

Ze­che Zoll­ver­ein

Erlebnispfad Kokerei Hansa, © Foto Vollmer
©

Ko­ke­rei Han­sa

Hochofen der Henrichshütte Hattingen, © LWL-Industriemuseum / Annette Hudemann
©

LWL-In­dus­trie­mu­se­um Hen­richs­hüt­te Hat­tin­gen

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund, © Ruhr Tourismus, Jochen Schlutius
©

Ze­che Zol­lern