©
Wildschweinrippchen in Limonen-Honigmarinade, © Kapuhs/DJV

Wild­schwein­ripp­chen in Li­mo­nen-Ho­nig­ma­ri­na­de


Wild gril­len

Au­ßen knusp­rig, in­nen saf­tig - die Spare­ribs aus Wild­fleisch pas­sen zu je­der Grill­par­ty. We­gen der lan­gen Gar­zeit soll­te je­doch schon früh­zei­tig mit der Vor­be­rei­tung be­gon­nen wer­den.

Zutaten

  • 2 kg Wildschweinrippchen
  • 100 ml Limonenöl
  • 300 g Honig
  • 10 frische Limonenblätter
  • 3 Lorbeerblätter
  • Pökelsalz
  • Pfeffer
     

Marinade

Zubereitung
Die Zutaten in einen Topf geben und auf dem Herd langsam auf zirka 45 Grad Celsius erwärmen, damit sich die ätherischen Öle lösen. Anschließend wieder abkühlen lassen. Jetzt die Rippchen marinieren und am besten im Vakuumbeutel 24 Stunden kühl lagern.
 

Wildschweinrippchen

Zubereitung
Von einem Wildschwein (am besten ab 50 kg) die Rippchen auslösen. Je mehr Fleisch von Rücken oder Bauch an den Rippen verbleibt, umso mehr kommt auf den Teller. Die Rippchen mit der Marinade in einen Bräter mit Deckel geben und bei zirka 80 Grad Celsius sechs bis sieben Stunden garen. Danach die Rippchen auf dem Grill anbräunen und nach Belieben knusprig rösten.

Dieses Rezept im Video zum Nachkochen
In einem Video-Special des Deutschen Jagdverbandes kannst Du sehen, wie einfach und lecker Wild zuzubereiten ist. Dieses Rezept sowie weitere findest Du auch als Video unterhalb dieses Beitrags.

Das Rezept wurde für 4 Personen kalkuliert.
Quelle: Deutscher Jagdverband

Impressionen & Videos


Wild gril­len - Vi­de­os zum Nach­ko­chen