©
Nationalpark Eifel Wilder Kermeter, © Wheeliewanderlust.de

Wie es frü­her ein­mal war


Vom Dra­chen­fels zur rö­mi­schen Ge­schich­te

Eine historische Zahnradbahn bringt Besucher bequem hinauf auf den Drachenfels im Siebengebirge bei Königswinter, wo sie auf halber Strecke von zwei goldenen Hirschen auf Schloss Drachenburg empfangen werden. Von der Terrasse, die stufenlos zugänglich ist, reicht der Blick weit über das romantische Rheintal, von dem schon Dichter und Maler einst schwärmten. Noch weiter zurück in die Geschichte des Landes tauchen Besucher im Neanderthalmuseum in Mettmann. Multimediale Elemente und Hörerlebnisse führen die Besucher in der barrierefreien Ausstellung durch vier Millionen Jahre Menschheitsgeschichte. Den kürzesten Weg „durch die Antike“ finden Besucher mithilfe einer App, die sie durch den Archäologischen Park in Xanten und das dortige Römermuseum lotst. Ebenfalls in Xanten befindet sich eines der schönsten kirchlichen Museen. Im Stiftsmuseum Xanten hilft ein Lageplan beim barrierefreien Rundgang durch die zehn Räume zur Kunst- und Kulturgeschichte am Niederrhein. Auch der Museumshof direkt neben dem Dom ist ohne Treppen und Stufen zu erreichen.