©
#urbanana-Award, © Thomas Baumgärtel

#urbanana-Award 2017


Die Nominierten des #urbanana-Awards für kreativen Städtetourismus

Sechzig verrückte, wunderbare und spezielle Bewerbungen wurden 2017 für den mit 4.000 € dotierten #urbanana-Award nominiert und ergeben zusammen ein aufregendes Porträt kreativer Gastfreundschaft in Köln, in Düsseldorf, im Ruhrgebiet und in den Großstädten ganz Nordrhein-Westfalens. Übrigens: 2018/19 werden wir wieder Ausschau nach preiswürdigen Projekten und Ideen halten! NRW, so unser Eindruck, ist voll davon.

hello, © Designmetropole Aachen

hello designer tour 2018

Eine #urbanana-Projektidee der Designmetropole Aachen vorgeschlagen von aachen tourist service e.V.

Ein dezentrales einmonatiges Designfestival in der und für die D-B-NL-Region um Aachen, Liège, Maastricht, Heerlen, Sittard, Eupen, Hasselt, Genk, Herzogenrath, Stolberg, Monschau, Geilenkirchen...

weiterlesen
IheartRuhrgebiet, © Isabelle Bethe

IheartRuhrgebiet

Eine #urbanana-Projektidee von Isabelle Bethe

"Was dem Ruhrgebiet fehlt ist ein Blog, der hungrig auf die Region und die Städte macht. Es gibt Nachbarschaftsblogs, kulinarische Blogs, politische Blogs und Blogs mit dem Schwerpunkt Architektur. Aber es gibt keinen Blog, der übersichtlich und zeitgemäß die Blüten des Kulturwandels und schönen, verschrobenen, auf ihre Weise charmant abgerockten Ecken und Kanten des Ruhrgebiets und seiner Städte auf den Punkt bringt. "

weiterlesen
Impact Hub Ruhr, © Impact Hub Ruhr

Impact Hub Ruhr

Eine #urbanana-Projektidee von Impact Hub Ruhr

Der Impact Hub Ruhr ist Teil eines globalen, kreativen Netzwerkes, das soziale Innovationen beflügeln und für gesellschaftliche Bereiche anwendbar verankern will. Als Coworking Space, Event-Ort, Veranstalter und Berater vernetzt das Team des Impact Hub Freelancer, Kreative, Gründer, Social Entrepreneure, Studierende und Unternehmen in gleicher Mission. Hier wird Expertise geteilt, Inspiration versprüht und Innovation durch ungewöhnliche Partnerschaften geboren.

weiterlesen
Interkulturelles Handbuch NRW, © Thomas Bönig / Kulturklüngel

Interkulturelles Handbuch NRW

Eine #urbanana-Projektidee von Thomas Bönig | Kulturklüngel

In der Metropolregion Rheinland leben mehr Menschen als in New York. Wer fremde Kulturen kennen lernen möchte, muss sich also längst nicht mehr in ein Flugzeug setzen. In Köln leben Menschen aus über 180 Herkunftsländern, jeder Dritte hat ausländische Wurzeln. Wir können 20 x im Jahr Neujahr feiern! Wir sind stolz auf ein indisches Viertel, die Keupstrasse, die persische Meile, Klein-Maghreb, die vielen Roma. Dementsprechend vielfältig sind Sprache und Religionen, Fertigkeiten und Spezialitäten, kurz: die Kultur unserer Stadt.

weiterlesen
Kinder kreieren Vogelhäuser für Düsseldorf eine besondere Städtetour für Kunst- und Vogelliebhaber, © Jenny Trautwein

Kinder kreieren Vogelhäuser für Düsseldorf eine besondere Städtetour für Kunst- und Vogelliebhaber

Eine #urbanana-Projektidee von Jenny Trautwein empfohlen von Düsseldorf Tourismus

Ich möchte mit Kindern Vogelhäuser und Nistkästen herstellen und künstlerisch gestalten. Diese Häuser werden in der Stadt Düsseldorf zusammen mit den Kindern verteilt und montiert. Auf einer das Projekt vorstellenden Webseite soll der Standort der Häuser auf einer Stadtkarte der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

weiterlesen
Krefelder Perspektivwechsel - urban curating, © Stadtmarketing Krefeld.jpg

Krefelder Perspektivwechsel - urban curating

Eine #urbanana-Projektidee von Stadtmarketing Krefeld

"Contemporary urban action ist das Krefeld Stichwort. Hierbei verbinden wir den Hinter-hof, mit der Industriebrache, dem Kiez und der maroden Stadtwohnung. Urbane Orte laden wir inhaltlich komplett neu auf. Unorte werden zu Inorten."

weiterlesen
Kunst & Kiosk, © PoLi  Postner & Limpinsel GbR

Kunst und Kiosk

Eine #urbanana-Projektidee von Sascha Postner empfohlen von Ruhr Tourismus

„Kunst und Kiosk“ ist eine Online-Community, die urbane Kunst und die NRW-typische Kioskkultur zusammenbringen will. Benutzer sind aufgerufen, bemerkenswerte Kunstobjekte im öffentlichen Raum (Street Art, Skulpturen, Graffitis, Installationen usw.) in Großstädten aus NRW zu fotografieren und hochzuladen. Zusätzlich können die für Großstädte in NRW typischen Kioske und Büdchen als Weg- und Pausenpunkte markiert und angelegt werden.

weiterlesen
Local Darlings, © DOBSTROH,  Marika Rockstroh und Zoë Dobrileit

Local Darlings

Eine #urbanana-Projektidee von Dobstroh

DOBSTROH veranstaltet im Max Brown Hotel Düsseldorf ein performatives Festival, das die historischen Entwicklungen des Urbanana-Raums mit der kreativen Gegenwart verknüpft. Töchter und Söhne der Region liefern mit ihren vielfältigen Künsten drei Tage lang eine Hommage an das Hotel als urbanen Fixpunkt.

weiterlesen
Maps of Cologne, © Die Brutalisten

Maps of Cologne

Eine #urbanana-Projektidee von Die Brutalisten empfohlen von Förderverein Kunst und Internet

Maps of Cologne ist ein großformatiges Printprodukt. Man kann es falten, beschriften, verschenken, als Souvenir aufbewahren und natürlich als das benutzen, wozu es eigentlich gedacht ist: Als Stadtplan. Mit Maps Of Cologne starten wir ein fortlaufendes, analoges Projekt, das mit jeder Ausgabe zu Spaziergängen durch Köln anregt und Neugier und Entdeckerlust weckt.

weiterlesen
me and all hotel düsseldorf, © me and all hotel düsseldorf

me and all hotel düsseldorf

Eine #urbanana-Projektidee der Lindner Hotels AG empfohlen von Fabian Haupt

Das 2016 eröffnete me and all hotel in Düsseldorf ist nicht nur Bett und Bad, sondern eine Liebeserklärung an das Düsseldorfgefühl. Künstler, Musiker und Gastronomen aus Düsseldorf, die Local Heroes, bringen das Lebensgefühl der Stadt ins Hotel und Hotelmanager Sven Pusch und sein Explorer-Team kümmern sich mit Persönlichkeit und einer Extraportion Leidenschaft um ihre Gäste.

weiterlesen
Weitere Elemente laden

Einen Moment bitte

weitere Listenelemente werden geladen