©
#urbanana-Award, © Thomas Baumgärtel

#ur­bana­na-Award


Preis für krea­ti­ven Städ­te­tou­ris­mus in NRW

Voll­kom­men #ur­bana­na! In den Städ­ten Nord­rhein-West­fa­lens kannst Du von der 3D-Druck-Mas­ter­class als Bil­dungs­ur­laub bis zu himm­li­schen Näch­ten im tem­po­rä­ren De­si­gn­ho­tel in ei­ner ehe­ma­li­gen Kir­che al­les Mög­li­che er­le­ben. Und da­mit noch nicht ge­nug: Sin­ger-/Song­wri­ter in der Ho­tel­lob­by, Kölsch aus dem Was­ser­hahn, ku­sche­li­ge Näch­te in Ab­was­ser­röh­ren und Künst­ler­ate­liers nebst Sta­te-of-to­mor­row-De­si­gn­ho­tels, dann: Mor­gen­spa­zier­gang durch vir­tu­el­le Aus­stel­lungs­räu­me in Düs­sel­dorf und spä­ter Gu­te-Nacht-Event in Form ei­ner haus­wand­pro­ji­zier­ten Zeit­rei­se durch Es­sen. Hoch­di­gi­tal oder im­pro­vi­siert ana­log: Wir wol­len zei­gen, was es in un­se­rem Stadt­dschun­gel an gast­li­chen Ide­en zu ent­de­cken gibt.

Was jetzt?

Der #urbanana-Award zeichnet kreative Projekte im Städtetourismus in Nordrhein-Westfalen aus. Ihre Preisträger beweisen, dass die sektorübergreifende Kooperation zwischen Kreativ- und Tourismuswirtschaft golden-gelbe Früchte trägt. Dazu hatte Tourismus NRW e.V. 2017 gemeinsam mit seinen Partnern Düsseldorf Tourismus, Köln Tourismus und Ruhr Tourismus und in Kooperation mit CREATIVE.NRW erstmalig einen Wettbewerb ausgeschrieben, um nachahmenswerte und inspirierende Innovationen zu honorieren. NRW, so scheint uns, ist voller brillanter Ideen - deswegen wurde der #urbanana-Award jetzt zum zweiten Mal verliehen.

Und wer?

Bis zum 10.03.2019 haben wir Ideen und Projekte für NRW erhalten. Unternehmungen der Kreativwirtschaft mit einem Bezug zu Nordrhein-Westfalen konnten sich um einen der sechs mit 4000 Euro dotierten Preise bewerben. Gesucht wurden neue Formen touristischer Dienstleistungen und Angebote, insbesondere im Bereich Kreativtourismus, innovative stadttouristische Informationsangebote und neue Formen der Zusammenarbeit von Kreativwirtschaft und Tourismuswirtschaft im Städtetourismus in NRW. Der Wettbewerb zeichnet sowohl Projekte in der frühen Planungsphase, Projekte in der Umsetzung, als auch bereits etablierte Projekte aus. Maßgeblich für die Bewertung der Jury waren der Innovationsgrad und das Wertschöpfungspotential der Idee. Am 19. Juni 2019 findet die Preisverleihung in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr statt.

Und die Bedingungen?

Der #urbanana-Award ist Teil des EFRE-geförderten Projektes „NRW als Destination für Urban Lifestyle und Szene“ (www.touristiker-nrw.de). Die eingereichten Projekte berühren mindestens einen Teilbereich Themenfelder (Festivals / Design / Urban Art und junge Kunstszene / Musikkultur / Mode / Digitale Szene). In jedem Fall müssen sie auf den individuellen Städtetourismus gerichtet sein. Besonders empfehlenswert ist die Mehrsprachigkeit der Projektvorhaben - Englisch und Deutsch.

 

#ur­bana­na-Award