©
Urkarotte mit Steinhagener Saibling, © Büschers Hotel und Restaurant

Stein­ha­ge­ner Sai­b­ling, Ur­ka­rot­te & Ki­cher­erb­sen­gel


Som­mer­re­zept der Ge­nuss-Bot­schaf­ter An­dre­as und Pa­trick Bü­scher

Som­mer­li­cher Ge­nuss aus nord­rhein-west­fä­li­schen Ge­wäs­sern mit ei­nem fast ver­ges­se­nem Ge­mü­se - das ver­spricht das Som­mer­re­zept der Ge­nuss-Bot­schaf­ter aus dem Teu­to­bur­ger Wald.


Urkarotte und Fonds:

Zutaten:

  • 2 Urkarotten
  • 250 ml Zitronensaft
  • 100 ml Agavendicksaft
  • 1 TL Fenchelsamen, etwas Chilli
  • 1 frischen Ingwer
  • 200 ml Gemüsefond
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zimtstange


Zubereitung:
Die Urkarotten (funktioniert auch mit anderen Karottensorten) schälen und längs in dünne Scheiben schneiden. Den Fond aufkochen, die Karottenscheiben mit dem heißen Fond übergießen
und mindestens einen Tag ziehen lassen.

TIP: Die Karotten lassen sich auch sehr gut einwecken!
 

Kichererbsengel

Zutaten:

  • 250 ml Kichererbsen, gekocht
  • etwas Chilli
  • 1 Tl Currypulver
  • Saft von 1 Limette
  • 200 ml Apfelsaft
  • 6 g Agar Agar


Zubereitung:
Alles zusammen aufkochen, mixen und kaltstellen. Danach in der Küchenmaschine mit etwas Essig so lange mixen bis die Masse die Konsistenz ein Gels hat.
 

Beize für den Saibling

Zutaten:

  • 200g Meersalz
  • 100g Zucker
  • je 1/2 TL Zitronenabrieb und Senfsaat
  • 50g frischer Dill


Zubereitung:
Den Saibling 12 Stunden beizen, kurz abspülen und dünn aufschneiden.

Fertigstellen:
Den Wildkräutersalat mit einer Vinaigrette marinieren und anschließend alles schön anrichten.

Das Rezept ist für 4 Personen.

Andreas und Partick Büscher sind Genuss-Botschafter für den Teutoburger Wald. Was Nordrhein-Westfalen als Genussland so einzigartig macht, berichten Sie in einem Interview.

Büschers, © Tourismus NRW e.V., Dominik Ketz

Den Ge­nuss in der Re­gi­on Teu­to­bur­ger Wald ent­de­cken


Prä­sen­tiert von den Ge­nuss-Bot­schaf­tern An­dre­as und Pa­trick Bü­scher, Chef­kö­che in Bü­scher's Ho­tel und Re­stau­rant.

weiterlesen