©
Osthaus Museum Hagen, © Werner Hannappel

Ost­haus Mu­se­um


Teil des Kunst­quar­tiers Ha­gen

Das In­te­ri­eur des 1902 als Folk­wang Mu­se­um er­öff­ne­ten Hau­ses ist von Hen­ry van de Vel­de ge­stal­tet wor­den. Nach dem Tod von Karl Ernst Ost­haus wur­de die Samm­lung zum Groß­teil nach Es­sen und Kre­feld ver­kauft.

Der Schwer­punkt der Samm­lung des Ost­haus Mu­se­ums liegt auf Wer­ken der frü­hen klas­si­schen Mo­der­ne und des Ex­pres­sio­nis­mus bis hin zur Neu­en Sach­lich­keit ? ge­zeigt wird sie in wech­seln­den Zu­sam­men­stel­lun­gen.

Der Ar­chi­tekt Ge­rard ent­warf das Ge­bäu­de des Mu­se­ums im Stil der Neo­re­nais­sance, bis Ost­haus Hen­ry van de Vel­de ken­nen­lern­te und ihm die Ge­stal­tung im In­ne­ren über­trug.  

Au­ßen­stel­le des Mu­se­ums ist der Ho­hen­hof, das Wohn­haus des Mu­se­ums­grün­ders Ost­haus.

www.ost­haus­mu­se­um.de 

 

Hier geht es zu den High­lights im Bau­haus-Ju­bi­lä­ums­jahr in Ha­gen. 

 

Karte von NRW

Kul­tur-High­lights in der Um­ge­bung

Das Unesco-Welterbe Zeche Zollverein in der Dämmerung, © Jochen Tack / Stiftung Zollverein
©

Ze­che Zoll­ver­ein

Erlebnispfad Kokerei Hansa, © Foto Vollmer
©

Ko­ke­rei Han­sa

Hochofen der Henrichshütte Hattingen, © LWL-Industriemuseum / Annette Hudemann
©

LWL-In­dus­trie­mu­se­um Hen­richs­hüt­te Hat­tin­gen

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund, © Ruhr Tourismus, Jochen Schlutius
©

Ze­che Zol­lern