©
Schloss Moyland, © Niederrhein Tourismus GmbH, Agentur Berns Moers

Von moderner Kunst bis zu antiken Menüs


Niederrhein Tourismus GmbH

Vier Übernachtungen inklusive Frühstücksbuffet, Gepäcktransport, Kartenmaterial, Eintritt Museum Schloss Moyland, Eintritt LVR-Archäologischer Park und LVR-RömerMuseum, zahlreiche Ausflugstipps, freies Parken am Hotel


Was kann es Schöneres geben, als wenn sich kulturelle und kulinarische Genüsse aufs Sinnigste und Sinnlichste verbinden? Die Reise beginnt in Bedburg-Hau, einem kleinen Städtchen bei Kleve. Ein Wellnesshotel mit Schwimmbad verwöhnt durch eine exquisite Küche mit regionalen Spezialitäten. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Schloss Moyland mit der weltweit größten Sammlung der Arbeiten des Künstlers Joseph Beuys. In dem restaurierten Schlossensemble mit seinen zauberhaften Gärten erlebst man die inspirierende Verbindung von historischer Architektur und klassischem Gartenbau mit den sensiblen Werken eines der bedeutendsten Künstler der Moderne. Großartiges ist auch in Xanten zu finden, denn im größten archäologischen Freilichtmuseum Deutschlands kann man das Leben und Treiben der Römer am Niederrhein leibhaftig miterleben – dazu gehört auf jeden Fall ein lukullisches Mahl in der „Römischen Herberge“ nach original antiken Rezepten. In Kevelaer, dem wichtigsten Wallfahrtsort Nordwesteuropas, wird man von einer mystischen Atmosphäre des Ortes gefangen: die Gnadenkapelle mit dem geheimnisvollen Marienbild oder die Kerzenkapelle, in der hunderte Kerzen flackern beim Marienlob, der abendlichen Vesper, die von den Brudermeistern der Kevelaerer Bruderschaft gehalten wird. Zum Schluss führt die Reise durch den am mäandernden Flüsschen Niers vorbei, ins niederländische Keramikstädtchen Gennep mit seinen mittelalterlichen Stadtmauern und der grünen Gracht.

Tourenverlauf
1. Bedburg-Hau
2. Bedburg-Hau - Xanten (ca. 30 oder 39 km)
3. Xanten - Kevelaer (ca. 33 km)
4. Kevelaer - Gennep (ca. 35 km)
5. Gennep - Bedburg-Hau (ca. 33 km)

Leistungen

  • Vier Übernachtungen inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Kartenmaterial
  • Eintritt Museum Schloss Moyland
  • Eintritt LVR-Archäologischer Park und LVR-RömerMuseum
  • Zahlreiche Ausflugstipps
  • Freies Parken am Hotel
  • 3-Gang-Menü

 


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

01.01.2018 - 31.12.2018

Dauer in Tagen

5

Preise

Pro Person im Doppelzimmer ab 362,00 Euro
Pro Person im Einzelzimmer ab 449,00 Euro

Gruppenpreis ab 6 Personen
Pro Person im Doppelzimmer ab 349,00 Euro
Pro Person im Einzelzimmer ab 433,00 Euro

Leihräder
NiederrheinRad für 5 Tage ab 40,00 Euro

Evtl. anfallende Kurtaxe und Bettensteuern sind nicht im Preis enthalten und müssen vor Ort beglichen werden.

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Der Xantener Dom St. Viktor entstand zwischen 1263 und 1519, © 2-LAND Reisen

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Entdecke hier weitere Radwege

Blick auf Schloss Drachenburg, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Bad Honnef – Köln

Der Aasee in Münster, © Ralf Emmerich / Münster Marketing
©

Entspannt Radfahren im Münsterland

Ausblick in die niederrheinische Landschaft, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
©

Römer-Lippe-Route

Radfahrer im Landschaftspark Duisburg-Nord, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Düsseldorf/Neuss – Duisburg

Auf dem Erft-Radweg ist das Wasser ein stetiger Begleiter, © Rhein-Erft Tourismus e.V.
©

Erft-Radweg

An der Niederrheinroute gibt es zahlreiche Windmühlen, © Pixabay
©

Niederrheinroute

Die Paderborner-Land-Route führt an prächtigen Schlössern vorbei, © Touristikzentrale Paderborner Land e.V.
©

Paderborner-Land-Route

Radfahrer im Rheinauhafen in Köln, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Köln – Düsseldorf/Neuss

Die Vennbahn, ein Bahntrassenradweg, führt auch übers Reichensteiner Viadukt, © vennbahn.eu
©

Vennbahn

Fahrradtour durch die Weinberge im Ahrtal, © Ahrtal Tourismus Bad Neuenahr Ahrweiler e.V.
©

Ahr-Radweg

Unterwegs auf dem Ruhrtalradweg, © Ruhr Tourismus GmbH
©

Ruhrtalradweg

Idyllische Parks bieten sich auf dem Töddenland-Radweg für Pausen an, © Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH
©

Töddenland-Radweg

Radfahrer im Duisburger Innenhafen, © Dominik Ketz, Tourismus NRw e.V.
©

Duisburg – Wesel

Blick auf eine Weide an der Ems, © Pixabay
©

Emsradweg

Im Sauerland genießen Radfahrer den Ausblick über die herrliche Landschaft, © Sauerland-Radwelt e. V. – Radwerkstatt Sauerland – Siegerland-Wittgenstein
©

Ruhr-Sieg-Radweg

Der Sauerlandradring ist gut für Ausflüge mit der ganzen Familien geeignet, © Sauerland Tourismus e.V. / Foto Stromberg
©

Sauerlandradring

Burg Blankenberg, © RadRegionRheinland
©

Radweg Sieg

Altes Gebäude, © Dominik Ketz
©

Eifel-Höhen-Route

Der Niers-Radwanderweg führt immer an der Niers entlang, © Foto Agentur Berns
©

Niers-Radwanderweg

Unterwegs im Zwillbrocker Venn, © Münsterland e.V.
©

Europaradweg R1

Die Radroute Wasserquintett führt ins Land der Talsperren, © Volker Barthel
©

Wasserquintett

Aussichtpunkt mit Blick auf die Rheinbrücke Emmerich, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Wesel-Emmerich

Der Vechtetalradweg verläuft immer an der Vechte entlang, © Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.
©

Vechtetalroute

Die Grenzgängerroute verläuft durch das Münsterland und den Teutoburger Wald, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
©

Grenzgängerroute Teuto-Ems

In den Klostergärten geben Tafeln interessante Informationen, © J.A. Smith & I. Jansen
©

Kloster-Garten-Route

Fahrradfahrer auf großer Tour auf dem Lahntal-Radweg, © Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V
©

Lahntalradweg

Moehnetal Pause am Wasser, © Sauerland Tourismus e.V. / Stratmann
©

Möhnetal-Radweg

Die flachen Wege auf alten Bahntrassen machen die Balkantrasse zu einer gemütlichen Radstrecke, © Volker Barthel
©

Balkantrasse

Der Weser-Radweg führt immer an der Weser entlang bis zur Nordsee, © Peter Hübbe
©

Weser-Radweg

Haus Rüschhaus in Münster, © Münsterland e.V.
©

100 Schlösser Route

Aggertalsperre im Bergischen, © Maren Pussak Das Bergische
©

Bergischer Panorama-Radweg

Große Radtour auf dem Ederauen-Radweg, © Reiner Schild
©

Ederauen Radweg

Der Oelchenshammer, der zum LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels gehört, ist die letzte wasserbetriebene Schmiede im Oberbergischen Land., © LVR Industriemuseum
©

Industriekultur im Rheinland per Rad

Die Drei-Flüsse-Tour bietet herrliche Ausblicke ins Ahrtal, © Archiv Ahr Rhein Eifel Tourismus & Service GmbH
©

Drei-Flüsse-Tour