©
Installation view, Studio 54: Night Magic, Brooklyn Museum, March 13 - November 8, 2020, © Photo: Jonathan Dorado

Stu­dio 54: Night Ma­gic


Dort­mun­der U

Das le­gen­dä­re Stu­dio 54 kommt ins Ruhr­ge­biet. Das Dort­mun­der U prä­sen­tiert ei­ne gro­ße Aus­stel­lung rund um den ein­fluss­rei­chen New Yor­ker Nacht­club, der Kul­tur­ge­schich­te schrieb.


Karte von NRW

Das Studio 54 ist legendär: Bis heute, mehr als drei Jahrzehnte nach seiner Schließung, hält sein Einfluss auf Mode, Gesellschaft und Clubkultur an. In Fotografien, Mode-Objekten, Film und Musik sowie nie zuvor gezeigten Kostümillustrationen und Set-Designs erzählt die Ausstellung im Dortmunder U die bewegte Geschichte des Nachtclubs. Sie wird nach Stationen im New Yorker Brooklyn Museum und der Art Gallery of Ontario, Toronto, in dem bekannten Dortmunder Kulturzentrum gezeigt.

Am 26. April 1977 eröffnete Studio 54 in der 54. Straße in New York City und etablierte sich schnell als weltweit erste Disco-Adresse mit Stammgästen wie Liza Minelli, Elizabeth Taylor, Andy Warhol, den Jaggers, Michael Jackson, Calvin Klein, Elton John und Grace Jones. Wegen eines Steuerskandals musste der Club nach nur drei Jahren erstmals schließen und verschwand 1986 endgültig.

Doch nicht nur Skandale machten Studio 54 berühmt: Es war ebenso Beispiel für gesellschaftliche Offenheit, denn hier konnte jeder unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder sexueller Orientierung ausgelassen feiern. Die Legende lebt weiter – und mit ihr die Geschichten von aufregenden Partynächten, den ausgefallensten Garderoben und nicht zuletzt der unverwechselbaren Musik.

 

Leistungen:

  • Eintritt in die Ausstellung „Studio 54: Night Magic“ auf der Ebene 6 des Dortmunder U.
  • 30-minütige Kurzvorträge zu verschiedenen Themenschwerpunkten der Ausstellung wie Mode, Musik, Celebrityszene oder Fotografie. (Nur sonntags während des Ausstellungszeitraumes um 12.00 und 15.00 Uhr.)


Zusatzinformationen zum Dortmunder U:

Das Dortmunder U verbindet als ein Kulturzentrum neuen Typs Kunst, Forschung, kulturelle Bildung und Kreativität. Es ist ein Zeichen des Aufbruchs und des Strukturwandels im Ruhrgebiet. Im Zusammenwirken der verschiedenen Kultureinrichtungen und Organisationen im U-Turm-Gebäude entsteht ein Programm, das über die Grenzen der Stadt und der Region hinaus weist und neue Impulse setzt. Zu erleben sind Ausstellungen, Filmprogramme, Workshops, Vorträge, Gespräche, Konzerte, Clubabende, Video- und Klangkunst sowie weitere Veranstaltungsformate.

Nach einem Besuch der Sonderausstellung "Studio 54: Night Magic" bietet sich eine Visite weiterer Kunst- und Kulturschauen im Museum Ostwall (MO) oder in den Räumen des Hartware MedienKunstVereins (HMKV) an. Der Eintritt in die dauerhafte Sammlung des Museums Ostwall wie zu den Kunstprojekten, Ausstellungen und Veranstaltungen des HMKV ist kostenlos. Das Museum Ostwall hat sich auf die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts spezialisiert. Der HMKV versteht sich als Plattform für die Produktion, Präsentation und Vermittlung von zeitgenössischer experimenteller (Medien-)Kunst.

Im "U" kooperieren u.a. das Museum Ostwall, der Hartware MedienKunstVerein, das Zentrum für Kulturelle Bildung "UZWEI", die Fachhochschule Dortmund, die Technische Universität Dortmund, die Kunstbibliothek Weitwinkel, das european centre for creative economy (ecce), der Verein Kino im U e.V., der das RWE Forum betreibt, und die panUrama GmbH, verantwortlich für die Gastronomie im Haus.

Anfahrt:

Das Dortmunder U liegt in zentraler Lage der westlichen Dortmunder Innenstadt und ist vom Dortmunder Hbf fußläufig in fünf Minuten erreichbar. Direkt am U befindet sich die Stadtbahnhaltestelle Westentor (U43 & U44). In der Schmiedingstraße (Dresdener Bank/West LB), am Dortmunder Hbf und am Dortmunder U stehen Parkplätze zur Verfügung. Parkplätze für Menschen mit Behinderung befinden sich in der Einfahrt von der Rheinischen Straße zum U.

Gastronomie:

MOOG:
Das MOOG im EG des U-Turms bietet als Bistro und Café den Gästen des Hauses Kaffee & Kuchen sowie einfache Speisen. An den Wochenenden wird das MOOG zum kleinen, intimen Szeneclub.

EMIL:
Küchenchef Sebastian Felsing und sein kreatives Team verleihen dem Gewölbekeller des U-Turms immer wieder wechselnde Höhepunkte in Sachen Genuss und außergewöhnlicher Küche. Der Schwerpunkt liegt hierbei vor allem auf der besonderen Fleischkompetenz. Alle Produkte werden sorgfältig und ohne Lieferantenbindung ausgewählt, was eine einmalige Fleischqualität und Produktauswahl garantiert.

VIEW und ZUM GOLDENEN U:
Der architektonisch anspruchsvolle, 25 Meter hohe Raum bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt und ist gleichermaßen Event-Location, Club und ein modernes westfälisches Restaurant. Die Speisekarte bietet vornehmlich westfälische Küche in modernem Gewand und zu fairen Preisen.
Die traumhafte Aussicht über die ganze Stadt gibt es inklusive. Freitags, samstags und vor Feiertagen wird das Restaurant ab 23.00 Uhr zu einem Club mit wechselnden Event Highlights, wo zu unterschiedlichen musikalischen Facetten bis in die Morgenstunden getanzt wird.

Ausflugstipp:

Weitere Kultur-Highlights sind vom Dortmunder U aus fußläufig zu erreichen, zum Beispiel das Theater Dortmund (Oper, Ballett, Schauspiel und Philharmonie), das Museum für Kunst- und Kulturgeschichte sowie das Deutsche Fußballmuseum.


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

26.06.2021 - 17.10.2021

Dauer in Tagen

1

Preise

Eintritt in die Ausstellung „Studio 54: Night Magic“: ab 18,90 Euro
Ermäßigter Eintritt: ab 11,90 Euro

Öffnungszeiten:
Dienstag und Mittwoch: 11:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag, Freitag* und Samstag: 11:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag: 11:00 bis18:00 Uhr

*An jedem 3. Freitag im Monat während des Ausstellungszeitraums wird die Ausstellung bis 22:00 Uhr zu besuchen sein. Das betrifft folgende Daten: 16.07., 20.08., 17.09., 15.10.2021

Weitere Hinweise zur Buchung und Informationen zu geltenden Corona-Hygiene-Bestimmungen finden Interessierte auf folgender Seite des Dortmunder U: https://studio54.dortmunder-u.de

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Installation view, Studio 54: Night Magic, Brooklyn Museum, March 13 - November 8, 2020, © Photo: Jonathan Dorado
Das Dortmunder U gilt als kultureller Leuchtturm für die Ruhrregion und Nordrhein-Westfalen, © Hannes Woidich

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Wir ha­ben noch mehr Rei­sei­de­en für Dich


Schau mal rein!