Das Museum Küppersmühle ist ein zentraler Ausstellungsort deutscher und europäischer Nachkriegskunst, © Duisburg Tourismus, Nikolay Dimitrov

Kunst mal drei in Duis­burg

Duis­burg Kon­tor GmbH


Karte von NRW

Kunst­fans sind in Duis­burg ge­nau an der rich­ti­gen Adres­se, denn hier lie­gen gleich drei spek­ta­ku­lä­re Kunst­mu­se­en fuß­läu­fig von­ein­an­der ent­fernt. Bei ei­ner Kurz­rei­se mit Über­nach­tung kön­nen Gäs­te die Häu­ser mit ver­schie­de­nen Schwer­punk­ten er­kun­den und sich ei­nen gu­ten Ein­druck von Ar­chi­tek­tur und Aus­stel­lungs­stü­cken ver­schaf­fen.

Das Museum Küppersmühle für Moderne Kunst befindet sich in einem ehemaligen Getreidespeicher im Duisburger Innenhafen. Es ist ein zentraler Ausstellungsort deutscher und europäischer Nachkriegskunst. In dem Industriedenkmal aus dem 19. Jahrhundert stehen etwa Werke von Anselm Kiefer, Gerhard Richter, Jörg Immendorff, Sigmar Polke, Norbert Kricke wie Bernd und Hilla Becher aus. Auf rund 6.100 Quadratmetern Ausstellungsfläche, die sich auf das historische Hauptgebäude wie den Erweiterungsbau der Schweizer Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron von 2021 verteilt, können Gäste die umfangreichen Sammlungsbestände des Ehepaars Sylvia und Ulrich Ströher bestaunen. Zu ihnen zählen sowohl Gemälde wie Skulpturen und fotografische Arbeiten.

Im Lehmbruck Museum ist ausgehend von Werken des Bildhauers Wilhelm Lehmbruck eine einzigartige Sammlung moderner Skulptur entstanden. Inmitten des städtischen Immanuel-Kant-Parks birgt die Kultureinrichtung etwa Arbeiten von Joseph Beuys, Ewald Mataré, Salvador Dalí, Käthe Kollwitz, Franz Marc und Richard Serra. Daneben verfügt das Museum über eine Sammlung deutscher Malerei des späten 19. und 20. Jahrhunderts, die Gäste erforschen können. Ein Gang durch den angeschlossenen Skulpturengarten, der rund 40 Plastiken einschließt, rundet die Visite ab.

Der dritte Halt ist das Museum DKM in der Nähe des Hauptbahnhofes. Es fällt von außen bereits durch seine außergewöhnliche Architektur auf. Ein ehemaliger Elektrohandel wandelte sich zum Ausstellungsraum im puristischen Stil der 1960er-Jahre, der um einen Neubau ergänzt wurde. 2009 eröffnete schließlich das Haus, das eine Verbindung zwischen „alter Kunst“ vom Orient bis Fernost mit „neuer Kunst“ ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts anstrebt. Werke aus fünf Jahrtausenden werden hier nach verschiedenen Themenbereichen gegliedert.

Leistungen

  • Eine Übernachtung inklusive Sektfrühstück in einem zentral gelegenen Vier-Sterne-Hotel
  • Eintritt in das MKM Museum Küppersmühle
  • Eintritt in das Wilhelm Lehmbruck Museum
  • Eintritt in das Museum DKM
  • Ein Infopaket inklusive Stadtplan
  • Ein Ticket für den öffentlichen Nahverkehr im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

TERMINE & PREISE

Weitere Details

Reisetermine

01.01.2022 - 31.12.2022

Dauer in Tagen

2

Preise

ab 104,00 Euro pro Person im Doppelzimmer
ab 133,00 Euro pro Person im Einzelzimmer

Weitere Hinweise

Anreise möglich von Freitag bis Sonntag, Abreise am Folgetag. Eine Verlängerungsnacht zum weiteren Entdecken der Stadt Duisburg ist auf Anfrage möglich. 
Das ÖPNV-Ticket kann bei Anreise aus dem VRR auf Wunsch vorab per Post zugeschickt werden.Dies muss bei der Buchung angegeben werden. Zudem ist hier zu beachten, das für den Postversand ein gewisser zeitlicher Vorlauf nötig ist.

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Das Museum Küppersmühle ist ein zentraler Ausstellungsort deutscher und europäischer Nachkriegskunst, © Duisburg Tourismus, Nikolay Dimitrov
Im Duisburger Innenhafen finden Gäste zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Das Museum Küppersmühle ist nicht weit entfernt, © Duisburg Tourismus, Tanja Evers
Rund 40 Skulpturen finden Reisende im Skulpturengarten des Lehmbruck Museums, © Duisburg Tourismus, Tanja Evers
Das Lehmbruck Museum hat sich auf Skulpturen spezialisiert. Das wird auch in der Freiluftausstellung deutlich, © Duisburg Tourismus, Tanja Evers

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Dieses Angebot online buchen ab 104,00 €

Direkt anfragen bei: Duis­burg Kon­tor GmbH


Wir ha­ben noch mehr Rei­sei­de­en für Dich

Schau mal rein!

Beim Tasting kommt auch die hofeigene Gin-Marke „Be Gin Man“ auf den Tisch, © Lippe Tourismus & Marketing GmbH
ab 95,00 €

Bren­ner­se­mi­nar mit Gin Tas­ting

Lip­pe Tou­ris­mus & Mar­ke­ting GmbH

weiterlesen
Wanderer Naturpark Maas-Schwalm-Nette, © Naturpark Schwalm-Nette, Joschka Meiburg
ab 159,00 €

Stil­le Wun­der im Wan­der­pa­ra­dies

Nie­der­rhein Tou­ris­mus GmbH

weiterlesen
Entspannen in den Hängesessel der Börde-Therme Bad Sassendorf, © Volker Beushausen
ab 235,00 €

Ge­sun­der Ur­laub: Freun­din­nen-Zeit

Ta­gungs- und Kon­gress­zen­trum Bad Sas­sen­dorf GmbH, Gäs­te-In­for­ma­ti­on

weiterlesen