Blumen sind seit Jahrhunderten ein beliebtes Motiv für ganze Bildreihen, © Foto: Roland Baege

Flowers!

Dort­mun­der U


Karte von NRW

Die Aus­stel­lung „FLOWERS! Blu­men in der Kunst des 20. & 21. Jahr­hun­derts“ il­lus­triert die Ent­wick­lung der Blu­men­dar­stel­lun­gen von der Klas­si­schen Mo­der­ne bis zur Ge­gen­warts­kunst. Kul­tur­fans ent­de­cken im Mu­se­um Ost­wall des Dort­mun­der U über 180 Wer­ke, die von Ma­le­rei über Fo­to­gra­fie und Vi­deo bis zur In­stal­la­ti­on rei­chen.

In Blumen spiegelt sich die Schönheit und Vergänglichkeit der Natur wider. Das wissen Künstlerinnen und Künstler bereits seit Jahrhunderten, die etwa Rosen, Tulpen und Narzissen zu Ihren Motiven erkoren haben. Seit dem Barock wurde das Blumenstillleben zu einer eigenständigen Bildgattung erhoben. Noch heute ist das Interesse ungebrochen groß, farbenfrohe Sträuße oder belebte Wiesen abzubilden.

Das Museum Ostwall hat für seine große Übersichtsschau über 50 künstlerische Positionen ausgewählt. Mit dabei sind Arbeiten von Hans Arp, Anita Albus, Max Beckmann, Joseph Beuys, Max Ernst, Andreas Gursky, Ernst Ludwig Kirchner, Gerhard Richter, Günther Uecker und Hito Steyerl.

Die Werke in der Ausstellung zeigen die Bedeutungserweiterungen und die künstlerische Aktualität dieses Motivs: Zentrale Themen sind die Autonomisierung der Bildmittel wie Farbe und Form, das Nachdenken über sich selbst, das Verhältnis von Natur und Künstlichkeit sowie von Forschung und Kunst. Auch Klischees von Weiblichkeit, Klimaschutzpositionen, Umweltzerstörung und Massenproduktion spielen eine Rolle.

Leistungen

  • Eintritt in die Sonderausstellung „FLOWERS! Blumen in der Kunst des 20. & 21. Jahrhunderts“
  • Eintritt in die Dauerausstellung der ständigen Sammlung des Museums Ostwall (kostenfrei)

Weitere Ausstellungshöhepunkte

Das Dortmunder U ist ein Haus für aktuelle Kunst und Kultur. Es vereint seit 2010 unterschiedlichste Einrichtungen: Das sind das Museum Ostwall, der Hartware MedienKunstVerein (HMKV), die UZWEI, das storyLab kiU der Fachhochschule Dortmund und der Campus Stadt der Technischen Universität Dortmund. Neben einer großen Sonderausstellungsfläche sind im Dortmunder U, das im Gär- und Lagerkeller der ehemaligen Dortmunder Union-Brauerei beheimatet ist, auch eine Kunstbibliothek, ein eigener Kinosaal und eine Dachterrasse zu finden, die einen atemberaubenden Blick über Dortmund bietet. Dazu kommen vielfältige Gastronomie-Angebote.

Das Dortmunder U bringt Kunst, Kultur und Kreativität sowie Wissenschaft und Forschung, Kunstvermittlung und kulturelle Bildung auf sieben Etagen zusammen. Wechselnde Ausstellungen von Malerei der klassischen Moderne bis hin zur digitalen Kunst und zusätzliche einrichtungsübergreifende Veranstaltungsformate wie z. B. „Kleiner Freitag“, „Sommer am U“, die Feierabendfilme im Kino oder die Familiensonntage sind im U zu Hause. Unterschiedliche Ausstellungen zum Expressionismus über zeitgenössische Kunst bis hin zur Netzkunst, Konzerte auf dem Vorplatz und Filmabende im Kino sowie Lesungen, Führungen und auch Bastelworkshops animieren zum Entdecken, Lernen, Mitmachen und Gestalten. Das U mit seinen „Fliegenden Bildern“ auf der Dachkrone ist inzwischen Wahrzeichen, Orientierungs- und Identifikationspunkt der Stadt. Es stellt einen Treffpunkt für Menschen jeglichen Alters und jeder Herkunft als Ort der Begegnung dar.

Anfahrt

Das Dortmunder U liegt in zentraler Lage der westlichen Dortmunder Innenstadt und ist vom Dortmunder Hbf fußläufig in fünf Minuten erreichbar. Direkt am U befindet sich die Stadtbahnhaltestelle Westentor (U43 & U44). In der Schmiedingstraße (Dresdener Bank/West LB), am Dortmunder Hbf und am Dortmunder U stehen Parkplätze zur Verfügung. Parkplätze für Menschen mit Behinderung befinden sich in der Einfahrt von der Rheinischen Straße zum U.

Gastronomie

  • MOOG: Das MOOG wird an Wochenenden zum kleinen, intimen Szeneclub.
  • EMIL: Küchenchef Sebastian Felsing und sein kreatives Team verleihen dem Gewölbekeller des U-Turms immer wieder wechselnde Höhepunkte in Sachen Genuss und außergewöhnlicher Küche. Der Schwerpunkt liegt hierbei vor allem auf der besonderen Fleischkompetenz. Alle Produkte werden sorgfältig und ohne Lieferantenbindung ausgewählt, was eine einmalige Fleischqualität und Produktauswahl garantiert.
  • BRAUTURM: In der obersten Etage des Dortmunder U empfängt die Gäste ein modern interpretiertes Wirtshaus, mit dem höchsten Biergarten Europas, in 64 Metern Höhe. Gutbürgerliche Küche und frisch gezapfte Biere sprechen für sich.

Ausflugstipp

Weitere Kultur-Highlights sind vom Dortmunder U aus fußläufig zu erreichen, zum Beispiel das Theater Dortmund (Oper, Ballett, Schauspiel und Philharmonie), das Museum für Kunst- und Kulturgeschichte sowie das Deutsche Fußballmuseum.


TERMINE & PREISE

Weitere Details

Reisetermine

30.04.2022 - 25.09.2022

Dauer in Tagen

1

Preise

Eintritt in die Ausstellung „FLOWERS! Blumen in der Kunst des 20. & 21. Jahrhunderts“ ab 9,00 Euro pro Person

Ermäßigter Eintritt: ab 5,00 Euro pro Person

Kinder bis sechs Jahren haben freien Eintritt

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Blumen sind seit Jahrhunderten ein beliebtes Motiv für ganze Bildreihen, © Foto: Roland Baege
Dem Blumenstilleben ist ein eigener thematischer Bereich in der Ausstellung gewidmet, © Foto: Roland Baege
Gäste stoßen in der Schau auch auf künstlerische Installationen, © Foto: Roland Baege
Key Visual der Ausstellung Flowers!, © Design: Ten Ten

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Dieses Angebot online buchen ab 9,00 €

Direkt anfragen bei: Dort­mun­der U


Wir ha­ben noch mehr Rei­sei­de­en für Dich

Schau mal rein!

Das Beethoven Orchester Bonn versteht sich dabei als leidenschaftlicher Botschafter Beethovens, © Thomas Frey
ab 15,00 €

Ur­auf­füh­rung: 999

Beet­ho­ven­fest Bonn

weiterlesen
Boote am Hennesee, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
ab 125,00 €

Ruhr­tal­Rad­weg trifft Sau­er­land­Rad­ring

Tou­rist-In­for­ma­ti­on "Rund um den Hen­ne­see"

weiterlesen
Das erste belegbare Filmdokument aus Wuppertal stammt aus dem Jahr 1902. Es wurde im Kaiserwagen der Schwebebahn gedreht, © @vincentcroce-c-@vincentcroce XD X3
ab 160,00 €

Film­stadt Wup­per­tal: Auf den Spu­ren der Stars

Wup­per­tal Mar­ke­ting

weiterlesen