Unzählige Gemälde und Bildnisse aus Familienbeständen erzählen Geschichten, © Ruhr Museum, Foto Deimel + Wittmar

Ei­ne Klas­se für sich. Adel an Rhein und Ruhr

UNESCO-Welt­er­be Zoll­ver­ein


Karte von NRW

Die Aus­stel­lung des Ruhr Mu­se­ums um­fasst die ge­sam­te Ge­schich­te des Adels an Rhein und Ruhr vom frü­hen Mit­tel­al­ter bis in die Ge­gen­wart. Be­su­chen­de kön­nen vie­le Kul­tur­schät­ze ent­de­cken, die erst­mals in der Öf­fent­lich­keit prä­sen­tiert wer­den dür­fen.

Das Ruhrgebiet hat eine reiche vorindustrielle Vergangenheit. Das macht die Ausstellung "Eine Klasse für sich. Adel an Rhein und Ruhr" an über 800 Objekten aus rund 160 Museen, Archiven, Bibliotheken und Privatsammlungen deutlich. Sie nimmt Adelige wie die Bauten der Adelskultur in den Blick und setzt sie in den Zusammenhang zur Geschichte der Region.

Welche Familien lebten hier und welche Netzwerke bildeten sie? Wie sahen ihr Alltag, ihre Feste, Rituale und Symbole aus? Auf welchen Säulen basierte ihre Macht? Diese Fragen werden anhand von Bildnissen, Gemälden, Familienerbstücken, Urkunden, Stammbäumen, illustrierten Büchern und Kleidungsstücken beantwortet. Besuchende können bei einem Rundgang in die Lebenswelt des Adels abtauchen.

Höhepunkte der Ausstellung des Ruhr Museums sind unter anderem der Prunkharnisch Herzog Wilhelms V. von Jülich-Kleve-Berg aus dem Kunsthistorischen Museum Wien, bedeutende Stiftungen adeliger Frauen aus der Essener Domschatzkammer, das Porträt der Essener Fürstäbtissin Franziska Christine, wertvolle Tapisserien, aber auch ein Löwenfell aus dem ehemaligen Löwenpark des Grafen von Westerholt in Gelsenkirchen.

 

Leistungen

  • Eintritt in die Sonderausstellung „Eine Klasse für sich. Adel an Rhein und Ruhr“ auf der 12-Meter-Ebene des Ruhr Museums
  • Mögliche Audioguide-Tour mit 26 Stationen über kostenlose Audioguide-App
  • Eintritt in das Ruhr Museum mit Dauer-, Sonder- und Galerieausstellung sowie in das Portal der Industriekultur des Welterbes Zollverein mit Sonderausstellung (Beim Kauf des Kombitickets "Kohlenwäsche komplett")

TERMINE & PREISE

Weitere Details

Reisetermine

13.12.2021 - 31.07.2022

Dauer in Tagen

1

Preise

ab 7,00 Euro pro Person (nur Sonderausstellung: "Eine Klasse für sich. Adel im Ruhrgebiet" auf der 12-Meter-Ebene des Ruhr Museums)

ab 10,00 Euro pro Person (Kohlenwäsche komplett: Ruhr Museum mit Dauer-, Sonder- und Galerieausstellung, Portal der Industriekultur mit Sonderausstellung)

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Die Exponate setzt das Ruhr Museum auf der 12-Meter-Ebene in Form eines Glaspalastes in Szene, © Ruhr Museum, Foto Deimel + Wittmar
Gemälde, Wandteppiche und Figuren sind Teil der über 800 Ausstellungsexponate, © Ruhr Museum, Foto Deimel + Wittmar
Die Kleidung des Adels gibt Aufschluss über den Lebensalltag, © Ruhr Museum, Foto Deimel + Wittmar
Ein Schwert aus dem 10. Jahrhundert zeugt von Macht und Einfluss, © Ruhr Museum, Foto Deimel + Wittmar

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Dieses Angebot online buchen ab 7,00 €

Direkt anfragen bei: UNESCO-Welt­er­be Zoll­ver­ein


Wir ha­ben noch mehr Rei­sei­de­en für Dich

Schau mal rein!

Moorstich Bad Meinberg, © Tourismus NRW e.V.
ab 499,00 €

Bad Dri­bur­ger Moor­wo­che

Bad Dri­burg

weiterlesen
Aussenansicht, © Friendly Cityhotel Oktopus in Siegburg
ab 149,00 €

Wan­der­ge­nuss am Na­tur­steig Sieg

Tou­ris­mus & Con­gress GmbH Re­gi­on Bonn / Rhein-Sieg / Ahr­wei­ler

weiterlesen
Via Romana Römische Geschichte erfahren, © Stadt Kalkar
ab 419,00 €

Die Via Ro­ma­na - Rö­mi­sche Ge­schich­te "er­fah­ren"

Nie­der­rhein Tou­ris­mus GmbH

weiterlesen