©
Fahrrad fahren in der Nordeifel, © Nordeifel Tourismus GmbH

Eifel-Höhen-Route mit Abstecher nach Vogelsang


Nordeifel Tourismus GmbH

Drei Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer, Lunchpakete, Gepäcktransfer, Radkarte „Radwandern im Kreis Euskirchen“, GästeTicket


Die 230 Kilometer lange Eifel-Höhen-Route ist eine abwechslungsreiche und sportlich anspruchsvolle Radroute. Auf den Höhen ergeben sich atemberaubende Eifelblicke über eine reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft. Höhepunkte der Eifel-Höhen-Route sind der historische Burgort Blankenheim, die Oleftalsperre, die "Grube Wohlfahrt", die Greifvogelstation mit dem Wildgehege Hellenthal, die historische Altstadt Monschau, die Seenlandschaft mit Rur-, Urft- und Obersee, Vogelsang IP, das LVR-Freilichtmuseum Kommern, das Bergbaumuseum Mechernich, der Atombunker bei Kall und das Naturzentrum Nettersheim.

Die Start- und Zielpunkte befinden sich jeweils an der Bahnlinie Köln-Trier, so dass auch eine An- und Abreise mit dem Zug möglich ist. Auf Wunsch können auch andere Ausgangs- und Zielpunkte der Tour gewählt werden.

Etappen:

Eifel-Höhen-Route in 3 Tagen (167 km)

1. Urft – Nettersheim – Blankenheim – Dahlem – Hellenthal (67 km)
2. Hellenthal – Kalterherberg – Monschau – Einruhr (50 km)
3. Einruhr – Heimbach – Kall – Mechernich – Urft (50 km)

 

Leistungen

  • Drei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Radwanderkarte für den "Kreis Euskirchen"
  • Gästecard Erlebnisregion Nationalpark Eifel
Karte von NRW

TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

01.01.2018 - 31.12.2018

Dauer in Tagen

4

Preise

Pro Person im Doppelzimmer ab 205,00 Euro

Optional: Einzelzimmer, Zusatzübernachtung, Lunchpaket

Während des Aufenthaltes kann ein Pedelec an einer der Verleihstationen getestet werden. Das Pedelec ist ein Elektro-Fahrrad mit Tretkraftunterstützung aus dem Akku. Somit sind auch weitere Strecken und steilere Etappen möglich.

unbedingt weitersagen

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Ausflug in die Nordeifel, © Apart Fotodesign - Nordeifel Tourismus GmbH
Fahrrad fahren in der Nordeifel, © Nordeifel Tourismus GmbH
Fahrrad fahren auf der Eifel-Höhen-Route, © Apart Fotodesign - Nordeifel Tourismus GmbH
Fahrrad fahren in der Nordeifel, © Nordeifel Tourismus GmbH

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Entdecke hier weitere Radwege

Der Sauerlandradring ist gut für Ausflüge mit der ganzen Familien geeignet, © Sauerland Tourismus e.V. / Foto Stromberg
©

Sauerlandradring

Aggertalsperre im Bergischen, © Maren Pussak Das Bergische
©

Bergischer Panorama-Radweg

Radfahrer im Duisburger Innenhafen, © Dominik Ketz, Tourismus NRw e.V.
©

Duisburg – Wesel

Unterwegs auf dem Ruhrtalradweg, © Ruhr Tourismus GmbH
©

Ruhrtalradweg

Der Oelchenshammer, der zum LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels gehört, ist die letzte wasserbetriebene Schmiede im Oberbergischen Land., © LVR Industriemuseum
©

Industriekultur im Rheinland per Rad

Im Sauerland genießen Radfahrer den Ausblick über die herrliche Landschaft, © Sauerland-Radwelt e. V. – Radwerkstatt Sauerland – Siegerland-Wittgenstein
©

Ruhr-Sieg-Radweg

In den Klostergärten geben Tafeln interessante Informationen, © J.A. Smith & I. Jansen
©

Kloster-Garten-Route

Radfahrer überqueren eine Waggonbrücke auf dem Panoramaradweg Niederbergbahn, © Stadt Heiligenhaus
©

Panoramaradweg Niederbergbahn

Ausblick in die niederrheinische Landschaft, © Foto Oliver Franke / Tourismus NRW e.V.
©

Römer-Lippe-Route

Die Radroute Wasserquintett führt ins Land der Talsperren, © Volker Barthel
©

Wasserquintett

Unterwegs im Zwillbrocker Venn, © Münsterland e.V.
©

Europaradweg R1

Die Grenzgängerroute verläuft durch das Münsterland und den Teutoburger Wald, © Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
©

Grenzgängerroute Teuto-Ems

Haus Rüschhaus in Münster, © Münsterland e.V.
©

100 Schlösser Route

An der Niederrheinroute gibt es zahlreiche Windmühlen, © Pixabay
©

Niederrheinroute

Altes Gebäude, © Dominik Ketz
©

Eifel-Höhen-Route

Die Drei-Flüsse-Tour bietet herrliche Ausblicke ins Ahrtal, © Archiv Ahr Rhein Eifel Tourismus & Service GmbH
©

Drei-Flüsse-Tour

Burg Blankenberg, © RadRegionRheinland
©

Radweg Sieg

Fahrradfahrer auf großer Tour auf dem Lahntal-Radweg, © Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V
©

Lahntalradweg

Die Vennbahn, ein Bahntrassenradweg, führt auch übers Reichensteiner Viadukt, © vennbahn.eu
©

Vennbahn

Große Radtour auf dem Ederauen-Radweg, © Reiner Schild
©

Ederauen Radweg

Ausblick auf die Waggonbrücke, © Stadt Heiligenhaus
©

Balkantrasse

Blick auf eine Weide an der Ems, © Pixabay
©

Emsradweg

Radfahrer im Rheinauhafen in Köln, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Köln – Düsseldorf/Neuss

Idyllische Parks bieten sich auf dem Töddenland-Radweg für Pausen an, © Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH
©

Töddenland-Radweg

Der Aasee in Münster, © Ralf Emmerich / Münster Marketing
©

Entspannt Radfahren im Münsterland

Der Vechtetalradweg verläuft immer an der Vechte entlang, © Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.
©

Vechtetalroute

Radfahrer im Landschaftspark Duisburg-Nord, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Düsseldorf/Neuss – Duisburg

Auf dem Erft-Radweg ist das Wasser ein stetiger Begleiter, © Rhein-Erft Tourismus e.V.
©

Erft-Radweg

Fahrradtour durch die Weinberge im Ahrtal, © Ahrtal Tourismus Bad Neuenahr Ahrweiler e.V.
©

Ahr-Radweg

Moehnetal Pause am Wasser, © Sauerland Tourismus e.V. / Stratmann
©

Möhnetal-Radweg

Blick auf Schloss Drachenburg, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Bad Honnef – Köln

Aussichtpunkt mit Blick auf die Rheinbrücke Emmerich, © Dominik Ketz, Tourismus NRW e.V.
©

Wesel-Emmerich

Der Niers-Radwanderweg führt immer an der Niers entlang, © Foto Agentur Berns
©

Niers-Radwanderweg

Der Weser-Radweg führt immer an der Weser entlang bis zur Nordsee, © Peter Hübbe
©

Weser-Radweg

Die Paderborner-Land-Route führt an prächtigen Schlössern vorbei, © Touristikzentrale Paderborner Land e.V.
©

Paderborner-Land-Route