©
Die Bläck Fööss in ihrer Gondel der Kölner Seilbahn: Zu sehen in der Ausstellung im Kölnischen Stadtmuseum, © Kölner Seilbahn

50 JOHR BLÄCK FÖÖSS. Die Ju­bi­lä­ums­aus­stel­lung


Köl­ni­sches Stadt­mu­se­um

Die Bläck Fööss sind zu ei­nem Mar­ken­zei­chen und Aus­hän­ge­schild der Stadt Köln ge­wor­den. Zum 50-jäh­ri­gen Be­ste­hen wid­met das Köl­ni­sche Stadt­mu­se­um der min­des­tens deutsch­land­weit be­kann­ten Band nun ei­ne Son­der­aus­stel­lung. Zu er­le­ben mit wei­te­ren Aus­stel­lun­gen der Köl­ner Mu­se­en.


Karte von NRW

Mit der Single „Rievkooche-Walzer“ beginnt 1970 die Erfolgsgeschichte der Bläck Fööss. Jeans, lange Haare, E-Gitarre und nackte Füße – all dies sorgte damals für Stirnrunzeln in der konservativen Karnevalsgesellschaft.

Heute, 50 Jahre später, sind die Bläck Fööss zu einem Markenzeichen und Aushängeschild der Stadt geworden, zu einer musikalischen Institution weit über die Stadtgrenzen hinaus. Seit über fünf Jahrzehnten begeistert die Band in unterschiedlicher Besetzung die Menschen der Stadt mit einfühlsamen, kritischen Texten und einer beeindruckenden Stilvielfalt. Ihre Lieder porträtieren liebevoll das Kölner Milieu und die Veedel der Stadt, ohne dabei das Weltgeschehen aus den Augen zu verlieren. Die Fangemeinde umfasst alle Generationen, Bläck Fööss-Songs werden im Kindergarten ebenso gesungen wie im Altenheim.

Das Kölnische Stadtmuseum begibt sich mit seiner Sonderausstellung auf eine Zeitreise durch 50 Jahre Bandgeschichte – eine Geschichte, die untrennbar mit der Stadthistorie verbunden ist: von den 68ern über die Arsch-Huh-Bewegung der 1990er-Jahre bis in die Gegenwart. Einzigartige Objekte aus dem Privatbesitz der Band werden mit Erinnerungsstücken der Fangemeinde kombiniert – und Exponaten zu den Themen der Stadtgeschichte, die von den Bläck Fööss besungen werden. Im Fokus auch: die Frage nach dem Mythos Bläck Fööss.

Und natürlich lebt die Ausstellung auch von der Musik: Mit zahlreichen Hörstationen und einer Mitsing-Box erwarten die Besucher*innen viele Überraschungen. Für Kinder und Erwachsene gibt es zudem die kostenlose App „Den Bläck Fööss auf der Spur!“.

Mit der Sonderausstellung "50 JOHR BLÄCK FÖÖSS" eröffnet das Kölnisches Stadtmuseum nach der Neukonzeption der Dauerausstellung und des Umbaus der Sonderausstellungsfläche wieder im ehemaligen Zeughaus.


Leistungen:

In diesem Angebot enthalten ist der Museumseintritt in die Ausstellung „50 JOHR BLÄCK FÖÖSS. Die Jubiläumsausstellung" vom 21. März bis 28. Juni 2020 mit der MuseumsCard Single für Erwachsene oder der MuseumsCard Family. Mit der MuseumsCard können außerdem beliebig viele weitere Museen der Stadt Köln an insgesamt zwei aufeinanderfolgenden Öffnungstagen besucht werden. Es besteht die freie Auswahl:

  • Museum Ludwig
  • Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
  • Römisch-Germanisches Museum
  • Museum für Angewandte Kunst Köln
  • Museum für Ostasiatische Kunst
  • Museum Schnütgen
  • Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt
  • Kölnisches Stadtmuseum
  • Praetorium (bis auf Weiteres geschlossen)
  • NS-Dokumentationszentrum

Die MuseumsCard gilt auch als Fahrausweis am ersten Tag der Gültigkeit in den Verkehrsmitteln der VRS-Partnerunternehmen innerhalb des Stadtgebietes Köln.


Verkehrsanbindung:

U-Bahn: Haltestelle Appellhofplatz/Zeughaus
Deutsche Bahn: Köln Hbf./Dom, von dort 5 Min. Fußweg oder Köln-West (umsteigen in U-Bahn, 2 Stationen)
Parken: Börsenplatz, DuMont-Carrée, Dom


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

21.03.2020 - 28.06.2020

Dauer in Tagen

1

Preise

MuseumsCard Single (1 Person): ab 20,00 Euro
MuseumsCard Family (2 Erwachsene + 2 Kinder): ab 32,00 Euro
Jeweils zzgl. ab 3,90 Euro Auftragspauschale für die Onlinebuchung bei KölnTicket

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Die Band Bläck Fööss vor ihrer Gondel der Kölner Seilbahn, die Fahrgäste seit 2016 über den Rhein bringt, © Kölnisches Stadtmuseum/Yvonne  Katzy
Die Bläck Fööss 1973: Volldampf voraus!, © Archiv Bläck Fööss
Die Bläck Fööss 1989 mit Frontmann Tommy Engel, © Matthias Becker
Die Bläck Fööss heute, © studio157.de/Foto: Thomas Ahrendt
Die Bläck Fööss in ihrer Gondel der Kölner Seilbahn: Zu sehen in der Ausstellung im Kölnischen Stadtmuseum, © Kölner Seilbahn
Werbung für die Jubiläumsausstellung im Kölnischen Stadtmuseum, © KSM
1888 als Historisches Museum der Stadt Köln gegründet, befindet sich das Kölnische Stadtmuseum seit 1958 im Zeughaus, der ehemaligen Waffenkammer der Stadt, © Koelnisches Stadtmuseum/Rheinisches Bildarchiv, Köln

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest