Helena Parada Kim, Zwischen Seidenbergen und Veroneser Grüner Erde (Hwarot 2023), 2023, Öl auf Leinwand, 200 x 150 cm, Museum für Ostasiatische Kunst, © VG Bild-Kunst, Bonn 2023

Zwischenräume

Museum für Ostasiatische Kunst Köln


Karte von NRW

Das Museum für Ostasiatische Kunst in Köln widmet der Malerin Helena Parada Kim eine Ausstellung, die zwei Kulturkreise zusammenbringt. Während der ausgeprägte Naturalismus ihrer Werke deutlich in der Tradition europäischer Altmeister steht, greifen die Arbeiten kulturspezifische Motive auf, die an diverse Bildtraditionen und Alltagskulturen Ostasiens, insbesondere Koreas, anknüpfen.

Helena Parada Kim vereint somit Einflüsse aus beiden Welten: Die gebürtige Kölnerin koreanisch-spanischer Herkunft studierte an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschülerin des britischen Malers Peter Doig. Ihre Sonderpräsentation beleuchtet in drei Ausstellungsräumen die Themenbereiche „Pflanzen und Naturdarstellungen“, „Trachten und Textilien“ sowie „Rituale und Kulturen des Speisens“. Die großformatigen, farbintensiven Ölgemälde zeigen den Gästen meisterhafte Pflanzendarstellungen, Darstellungen traditioneller koreanischer Festgewänder und barockartige Stillleben angerichteter Opfergaben. Für jeden Raum wurde zudem jeweils ein repräsentatives Stück aus dem Museumsbestand ausgesucht, um als Stellvertreter von Kunst und Kunsthandwerk aus Korea mit den Arbeiten Parada Kims in Dialog zu treten.

 

Leistungen

In diesem Angebot enthalten ist der Museumseintritt in die Ausstellung „Zwischenräume" vom 15. Dezember 2023 bis 7. April 2024 mit der MuseumsCard Single für Erwachsene oder der MuseumsCard Family. Mit der MuseumsCard können außerdem beliebig viele weitere Museen der Stadt Köln an insgesamt zwei aufeinanderfolgenden Öffnungstagen besucht werden. Es besteht die freie Auswahl:

Die MuseumsCard gilt auch als Fahrausweis am ersten Tag der Gültigkeit in den Verkehrsmitteln der VRS-Partnerunternehmen innerhalb des Stadtgebietes Köln.


TERMINE & PREISE

Weitere Details

Reisetermine

15.12.2023 - 07.04.2024

Dauer in Tagen

1

Preise

Die MuseumsCard Single gibt es für einen Erwachsenen ab 20,00 Euro (online zzgl. Gebühren).

Die MuseumsCard Family gibt es für zwei Erwachsene und zwei Kinder ab 32,00 Euro (online zzgl. Gebühren).

Die Museumscard berechtigt zum Eintritt in die Sammlungen und Sonderausstellungen der Städtischen Museen an zwei aufeinander folgenden Tagen.

Der Fahrausweis gilt nur am ersten Tag und nur im Stadtgebiet Köln. Bei der Familienkarte gilt der Fahrausweis für alle vier Personen.

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Helena Parada Kim, Zwischen Seidenbergen und Veroneser Grüner Erde (Hwarot 2023), 2023, Öl auf Leinwand, 200 x 150 cm, Museum für Ostasiatische Kunst, © VG Bild-Kunst, Bonn 2023
Helena Parada Kim, Sonae’s Chima, 2017, Öl auf Leinwand, 140 x 180 cm, © VG Bild-Kunst, Bonn 2023
Helena Parada Kim, Stillleben mit Grünkohl, 2019, Öl auf Leinwand, 60 x 80 cm, © VG Bild-Kunst, Bonn 2023
Helena Parada Kim, Jesa, 2015, Öl auf Leinwand, 40 x 50 cm, © VG Bild-Kunst, Bonn 2023

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Dieses Angebot online buchen ab 20,00 €

Direkt anfragen bei: Museum für Ostasiatische Kunst Köln


Wir haben noch mehr Kulturangebote für Dich

Schau mal rein!

Alexandre Cabanel, Geburt der Venus, 1863, Öl auf Leinwand, Musée d`Orsay, Paris, © Foto: bpk, RMN - Grand Palais, Hervé Lewandowski
ab 20,00 €

1863 • Paris • 1874: Revolution in der Kunst

Wallraf-Richartz-Museum

weiterlesen
Aachener Dom, © Andreas Herrmann
ab 159,00 €

Aachen Kulturell

aachen tourist service e. v.

weiterlesen
Die Aussichtsplattform des Rheinturms bietet eine unvergessliche Perspektive auf die Stadt, © Düsseldorf Tourismus GmbH
ab 26,00 €

Architektur und Aussicht in Düsseldorf

Visit Düsseldorf

weiterlesen
Am Ehrenhof liegen der Kunstpalast sowie das NRW-Forum, © Düsseldorf Tourismus GmbH
ab 25,00 €

Art:walk48 (1 Ticket - 6 Museen - 48 Stunden)

Visit Düsseldorf

weiterlesen
Die Aussicht am Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist bezaubernd. Der Blick reicht weit über Minden und Porta Westfalica, © Minden Marketing GmbH
ab 155,00 €

Bergauf, bergab… vom Wilhelm bis zur Schleuse

Minden Marketing GmbH

weiterlesen
Schloss Westerwinkel, © Ascheberg Marketing, Fotograf Dirk Frerichmann
ab 125,00 €

Bumerangtour zu Schlössern und Burgen

Ascheberg Marketing e.V. / Tourist-Info

weiterlesen
Die Lohnhalle mit dem Fördergerüst auf der Zeche Zollern, © LWL-Industriemuseum, M. Holtappels
ab 45,00 €

Ein Besuch auf dem "Schloss der Arbeit": der Zeche Zollern

Zeche Zollern in Dortmund

weiterlesen
Auch die Gästeführung zur Kaiserpfalz in Paderborn macht Halt im Paderquellgebiet, © Tourist Information Paderborn/Foto: Winfried Henke
ab 65,00 €

Ein geführter Rundgang durch Paderborn – Stadt des Wassers

Tourist Information Paderborn

weiterlesen
Die Zeche Zollverein war bereits häufiger als Spielstätte bei der Nacht der Industriekultur, kurz Extraschicht, mit dabei, © Essen Marketing GmbH
ab 60,50 €

Ein Tag auf Zollverein

EMG – Essen Marketing GmbH Touristikzentrale Essen

weiterlesen
Der Turm, eine begehbare Skulptur von Erwin Heerich im Museum Insel Hombroich, © Tomas Riehle/Arturimages
ab 95,00 €

Ein Tag im Museum Insel Hombroich & eine Nacht auf der Raketenstation

Stiftung Insel Hombroich

weiterlesen