©
Der Kunstpalast in Düsseldorf, © Anne Orthen, Düsseldorf

An­ge­li­ka Kauffmann. Künst­le­rin, Power­frau, In­flu­en­ce­rin


Kunst­pa­last, Düs­sel­dorf

Der Kunst­pa­last wid­met An­ge­li­ka Kauffmann (1741–1807), der be­rühm­tes­ten Künst­le­rin im Zeit­al­ter der Auf­klä­rung und Emp­find­sam­keit, ei­ne gro­ße Über­blicks­aus­stel­lung.


Karte von NRW

Unter den etwa 100 Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen werden etliche erstmals öffentlich gezeigt. Auch Druckgrafik und Kunsthandwerk nach Motiven Kauffmanns lassen eine Zeit aufleben, in der es hieß: „Die ganze Welt ist verrückt nach Angelika“!

Die laut J. G. Herder „vielleicht kultivierteste Frau in Europa“ war eine weltoffene Künstlerin des Klassizismus von europäischem Rang. Bewundert für ihr künstlerisches Talent, ihre umfassende Bildung und ihren vorbildlichen Charakter, durchlief Kauffmann eine für Frauen damals beispiellose Karriere. Sie trat mit bemerkenswerten Frühwerken in Erscheinung, ließ sich in Italien ausbilden und kam in London als Historien- und Bildnismalerin zu Ruhm und Reichtum. Schließlich eröffnete die kluge, sehr gut vernetzte Geschäftsfrau in Rom eines der bestbesuchten Ateliers ihrer Zeit.

Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Royal Academy of Arts, London, organisiert, wo sie im Anschluss zu sehen sein wird.

Der Kunstpalast liegt direkt am Rhein in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums. Die dort ansässigen sechs Sammlungen beeindrucken durch ihre Vielfalt und Einzigartigkeit. Die Gemäldegalerie mit dem vielbeachteten Rubenssaal, das Graphische Kabinett, die Skulpturensammlung, die Abteilung Moderne Kunst, die neue Sammlung Fotografie sowie das bedeutende Glasmuseum Hentrich präsentieren Kunstwerke vom 15. bis 21. Jahrhundert. Durch seine wechselnden Sonder- und Themenausstellungen unterstreicht das Haus zudem immer wieder seine Qualität und Internationalität.

 

 

Leistungen

  • Eintritt in die Ausstellung "Angelika Kauffmann. Künstlerin, Powerfrau, Influencerin"
  • Eintritt in die Ständige Sammlung des Kunstpalast, Düsseldorf


Zusatzinformationen:

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr, Sa, So 11–18 Uhr; Do 11–21 Uhr, Mo geschlossen
Feiertagsöffnungen siehe www.kunstpalast.de/besucherinfo

Buchungen von Führungen:
Tel. 0211-566 41 160, Email: bildung@kunstpalast.de

Gastronomie:
Die KristallBar im Foyer des Ausstellungsflügels ist während der Öffnungszeiten der perfekte Ort für eine Pause.

Anfahrt:
Der Kunstpalast befindet sich im Zentrum Düsseldorfs direkt am Rhein in günstiger Verkehrslage, mit guter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und ausreichenden Parkmöglichkeiten.
Mit zahlreichen Linien der Rheinbahn ist der Kunstpalast über die Haltestellen Nordstraße (U-Bahn), Ehrenhof/Tonhalle (U-Bahn) sowie Sternstraße (Straßenbahn) zu erreichen.

 

 

 

 


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

30.01.2020 - 24.05.2020

Dauer in Tagen

1

Preise

Kombiticket für die Sammlung und die Einzelausstellung: ab 14,00 Euro, ermäßigt ab 11,00 Euro (ab zwei Ausstellungen, inkl. Sammlung)

Ticket für Einzelausstellungen: ab 10,00 Euro, ermäßigt ab 8,00 Euro (inkl. Sammlung)
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: frei

Ticket für die Sammlung: ab 5,00 Euro, ermäßigt ab 4,00 Euro. Donnerstags freier Eintritt dank der Stadtwerke Düsseldorf AG

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Angelika Kauffmann, Selbstbildnis mit Zeichengriffel, um 1768, © Privatsammlung/Foto: AKRP, Justin Piperger
Angelika Kauffmann, Ganymed, den Adler des Jupiters tränkend, 1793, © vorarlberg museum, Bregenz/Foto: AKRP, Markus Tretter
Angelika Kauffmann, Bildnis Domenica Morghen als Tragödie und Maddalena Volpato als Komödie, 1791, © Warschau, Nationalmuseum,  Foto: Piotr Ligier
Kunstpalast, © Anne Orthen, Düsseldorf

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest