©
Ausstellung "100 Jahre Ruhrgebiet. Die andere Metropole", © Fotoarchiv Ruhr Museum; Foto: Willy van Heekern

100 Jah­re Ruhr­ge­biet. Die an­de­re Me­tro­po­le im Ruhr Mu­se­um


UNESCO-Welt­er­be­stät­te Zoll­ver­ein

Das Ruhr­ge­biet ist mit über fünf Mil­lio­nen Ein­woh­nern der größ­te Bal­lungs­raum Deutsch­lands und ei­ne der größ­ten Me­tro­po­len Eu­ro­pas. Ei­ne Son­der­aus­stel­lung auf der 12-Me­ter-Ebe­ne des Ruhr Mu­se­ums zeigt nun zum 100-jäh­ri­gen Be­ste­hen des Re­gio­nal­ver­bands die­ser ein­zig­ar­ti­gen In­dus­trie­re­gi­on ih­re Ge­schich­te, My­then und Phä­no­me­ne.


Karte von NRW

Der Grundstein des heutigen Ruhrgebiets wurde im Mai 1920 mit dem Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk gelegt, aus dem der heutige Regionalverband Ruhr entstand. Mit dem Siedlungsverband wuchs die bis dahin unverbundene Industrieregion an Rhein und Ruhr zu einer Einheit zusammen. Die Ausstellung zeigt die unterschiedlichen Bereiche wie Infrastruktur und Mobilität, Kulturleben und Architektur sowie die sozialen und gesellschaftlichen Verhältnisse auf, die der Montanregion von Kohle und Stahl in den 1920er Jahren eine neue, moderne Struktur gaben und die Metropole Ruhr bis heute prägen.

In seiner Dauerausstellung präsentiert das Ruhr Museum die faszinierende Geschichte einer der größten Industrieregionen der Welt. In einer modernen und populären Konzeption verbindet es die Natur- und Kulturgeschichte in einem integrativen Konzept und präsentiert die Mythen, Bilder und Phänomene des Ruhrgebiets, die ungeheuren Dimensionen der Erdgeschichte, die lange Geschichte der Industrialisierung ebenso wie deren Folgen und zukünftigen Perspektiven.

Neben dem Ruhr Museum bieten die öffentlichen und individuell buchbaren Zollverein-Führungen und Rundfahrten eine ideale Möglichkeit, das Erlebnisareal der Superlative zu entdecken. Bei Führungen im Denkmalpfad Zollverein können die Besucher den Weg der Kohle in den authentisch erhaltenen Anlagen der Zeche und Kokerei nachvollziehen. Neben anschaulichen technischen Details erhalten Besucher bei den Zollverein-Führungen auch spannende Einblicke in die damaligen Arbeits- und Lebensbedingungen der Kumpel und Koker.


Leistungen:

  • Eintritt in die Dauerausstellung des Ruhr Museums
  • Eintritt in die Sonderausstellung des Ruhr Museums
  • Eintritt in die Galerieausstellung
  • Eintritt in das Portal der Industriekultur

 

Anfahrt:
Mit dem öffentlichen Nahverkehr ist das Zollverein-Gelände über die Haltestellen „Zollverein“ (Straßenbahn 107, auch „Kulturlinie“) und „Zollverein-Nord“ (Straßenbahn 107, auch „Kulturlinie“, Bus 170, Bus 183 oder S-Bahn 2) zu erreichen. Straßenbahn Linie 107 ab Essen Hbf Richtung Gelsenkirchen bzw. ab Gelsenkirchen Hbf Richtung Essen bis Haltestelle Zollverein.

Gastronomie:
Bei Kaffeepause oder Mittagessen genießen "die Kokerei"-Besucher den atemberaubenden Blick auf die ehemaligen Produktionsanlagen der Kokerei.


TERMINE & PREISE


Weitere Details

Reisetermine

11.05.2020 - 16.02.2021

Dauer in Tagen

1

Preise

Kombiticket für das Ruhr Museum, Dauer-, Sonder- und Galerieausstellung und Portal der Industriekultur (Kohlenwäsche komplett):
Erwachsene: ab 10,00 Euro
Ermäßigt: ab 7,00 Euro

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schüler*innen und Studierende unter 25 Jahren

Öffentliche Führungen:
90 Minuten, ab 3,00 Euro pro Person zzgl. Eintritt
Do und Sa 11 Uhr, So und Feiertage 13 Uhr 

Informationen, Gruppenführungen und Buchung:
Besucherdienst Ruhr Museum 
Tel.: +49 (0) 201 24681 444 
besucherdienst@ruhrmuseum.de

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

"100 Jahre Ruhrgebiet. Die andere Metropole", © Ruhr Museum
Ausstellung "100 Jahre Ruhrgebiet. Die andere Metropole", © Fotoarchiv Ruhr Museum; Foto: Willy van Heekern
Das Ruhr Museum befindet sich in der ehemaligen Kohlenwäsche der Zeche Zollverein., © Ruhr Museum, Foto: Brigida González
Eine Rolltreppe führt zum internationalen Besucherzentrum Zollverein in der Kohlenwäsche., © Ruhr Museum, Foto: Brigida González
Als Regionalmuseum zeigt das Ruhr Museum in seiner Dauerausstellung die gesamte Natur- und Kulturgeschichte des Ruhrgebietes., © Ruhr Museum, Foto: Brigida Gonzales
copyright-ruhr-museum-foto-brigida-gonzalez2_1, © Ruhr Museum, Foto: Brigida González
Die Dauerausstellung umfasst eine umfangreiche Sammlungen zur Geologie, Archäologie und Geschichte., © Ruhr Museum, Foto: Brigida González

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest