©
Die Vorderseite des Musikforums, © Tourismus NRW e.V.

Mu­sik­fo­rum


Heim­spiel­stät­te der Bo­chu­mer Sym­pho­ni­ker

Säkularisierung nennt man es, wenn ein alter Kirchbau einer neuen Nutzung zugeführt wird. Dass das auch architektonisch anspruchsvoll, kosteneffizient und kulturpolitisch sinnvoll geht, zeigt der Umbau der ehemaligen St. Marien-Kirche zum Anneliese Brost Musikforum, der neuen Heimspielstätte der Bochumer Symphoniker, die zuvor vor allem das Audimax der Ruhr Universität als Spielstätte nutzten. Wenn die Elbphilharmonie von großem Sendungsbewusstsein geprägt ist, zeigt sich hier anpackender Pragmatismus: viel Geld wurde durch Bochumer Bürger zusammengetragen, um dieses Projekt zu realisieren. Die Nähe zum Ausgehviertel Bermuda3Eck ist dabei auch symbolisch als Brückenschlag in die Stadt zu verstehen.

Weitere Informationen
Marienpl. 1, 44787 Bochum

www.musikzentrum.bochum.de

©
Das Musikforum mit der ehemaligen St.-Marien-Kirche, die heute als Foyer gilt, © Tourismus NRW e.V.
©
Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum, © Arnoldus
©
Das Musikforum während des Umbaus, © Ben Müller

Al­le Pop­spots im Ruhr­ge­biet

Vorplatz des Musikforums, © Tourismus NRW e.V.
©

Mu­sik­fo­rum

Der Blick auf die TAO Spielhalle von der Straße aus, © Tourismus NRW e.V.
©

TAO - Spiel­hal­le

Die Vorderseite des Musikforums, © Tourismus NRW e.V.
©

Mu­sik­fo­rum

Konzert Duisburg Landschaftspark, © RTG Hoffmann
©

Zum An­ker

Die Gaststätte Endstation, © Jule Körber
©

Neu­markt Ruhr­ort

The Dortmunder U, © Tourismus NRW e.V.
©

Dort­mun­der U

Christuskirche, © Christuskirche
©

Chris­tus­kir­che

Vestlandhalle heute, © Tourismus NRW e.V.
©

Vest­land­hal­le

Jahrhunderthalle, © Tourismus NRW e.V.
©

Jahr­hun­dert­hal­le

Der Eingang zur Lichtburg, © Jule Körber
©

Licht­burg