©
Die Archivierung der Musik, © Musikarchiv NRW

Musikarchiv


Es war einmal eine Privatsammlung

Nordrhein-Westfalen gehört ohne Zweifel zu den wichtigsten musikalischen Zentren Deutschlands. Von der Klassik bis in die Moderne wohnten und arbeiteten hier zahlreiche namhafte Künstler, Komponisten und Ensembles aus dem U- und E-Musik-Sektor. Unternehmen der Musikindustrie haben hier Ihre Heimat. Ausbildungsinstitutionen zogen Künstler, Lehrende und Lernende an. Studios, Verlage, wichtige Aufführungsorte machten und machen das Geschehen ungeheuer vielfältig.

Hervorgegangen aus der Privatsammlung des heutigen Leiters Matthias Schumacher, versammelt das Musikarchiv NRW mittlerweile über 150.000 Einzelstücke. Darunter die Nachlässe von Günter Noris, Richard Bargel, der Kölner Rocklegende Zeltinger, aber auch Archivalien aus der Geschichte des Basement. Das Archiv ist Museum und Ort für Recherchen gleichermaßen. Reguläre Öffnungszeiten gibt es nicht. Interessierten öffnet Matthias Schumacher bei Nachfrage aber immer gerne die Tür.

Weitere Informationen:
Maarweg 136, 50825 Köln

www.musikarchiv-nrw.de

©
Ein Einblick in das Musikarchiv, © Musikarchiv NRW

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Nina Hagen live in der Beethovenhalle Bonn (1992), © Musikarchiv NRW
Melissa Etheridge live in der Zeche Bochum (1990er), © Musikarchiv NRW
Mark Alman live in der Zeche Bochum (1990er), © Musikarchiv NRW
Carmel live in der Zeche Bochum (1990er), © Musikarchiv NRW

Alle Kölner Popspots