©
Konzert Duisburg Landschaftspark, © RTG Hoffmann

Landschaftspark Duisburg


Selten so gefeiert

Am Rand der Stadt rund um ein stillgelegtes Hüttenwerk findet sich ein landschaftlich beeindruckender Park, der Natur und Industriekultur verbindet. Der Landschaftspark Duisburg ist so ein besonders gelungenes Beispiel dafür, wie sich im Rahmen des Strukturwandels die Region veränderte. Einmal jährlich findet in den ehemaligen Hüttenwerk-Hallen das "Traumzeit Festival" statt. Überregional geliebt wird es für das außergewöhnlich geschmackssichere Booking quer durch den Indiepop und atmosphärisch unvergessliche Konzerte zwischen Schornsteinen und Stahlkonstruktionen. Wochenends lohnt sich der Besuch bei Einbruch der Dämmerung, denn dann werden die Lichtinstallationen beleuchtet und machen den Landschaftspark zu einem Farbspektakel.

Weitere Informationen
Emscherstraße 71, 47137 Duisburg

www.landschaftspark.de

hwww.traumzeit-festival.de

Alle Popspots im Ruhrgebiet

No Reality, © Marlene Bar
©

Marlene Bar

Matrix Crowd, © Matrix
©

Osthaus Museum

Das heutige Gelände des EX-JZE, © Jule Körber
©

EX-Jugendzentrum JZE

Sissikingkong Front, © Tourismus NRW e.V.
©

sissikingkong

Matrix Crowd, © Matrix
©

Junkyard

Arena Konzert, © Raimond Spekking
©

Veltins-Arena

Blue Moon, © Tourismus NRW e.V.
©

(Ex) Blue Moon

Old Daddy Tie, © Tourismus NRW e.V.
©

EX-Old Daddy

Djäzz Flyer, © Djäzz
©

djäzz

Westfalenhalle, © Tourismus NRW e.V.
©

Westfalenhallen Dortmund

Beatfestival, © Tourismus NRW e.V.
©

Recklinghausen: Vestlandhalle

Matrix Crowd, © Matrix
©

Prater Bochum