©
Arnsberger Wald im Herbst, Sauerland, © Tourismus NRW e.V.

Kurz­tipps für Kurz­trips


Fünf für Ok­to­ber

Im Ok­to­ber fei­ern wir den Herbst in NRW mit all sei­nen Fa­cet­ten: Auf den schöns­ten  Wan­de­run­gen kannst Du durch gol­de­ne Wäl­der und über mit Rau­reif be­deck­te Wie­sen spa­zie­ren und an Hal­lo­ween war­ten gru­se­li­ge Ge­stal­ten an dunk­len Or­ten auf Dich. Oder wie wä­re es mit ei­ner Über­nach­tung an ei­nem ein­zig­ar­ti­gen Ort? In ei­nem ehe­ma­li­gen Stell­werk am Rin­gel­stei­ner Wald kom­men Ei­sen­bahn­ro­man­ti­ker und Na­tur­lieb­ha­ber glei­cher­ma­ßen auf ih­re Kos­ten: Von hier aus füh­ren Wan­der­rou­ten und Rad­we­ge di­rekt in die Na­tur.

©
Nideggen-Schmidt - Eifelblick Schöne Aussicht bei Nacht, © Tourismus NRW e.V.

Top-Tipps für den Herbst


Tipp 1

Ein Be­such bei Fle­der­mäu­sen, den Hir­schen bei der Brunft lau­schen oder mit ei­nem As­tro­no­men die Ster­ne be­ob­ach­ten – auch nachts kannst Du im Ok­to­ber span­nen­de Aben­teu­er er­le­ben. Die Nacht­lich­ter Nord­ei­fel bie­ten ganz un­ter­schied­li­che Ver­an­stal­tun­gen für Nacht­schwär­mer an. Die­se und wei­te­re Ide­en für Ur­lau­be und Ta­ges­tou­ren im Herbst fin­dest Du in un­se­ren sie­ben Top-Tipps.

©
Sauerland, Winterberg-Niedersfeld, Goldener Pfad, © Tourismus NRW e.V.

Herbst­li­che Wan­der­tou­ren


Tipp 2

Im Herbst ist es in der Na­tur doch am schöns­ten: Wenn sich die Blät­ter gelb, rot und braun fär­ben, die ein­fal­len­den Son­nen­strah­len das Ge­sicht wär­men und die Luft frisch und klar ist. Wir ha­ben die schöns­ten Wan­der­we­ge für die gol­de­ne Jah­res­zeit für Dich zu­sam­men­ge­stellt, dar­un­ter sind Neu­hei­ten, Klas­si­ker und We­ge, die be­son­ders gut zum Herbst pas­sen – wie et­wa die Wald­frucht­tour oder die Pilz­ex­kur­si­on.

©
Aussicht vom Schloss Drachenburg in Königswinter auf den Rhein mit Sonnenlicht, © Tourismus NRW e.V.

Re­gio­na­le Ur­laubs­tipps


Tipp 3

Dein NRW ist so viel­fäl­tig: Klick Dich durch un­se­re zwölf Re­gio­nen und er­fah­re, wie ab­wechs­lungs­reich je­de ein­zel­ne von ih­nen ist. Das Sau­er­land ist ein Pa­ra­dies für Wan­de­rer, am Nie­der­rhein kannst Du wun­der­bar Rad­fah­ren, das Ruhr­ge­biet be­sticht mit sei­ner ein­zig­ar­ti­gen In­dus­trie­kul­tur und im Müns­ter­land füh­len sich Pfer­de­freun­de be­son­ders wohl. Fin­de hier die idea­le Re­gi­on für Dich und Dei­ne Ur­laubs­träu­me! 

©
Stellwerk Ringelstein, Düren, © Stellwerk Ringelstein

Ei­sen­bahn­ro­man­tik: Schla­fen im ehe­ma­li­gen Stell­werk


Tipp 4

Die Re­gi­on am Rin­gel­stei­ner Wald bei Dü­ren wird auch als Tor zum Sau­er­land be­zeich­net: Hier füh­ren zahl­rei­che Wan­der­we­ge und Rad­rou­ten di­rekt in die Na­tur. Und über­nach­ten kannst Du ganz ro­man­tisch in ei­nem klei­nen, denk­mal­ge­schütz­ten Bahn­ge­bäu­de mit Blick auf his­to­ri­sche Bahn­schie­nen und den Rin­gel­stei­ner Wald – ide­al für Ei­sen­bahn­ro­man­ti­ker. Die­sen und wei­te­re au­ßer­ge­wöhn­li­che Über­nach­tungs­tipps fin­dest Du bei uns!

©
Halloween Horror Fest im Movie Park Germany, © Movie Park Germany

Wo Geis­ter und He­xen ihr Un­we­sen trei­ben


Tipp 5

In Deutsch­lands größ­tem Gru­sel­la­by­rinth, auf Burg Satz­vey in der Ei­fel oder im Köl­ner Zoo – Hal­lo­ween wird in Dei­nem NRW an ganz un­ter­schied­li­chen Or­ten ge­fei­ert. Hier fin­dest Du ei­ne Aus­wahl an Ver­an­stal­tun­gen zur Nacht der Geis­ter, He­xen und Un­to­ten, bei de­nen Du be­son­ders viel Mut und vor al­lem Dein gru­se­ligs­tes Kos­tüm mit­brin­gen soll­test.

Ge­heim­tipps für...

Rheinradweg NRW, © Tourismus NRW e.V., Dominik Ketz
©

Aus­flü­ge am Rhein

Der ganze Panarbora Baumwipfelpfad aus der Vogelperspektive , © Tourismus NRW e.V.
©

Kurz­tipps für Kurz­trips

Eifelblick Eugenienstein , © Tourismus NRW e.V.
©

Aus­flü­ge ins Grü­ne