Köln Hauptbahnhof: ICE-Ausfahrt aus dem Gleisgebäude Richtung Südosten mit dem Kölner Dom im Hintergrund, © Deutsche Bahn AG, Christian Bedeschinski

In­for­ma­tio­nen zum Co­ro­na­vi­rus in NRW

Grundsätzlich sind praktisch alle tourismusrelevanten Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen geöffnet, allerdings nur für Geimpfte und Genesene. Lediglich Clubs und Diskotheken sind vorübergehend ganz geschlossen, Sitzungskarneval wird es diese Session leider wohl nicht geben. Bei Restaurant- oder Cafébesuchen ist zusätzlich ein aktueller negativer Corona-test nötig – es sei denn, Du bist geboostert oder nach der vollständigen Grundimmunisierung innerhalb der vergangenen drei Monate von einer Infektion genesen. Dann fällt die Testpflicht weg.

An beruflichen Veranstaltungen wie Messen oder Kongressen können neben Geimpften und Genesenen auch Ungeimpfte mit einem aktuellen negativen Corona-Test teilnehmen. Größere Messen werden ganz abgesagt. Bei nicht-touristischen Übernachtungen müssen Ungeimpfte bei der Ankunft sowie alle zwei Tage einen negativen Test vorlegen, touristische Übernachtungen sind für sie nicht möglich. Auch wenn Ungeimpfte öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchten, benötigen sie einen aktuellen Test, da auch hier die sogenannte 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) gilt.

Wir empfehlen Dir, Dich im Zweifelsfall vor Deinem Besuch beim touristischen Anbieter direkt über eine möglicherweise bestehende Testpflicht, weitere Auflagen oder auch geänderte Öffnungszeiten zu informieren.

Wichtig ist außerdem, dass in vielen Bereichen wie Geschäften oder dem ÖPNV weiterhin Masken getragen werden müssen. Dabei sind Masken vorgeschrieben, die mindestens einem medizinischen oder einem FFP2-Standard entsprechen.

Aktuelle Informationen rund um das Corona-Virus gibt es auf der Internetseite der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei unter www.land.nrw/corona. Dort findet sich auch die aktuelle Corona-Schutzvorordnung. Für Fragen nicht-medizinischer Art hat die Landesregierung außerdem ein Bürger-Telefon eingerichtet: 0211 / 9119-1001.

Aufgrund der Infektionslage gilt bei der Einreise nach Deutschland aktuell für alle Personen ab sechs Jahren eine generelle Nachweispflicht. Egal, welches Verkehrsmittel bei der Ein- oder Rückreise benutzt wird: Es muss ein negatives Testergebnis, ein Impfnachweis oder ein Genesenennachweis vorliegen. Nach einem Aufenthalt in einem ausländischen Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet ist eine spezielle Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht zu beachten. Genaue Hinweise zu den Regeln sind auf den Webseiten des Robert-Koch-Instituts (RKI) unter www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html nachzulesen.

Pass auf jeden Fall auf Dich auf! Um Deine kommenden Reisen nach Nordrhein-Westfalen zu planen, findest Du auf unserer Internetseite viele Anregungen. Wir freuen uns auf Dich!

Dein Team von DeinNRW 
(Stand 13. Januar 2022)