Al­le Pop­spots im Ruhr­ge­biet

FZW crowd, © FZW
©

Stein­bruch

Die Goldkante Bar, © Tourismus NRW e.V.
©

Gold­kan­te Bar

Christuskirche, © Christuskirche
©

Chris­tus­kir­che

Der Plattenladen Black Plastic von der gegenüberliegenden Strßenseite, © Tourismus NRW e.V.
©

Black Plas­tic

Plakat Music Circus, © Tourismus NRW e.V.
©

(Ex) Mu­sic Cir­cus Ruhr

Matrix Crowd, © Matrix
©

Weh­ring­hau­sen

Das Grammatikoff in Duisburg, © Jule Körber
©

Gram­ma­ti­koff

Die Schallplatte in Duisburg, © Jule Körber
©

Die Schall­plat­te

DISCover, © Tourismus NRW e.V.
©

DIS­Co­ver

The Dortmunder U, © Tourismus NRW e.V.
©

Dort­mun­der U

Die Horst-Schimanski-Gasse, © Jule Körber
©

Horst-Schi­man­ski-Gas­se

Union Brauerei, © Dominik Wesche
©

The View

Turbinenhalle, © Tourismus NRW e.V.
©

Ober­hau­sen: Tur­bi­nen­hal­le

Die Vorderseite des Musikforums, © Tourismus NRW e.V.
©

Mu­sik­fo­rum

Der Standort der Grugahalle, © Jule Körber
©

Gru­ga­hal­le

©
Der Plattenladen Idiot Records, © Tourismus NRW e.V.

Idi­ots Re­cor­ds


Nicht auf den Kopf ge­fal­len

The Idiots mit ihrem Frontmann Sir Hannes Schmidt ist eine der ältesten und langlebigsten Punkformationen des Landes. Bereits 1978 gründete sich die Band, die 1984 ihr exzellentes Debütalbum "They call us: The Idiots" veröffentlichte. Sir Hannes Schmidt spielte, zum Teil sehr erfolgreich, zudem in den Bands Phantoms of Future und Honigdieb. In der Rheinische Straße, die das Schallplattenparadies Dortmunds ist, betreibt er außerdem seit mittlerweile über 30 Jahren den Laden Idiots Records. Metal, Indie und vor allem natürlich Punk dominieren das Sortiment. Bis unter die Raumdecke ist der Laden vollgestopft mit Platten und Accessoires wie T-Shirts, Postern, Badges, Pins und vielem mehr. Wer nach der neuen Justin Bieber Platte fragt, wird sich einiges anhören müssen. Wer auf der Suche ist nach allem, was abseits der Radiowege liegt, fühlt sich hier sofort wie zuhause.

Weitere Informationen
Rheinische Str. 14, 44137 Dortmund

www.idiots.de