©
Kleiderständer Hofflohmarkt, © Sabrina Schmidt

Hofflohmärkte in #urbanana


Des Einen Nippes ist des Anderen Goldstück!

Wirf einen Blick hinter die Kulissen der Viertel in #urbanana. Die Hofflohmärkte kombinieren das Beste aus Trödelmarkt Atmosphäre und Hinterhofromantik und sind gleichzeitig nachhaltig.

Die Hofflohmarkt Saison in Deutschland hat begonnen! Man kennt Hofflohmärkte wohl besser aus den amerikanischen Filmen als Garage oder Yard-Sales und sie sind eigentlich selbsterklärend. Ein Viertel in der Stadt öffnet die sonst so versteckten und abgeschlossenen Hinterhöfe für Nachbarn, Besucher und urbane Entdecker. Der Veranstalter Hofflohmärkte gestaltet eine Karte mit allen Teilnehmern, damit Du weißt, wo Du die versteckten Juwelen finden kannst. Das bietet nicht nur einen Einblick in die wunderschönen Hinterhöfe der Stadt, sondern auch die Möglichkeit längst verloren geglaubte Schätze und Nippes zu finden, von denen du noch gar nicht wusstest, wie sehr du sie eigentlich haben musst. Locals lernen ihre Nachbarn endlich mal kennen und Besucher bekommen einen Blick hinter die Kulissen.

Jeder Hinterhof veranstaltet seinen eigenen kleinen und einzigartigen Flohmarkt. Viele Nachbarn schließen sich zusammen, um die Besucher bei sich willkommen zu heißen. Die Auswahl an Schätzen ist riesig: von einer Halle voller Antiquitäten, Kayaks und Gemälden, über die üblichen Ansammlungen an Büchern und Klamotten für Jung und Alt, Affen, die Dir den Nagellack trocken pusten bis hin zu einer umfangreichen Auswahl an Kaffeetassen, die in Städten der ganzen Welt gesammelt wurden. Manche bieten Kaffee, Waffeln und Kuchen an, andere werfen ein paar Würstchen auf den Grill. Es ist ein lustiges Zusammentreffen, das Locals und Besucher gleichermaßen vereint.

Während man in Friedrichstadt so von einem Punkt auf der Karte zum nächsten läuft, machen viele kurz Pause in Linas gemütlichen Eck Café, bewundern Street Art auf der Bilker Allee oder am Fürstenplatz, genehmigen sich ein Eis beim Eiscafé Belluno oder bleiben für einen kleinen Plausch stehen, um anderen Besuchern den Weg zum nächsten Hof zu weisen. Vor allem aber ist man immer wieder darüber verwundert, wie viele wunderschöne Hinterhöfe sich hinter den sonst so unscheinbaren Häusern verstecken.

Dieses Jahr starten die Hofflohmärkte das erste Mal auch in Düsseldorf, aber sie sind schon seit längerem in anderen #urbanana Destinationen wie Köln, Dortmund und Essen ein beliebtes Event. Ganz egal wohin Dich Deine wochenendlichen Erkundungen in der Region führen, es wird auf jeden Fall einen Hofflohmarkt in der Nähe geben. Also bring Deinen Jutebeutel und finde endlich Deinen Schatz, den Du schon so lange suchst!

Alle Informationen zu den nächsten Terminen und in welchen Vierteln sie stattfinden findest Du unter: www.hofflohmaerkte.de

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Street Art auf dem Fürstenplatz in Friedrichstadt, © Sabrina Schmidt
Flohmarkttisch Hofflohmarkt Friedrichstadt, © Sabrina Schmidt
Street Art auf der Bilker Allee in Friedrichstadt, © Sabrina Schmidt
Eingang zum Hofflohmarkt in Friedrichstadt, © Sabrina Schmidt

Weitere Blogposts von Sabrina

Winterlandschaft am Rothaarsteig, © ROTHAARSTEIGverein, Klaus-Peter Kappest
©

#urbanana Winteralphabet

Zeche Zollverein, © Sabrina Schmidt
©

#urbanana- Top 5