©
Himmel & Ääd, © Tourismus NRW e.V. / Miss Gliss

Him­mel & Ääd


Kar­tof­fel, Blut­wurst und Ap­fel – das sind die Haupt­zu­ta­ten von Him­mel & Ääd, dem wohl be­kann­tes­ten Ge­richt im Rhein­land.

©
Zutaten für das rheinische Nationalgericht Himmel & Ääd., © Tourismus NRW e.V. / Miss Gliss

Zu­ta­ten


für vier Per­so­nen

 

  • 750 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 500 g Äpfel
  • 150 g durchwachsender Speck
  • 400 g Blutwurst
  • Salz
©
Das rheinische Nationalgericht Himmel & Ääd., © Tourismus NRW e.V. / Miss Gliss

Zu­be­rei­tung


Die Äpfel schälen und entkernen, danach in Würfel schneiden und mit etwas Wasser gar kochen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ebenfalls gar kochen. Das Wasser abgießen und zerstampfen. Die Äpfel (Himmel) und die Kartoffeln (Ääd) untereinander mischen und mit Salz abschmecken. Den Speck in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne auslassen, bis sie glasig sind. Die Blutwurst in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und anbraten. Himmel und Ääd mit der Blutwurst zusammen anrichten und Speckwürfel dazugeben.