©
Aufnahme der Burg Vischering im Münsterland bei Sonnenuntergang, © Tourismus NRW e.V.

High­lights 2020


Top-Tipps über das Jahr hin­weg

Welch ein Fest für NRW und seine Besucher! 2020 werden große Jubiläen mit besonderen Ausstellungen und Eröffnungen gefeiert – und sorgen so das ganze Jahr über immer wieder für neue Erlebnisse und Festtagsstimmung. Musik, Kultur und Sport bieten Anlässe zur Freude und am Niederrhein bringt die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort neue Farben und Führungsangebote ins Ausflugsprogramm.  

 

©
Das Beethoven-Geburtshaus in Bonn mit einer Büste des Komponisten.  , © Beethovenhaus Bonn

NRW fei­ert!


Mu­sik, Kul­tur und Sport

Zu Hause bei Beethoven 

Ludwig van Beethoven ist im Dezember 1770 in Bonn auf die Welt gekommen. Seine Geburtsstadt feiert den 250. Geburtstag des weltberühmten Komponisten mit besonderen Konzerten, Festivals und ganz verschiedenen Ausstellungen. So erzählt eine neu eröffnete Dauerausstellung in seinem Geburtshaus vom Leben und Wirken des Genies. Ergänzend vermittelt die Bundeskunsthalle Bonn in der Ausstellung „Beethoven - Welt.Bürger.Musik“ einen Eindruck vom Künstler und Menschen. Beide Ausstellungen sind auch digital erlebbar.  
Bundeskunsthalle Bonn
Beethoven-Haus Bonn

 

200 Jahre Friedrich Engels 

Wuppertal feiert den runden Geburtstag von Friedrich Engels, der vor 200 Jahren in der bergischen Stadt auf die Welt gekommen ist, das Jahr über mit über 100 Veranstaltungen. Die große Sonderausstellung „Friedrich Engels – ein Gespenst geht um in Europa“ in der Kunsthalle Barmen etwa ist ein Highlight des Festjahres. Die Neueröffnung des Engelshauses zum Geburtstag am 28. November ist ein weiterer Höhepunkt. Tagungen, Kongresse, Aktionskunst, Literatur und Film stehen ebenfalls auf dem Programmplan. 
www.engels2020.de

 

©
Blick auf den Außenbereich der Gastronomie des Schlosses Raesfeld im Münsterland, © Tourismus NRW e.V.

Ver­gnü­gen an der fri­schen Luft


Wan­der­we­ge, Pick­nick und Lan­des­gar­ten­schau

Laga 2020: Bergbautradition und Klosterkultur

Kompositionen aus Gartenkultur und Ortsgeschichte sorgen am Niederrhein für neue Hingucker: In Kamp-Lintfort bringt die 18. Landesgartenschau in NRW voraussichtlich von Mai bis Oktober Bergbautradition und Klosterkultur zusammen. Auf einem ehemaligen Bergwerksgelände erinnert ein grüner Zechenpark samt Zentrum für Bergbautradition und Förderturm mit Aussichtsplattform an die jüngste Vergangenheit. Die denkmalgeschützen Anlagen des Klosters Kamp, die ebenfalls zum Landesgartenschaugelände gehören, entführen Besucher bis ins 12. Jahrhundert, in dem das erste Zisterzienserkloster auf deutschem Boden gegründet wurde.

Unterwegs auf neuen EifelSpuren

Neue Themenrundwanderwege führen durch die Nordeifel: Insgesamt 18 „EifelSpuren“  leiten Besucher „Auf Tuchmachers Fährte“, „Auf den Spuren der Raubritter“ oder „Durch die Toskana der Eifel“. Unterwegs bieten Waldsofas, Picknickplätze und überdimensionale Bilderrahmen Anlässe für einen (Foto-)Stopp. Ergänzt werden die EifelSpuren durch über 90 ebenfalls durchweg markierte örtliche Rundwanderwege, den EifelSchleifen. 
www.eifelschleifen.de | www.eifelspuren.de

Durchatmen im Solegarten St. Jakob

Der Wallfahrtsort Kevelaer bietet Besuchern bald neue Möglichkeiten für Momente des Innehaltens: Voraussichtlich im Frühjahr 2020 eröffnet der Solegarten St. Jakob, der mit Gradierwerk, Kneipp-Anlagen und Bibelgarten Entspannung, Erholung und Zeit zum Durchatmen verspricht.
www.kevelaer.de

  • ©
    Hervester Bruch im Naturpark Hohe Mark , © Tourismus NRW
    ©
    Das Beethoven-Geburtshaus in Bonn mit einer Büste des Komponisten.  , © Beethovenhaus Bonn
    ©
    Schriftzug am Beethovenhaus in Bonn  , © Tourismus NRW
  • ©
    Burg Vischerin gin Lüdinghausen im Münsterland, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Aufnahme der Burg Vischering im Münsterland bei Sonnenuntergang, © Tourismus NRW e.V.
    ©
    Abtei Kloster Kamp mit Terassengarten, © Imma Schmidt
Swipe, um mehr zu erfahren...

Ser­vice­be­reich für Jour­na­lis­ten, Blog­ger & Co.


Pres­se­bil­der, Kon­tak­te & wei­te­re In­fos

weiterlesen

Ge­heim­tipps für...

Rheinradweg NRW, © Tourismus NRW e.V., Dominik Ketz
©

Aus­flü­ge am Rhein

Der ganze Panarbora Baumwipfelpfad aus der Vogelperspektive , © Tourismus NRW e.V.
©

Kurz­tipps für Kurz­trips

Das Restaurant "Glück und Seligkeit" in Bielefeld ist in einer früheren Kirche untergebracht., © glückundseligkeit.de
©

Un­ge­wöhn­li­che Re­stau­rants