©
Die alte Gymnicher Mühle im Rhein-Erft-Kreis ist in ein Erlebnis-Wasserzentrum umgebaut, © Rhein-Erft-Kreis

Gym­ni­cher Müh­le


Was­ser­er­leb­nis im Rhein-Erft-Kreis

Die al­te Was­ser­müh­le in Erft­stadt steht bei Kin­dern und Er­wach­se­nen hoch im Kurs: Kin­der tüf­teln, to­ben und ex­pe­ri­men­tie­ren, wäh­rend ih­re El­tern viel Wis­sens­wer­tes über den Le­bens­raum Fluss er­fah­ren.

In der Gymnicher Mühle in Erftstadt kann es schon mal nass werden – und das liegt weniger daran, dass das alte Gebäude undicht geworden wäre. Seit Sommer 2014 ist in dem Naturparkzentrum im Rhein-Erft-Kreis ein Erlebnis-Wasserzentrum untergebracht. Vor allem Kinder und Schüler, aber auch Erwachsene können hier forschen, tüfteln, experimentieren und ganz nebenbei das Leben in und an der Erft entdecken. 

Erftmuseum "KM51"

Herzstücke des neuen Wasserzentrums sind „KM51 – Das Erftmuseum“ und ein Wassererlebnispark. Seinen ungewöhnlichen Namen verdankt das Museum seiner Lage: Es liegt genau am Flusskilometer 51.

In der multimedialen Ausstellung im ehemaligen Speicher der Mühle können Besucher den Verlauf der gut 100 Kilometer langen Erft von der Quelle bei Nettersheim in der Eifel bis zur Mündung in den Rhein bei Neuss in der Region Niederrhein verfolgen und an zwölf interaktiven Stationen das ganze Spektrum des Flusslebensraumes erleben. Ein besonderes Highlight ist dabei der begehbare „Flusskörper“, in dem die Tier- und Pflanzenwelt der Erft dargestellt ist.

Toben im Wassererlebnispark

Im angeschlossenen Wassererlebnispark ist Toben ausdrücklich erwünscht. Auf der Burg laden Wasserkanonen zur Wasserschlacht ein, Kraft und Geschicklichkeit können Besucher auf den Flößen testen, auf denen sie sich mithilfe von Handläufen ans gegenüberliegende Ufer hangeln können. Und ganz nebenbei kann man auf dem 1,5 Hektar großen Gelände auch noch experimentieren: An einem nachgebauten Bachlaufen regen verschiedene Spielstationen zum tüfteln, beobachten  und entdecken an.

Schulklassen können auch ihr Klassenzimmer vorübergehend in die Gymnicher Mühle verlegen. In der „Wasserwerkstatt“ ist Platz genug für alldiejenigen, die Unterricht einmal anders erleben und gestalten möchten.

www.naturparkzentrum-gymnichermuehle.de

Öffnungszeiten:
Erftmuseum:
Sommerhalbjahr:
Dienstag bis Freitag: 15.00 - 19.00 Uhr
Wochenend- und Feiertage: 10.00 - 19.00 Uhr

Winterhalbjahr:
Wochenend- und Feiertage: 10.00 - 17.00 Uhr

Wassererlebnispark:
Sommerhalbjahr:
Dienstag bis Freitag: 15.00 - 19.00 Uhr
Wochenend- und Feiertage: 10.00 - 19.00 Uhr

Im Winterhalbjahr und bei schlechtem Wetter geschlossen

Karte von NRW

Impressionen & Videos


Grün, wild, na­tür­lich: Das Was­ser­zen­trum Gym­ni­cher Müh­le in Bil­dern

Das Wasserzentrum Gymnicher Mühle aus luftiger Höhe, © Foto Schmidt
Der Wassererlebnispark in der Gymnicher Mühle, © Naturpark Rheinland
Die alte Gymnicher Mühle im Rhein-Erft-Kreis ist in ein Erlebnis-Wasserzentrum umgebaut, © Rhein-Erft-Kreis
Im Außenbereich der Gymnicher Mühle liegt ein großer Kräutergarten, © C. Heinen, Rhein-Erft-Kreis

Du möch­test die Gym­ni­cher Müh­le be­su­chen?


Hier fin­dest Du pas­sen­de An­ge­bo­te!

Wei­te­re In­fos


Was Du noch wissen solltest

Ler­nen von der Na­tur im Über­blick

Im Geopark Ruhrgebiet informieren Infotafeln die Besucher, wie hier am Geostopp Deilbachtal, © GeoPark Ruhrgebiet
©

Geo­park Ruhr­ge­biet

Bei speziellen Führungen lernen Kinder viel Spannendes über die heimische Natur, © Nationalparkforstamt Eifel Fotograf S. Wilden
©

Rang­er­füh­run­gen im Na­tio­nal­park Ei­fel

Die Scheuerbachsenke in der Wahner Heide zeichnet sich durch ihre Dünenlandschaft aus, © Bündnis Heideterrasse e.V._
©

Wah­ner Hei­de bei Köln

Der Rursee liegt im Nationalpark Eifel, © Nationalpark Eifel - Nationalparkverwaltung
©

Wald­füh­run­gen im Na­tio­nal­park Ei­fel

Wisent Welt Bad Berleburg , © Tourismus NRW e.V.
©

Wi­sent-Welt Witt­gen­stein

Sauerland Medebacher Bucht , © Tourismus NRW e.V.
©

Me­de­ba­cher Bucht

Besucher der Siegquelle können das frische Wasser kosten, © TVSW Fototgraf Siemon
©

Quel­len­reich: Eder, Lahn und Sieg

Seit 2013 bringt die Lippefähre Radfahrer und Wanderer auf die andere Uferseite, © Lippefähre Dorsten
©

Na­tur­er­leb­nis Au­en­land

Der Rursee liegt im Nationalpark Eifel, © Nationalpark Eifel - Nationalparkverwaltung
©

Na­tio­nal­park Ei­fel

Die Rangerführungen eignen sich für Groß und Klein, © Sauerland-Tourismus e.V. /  Foto Tanja Evers
©

Ran­ger-Tou­ren durch den süd­west­fä­li­schen Wald