©
Das Gebäude des ehemaligen Lovers Club, © Tourismus NRW e.V.

(Ehemaliger) Lovers Club / (Ehemaliger) Rave-Club


Halbwelt trifft Hippies

Was in New York das Studio 54, war in Köln der Lovers Club. Als eine der ersten Diskotheken in der Stadt traf sich hier die High-Society mit den Hippies und den Gestalten der Halbwelt. Nationale Stars, Musiker und Schauspieler wie Udo Kier, Heiner Lauterbach oder Fußballer Günter Netzer gingen hier ebenso ein und aus wie Jimi Hendrix oder andere Lebenskünstler, die die Stadt besuchten. Stadtbekannt war auch die harte Hand von Türsteher „Der Lange Tünn“, der auch heute noch als Stadtführer unterwegs ist.

An gleichem Ort entstand später der Rave Club, Kölns erster Techno-Club (noch vor dem Berliner UFO oder dem Frankfurter Omen).

Weitere Informationen:
Hohenzollernring 97, 50672 Köln

 

 

 

Alle Kölner Popspots