Grend door, © Sabrina Schmidt

Es­sen Stee­le


Hard­core, Hip Hop, Spray­er

Essen-Steele ist das unoffizielle Punk- und Subkulturzentrum Essens. Nur wenige Touristen verschlägt es in den tiefen Südosten der Stadt. Die Sucher von ungewöhnlichem Finden hier das Kulturzentrum GREND, in dem neben Theater eine Menge interessanter Konzerte stattfinden. Den exzellenten Plattenladen Rockstore. Und das Jugendzentrum HüWeg. Über dieses erzählt Andi Weizel der erfolgreichen Band Frida Gold: "Ich komme aus Essen-Steele, Da gab es den HüWeg, eines dieser alten Jugendzentren, wo alle unterschiedlichen Gesellschaftsschichten zusammenkamen, wo Kultur stattfand, und alles aufeinandergeprallte: Hardcore, Hip Hop, die Sprayer. Die Konzerte dort und im nahgelegenen GREND, wo die Underground-Punk-Elite durchreiste, waren für mich der Grund, anzufangen, Musik zu machen. Dieses Aufeinandertreffen von Menschen, die so unterschiedlich sind und die dort Abend für Abend alles gegeben haben, egal ob auf der Bühne oder im Pogo-Kreis vor der Bühne oder beim Sprayen.“ Ein echter Geheimtipp ist schließlich die Rock'n'Roll Bar Freak Show, ebenfalls direkt am Grendplatz gelegen. Hat man sich getraut, die Kellertreppe herabzusteigen (deren Weg durch ein überdimensioniertes Monstermaul führt) gelangt man in eine perfekte Bar für Rockfans. Sympathische Leute, Drinks mit gruseligen Namen, laute Gitarrenmusik. Selbst die Toiletten sind eine Schau (der Besuch allerdings nur über 18-jährigen zu raten).

Weitere Informationen
GREND: Westfalenstraße 311, 45276 Essen
www.grend.de

Rockstore: Grendpl. 7, 45276 Essen
www.rockstore-essen.de


KJZ HüWeg: Hünninghausenweg 84, 45276 Essen
www.jh-essen.de

Freak Show: Grendpl. 2A, 45276 Essen
www.freakshow-bar.de

 

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Grend door, © Sabrina Schmidt
Rock Store, © Sabrina Schmidt
Inside Rock Store, © Sabrina Schmidt
Freak Show, © Sabrina Schmidt
Grend Essen Steele, © Es-Punkt-Ge-Punkt

Al­le Pop­spots im Ruhr­ge­biet

Das Don't Panic am Viehofer Platz, © Jule Körber

Vie­ho­fer Platz

weiterlesen
Der Schallplattenladen Onkel Stereo in Duisburg, © Ole Löding

On­kel Ste­reo

weiterlesen
Archiv für populäre Musik im Ruhrgebiet e.V., © Ole Löding

Ar­chiv für po­pu­lä­re Mu­sik im Ruhr­ge­biet e.V.

weiterlesen
Anyway Front, © Sabrina Schmidt

Any­way

weiterlesen
Matrix Crowd, © Matrix

EX-Künst­ler WG B56

weiterlesen
Club Bahnhof Ehrenfeld, © Ole Löding

EX-Tan­te Ol­ga

weiterlesen
Das Hans Sachs Haus Gelsenkirchens Stadthalle, © Jule Körber

Hans Sachs Haus (Stadt­hal­le)

weiterlesen
Rekorder Front, © Tourismus NRW e.V.

Re­kor­der

weiterlesen
domicil Dortmund, © Joehawkins

do­mi­cil

weiterlesen
Old Daddy Tie, © Tourismus NRW e.V.

EX-Old Dad­dy

weiterlesen
Das Unperfekthaus, © Ole Löding

Un­per­fekt­haus

weiterlesen
Matrix Crowd, © Matrix

(EX) Grün In

weiterlesen
Das Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, © Jule Körber

Mu­sik­thea­ter im Re­vier

weiterlesen
Yeah Records Front, © Sabrina Schmidt

Yeah Re­cor­ds

weiterlesen
Matrix Crowd, © Matrix

Jun­kyard

weiterlesen
FZW crowd, © FZW

Stadt­hal­le Ha­gen

weiterlesen
FZW crowd, © FZW

Goe­the­bun­ker

weiterlesen
Blick auf das Bermuda3Eck, © Tourismus NRW e.V.

Ber­mu­da3Eck Haupt­platz

weiterlesen
The Museum Ostwall in the Dortmunder U, © Frank Vinken

Dort­mun­der U

weiterlesen
Sissikingkong Front, © Tourismus NRW e.V.

Sis­siking­kong

weiterlesen