©
Museum Kunstpalast im Ehrenhof, © Düsseldorf Tourismus GmbH

Ehrenhof


Expressionistische Topkulisse

Neben den Autos und der Eisenbahn haben Kraftwerk, vor allem ihr Gründungsmitglied Ralf Hütter, eine ausgeprägte Liebe zum Radsport. Dokumentiert ist dies nicht zuletzt auf dem bisher letzten Album der Band "Tour de France". "Radfahren ist ein Tanz von Mensch und Maschine", erklärte Hütter vor einigen Jahren dem SPIEGEL und beschrieb die Faszination des Sports mit der "Endlosqualität und [der] Dynamik, die sich dann auch in der Musik wiederfindet." Als der so genannte Grand Départ der Tour de France im Jahr 2017 zum ersten Mal in der Geschichte der Tour in Düsseldorf stattfand, kamen diese beiden Welten für einen Moment zusammen: Im Ehrenhof vor der Tonhalle Düsseldorf spielten Kraftwerk ein herausragendes Best of Konzert zum Tourstart. Einmalig war die Verbindung aus den futuristischen Sounds der Klangarbeiter vor architektonisch beeindruckender, expressionistischer Kulisse. 15.000 Fans feierten (mit 3-D Brillen auf der Nase) das Heimspiel von Kraftwerk. Der Journalist Philipp Holstein schrieb hierzu: "Kraftwerk in Düsseldorf, das ist wie die Beatles in Liverpool, man spürte, dass die Mensch-Maschine Heimatgefühle hatte". 

Weitere Informationen
Ehrenhof, 40479 Düsseldorf

©
Eingang mit Flair: Museum Kunstpalast, © Düsseldorf Tourismus GmbH

Alle Düsseldorfer Popspots

Die Location des Cubes, © Tourismus NRW e.V.
©

Cube (EX-Downtown)

Eine historische Aufnahme des Cream Cheese, © Creamcheese e.V. Sammlung Achim Reinert
©

EX-Creamcheese

Die Theke im Kreuzherreneck, © Markus Luigs
©

Kreuzherreneck

Eingang mit Flair: Museum Kunstpalast, © Düsseldorf Tourismus GmbH
©

Ehrenhof

Die "Bühne" des AK47, © Markus Luigs
©

AK47

Die Band Kraftwerk am Düsseldorfer Hauptbahnhof, © Gettyimages
©

Hauptbahnhof Gleis 17

Eine Darbietung von Klein und Kuball, © Markus Luigs
©

Mintropstraße 16