©
Rote Beete Wildkräutersalat, © Haus Stemberg

Car­pac­cio von der Ro­ten Be­te


Som­mer­re­zept der Ge­nuss-Bot­schaf­ter Wal­ter und Sa­scha Stem­berg

Leich­te Kost für hei­ße Som­mer­ta­ge - die Re­zep­t­idee der Ge­nuss-Bot­schaf­ter für die Re­gi­on Ne­an­der­land lässt sich viel­fach va­ri­ie­ren und wird so zum ku­li­na­ri­schen Be­glei­ter durch die war­me Jah­res­zeit.


Zutaten:

  • 2 EL Honig    
  • 1 EL Balsamico        
  • 2 TL gehackter Koriander
  • 2 TL Schnittlauchröllchen        
  • Saft einer halben Limette       
  • Salz und Pfeffer aus der Gewürzmühle     
  • 2 Knollen gekochte Rote Beete 
  • Kräutersalat
  • Olivenöl                  


Zubereitung:
Für die Vinaigrette den Honig, Olivenöl, Brühe, Balsamico, Schnittlauch und Koriander glatt rühren. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rote Beete hauchdünn auf der Schneidemaschine aufschneiden und auf vier Tellern Rosetten verteilen. Die Vinaigrette auf der Roten Beete verteilen, mit mariniertem Kräutersalat garnieren.

Hierzu passt sehr gut heimischer Ziegenkäse, der mit braunem Zucker bestreut im Backofen gratiniert wurde.

Variationen:
Die Rote Bete kann man auch gerne gegen gekochten Knollensellerie tauschen, da passt Blutwurst, fein gewürfelt und gebraten perfekt dazu. Mag man keinen Ziegenkäse zur Rote Bete, nimmt man einen Rohmilchkäse von der Kuh.

Das Rezept ist für 4 Personen.

Walter und Sascha Stemberg sind als Genuss-Botschafter kulinarische Repräsentanten des Genusslandes Nordrhein-Westfalen und der Region Neanderland. Im Interview beantworten die beiden sieben Fragen rund um "Genuss in NRW".

Stembergs, © Ralf Schultheiss

Den Ge­nuss in der Re­gi­on Ne­an­der­land ent­de­cken


Prä­sen­tiert von den Ge­nuss-Bot­schaf­tern Wal­ter und Sa­scha Stem­berg, aus­ge­zeich­ne­te Spit­zen­kö­che im Re­stau­rant Haus Stem­berg.

weiterlesen