©
Blick auf den Treppeneingang des Folkwang Museum in Essen / Ruhrgebiet, © Rolf Kosecki

Top-Ausstellungen 2018


Behrens, Bergpanorama und Rockstars

Die Museen in NRW bieten eine große Auswahl an spannenden Ausstellungen mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten.

Bildende Kunst

 

Tomás Saraceno – in orbit, Kunstsammlung NRW, Düsseldorf

Es ist eine andere Art von Kunstgenuss, die Besucher unter der riesigen Kuppel des K21 Ständehauses der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen erleben. Die Rauminstallation in orbit des Künstlers Tomás Saraceno dürfen sie betreten, dürfen sich in einer umfassenden Netzstruktur auf insgesamt 2.500 Quadratmeter auf drei Ebenen zwischen einem halben Dutzend "Sphären", luftgefüllte Kugeln von bis zu 8,50 Metern Durchmesser, frei bewegen. Das Netz schwingt durch die Schritte, hoch über der Piazza des Museums, und mit ihm auch die anderen Kletterer – ein kommunikatives Erlebnis. Wie die Bewegung in der Netzkonstruktion wirkt, zeigt auch der von Saraceno gestaltete Künstlerraum im K21. Hier bewegen sich echte Spinnen in ihren eigenen Netzen.

Termin: die Installation ist Teil der Dauerausstellung des K21, gelegentlich aber für Wartungsarbeiten geschlossen
www.kunstsammlung.de

 

Walter Ophey. Farbe bekennen! Museum Kunstpalast Düsseldorf

Die starke Farbigkeit war sein Ausdrucksmittel: Mit Walter Ophey (1882-1930) holt das Museum Kunstpalast einen zuletzt fast vergessenen Künstler zurück ins Licht. Anfang des 20. Jahrhunderts gehörte er zu den prägenden Figuren in der Künstlerszene des Rheinlands. Die Wiederentdeckung seines Schaffens ist zugleich ein Appetitanreger für die sich anschließende Ausstellung über die Künstlerbewegung "Das junge Rheinland" an gleicher Stelle.

Termin: bis 13. Januar 2019
www.smkp.de

 

Anthony Cragg im Ehrenhof

Üblicherweise ist wenig Bewegung im Skulpturen-Ensemble im Düsseldorfer Ehrenhof. Arno Brekers Aurora liegt seit 1928 auf dem Dach des Museum Kunstpalast und das Nashorn von Johannes Brus hat sich auch schon seit ein paar Jahren auf der Museumswiese niedergelassen. Jetzt aber kommt Abwechslung in die Außenanlage zwischen Kunstpalast und Tonhalle. Der englische Bildhauer Anthony Cragg, der seit Jahren in Wuppertal arbeitet, stellt großformatige Skulpturen in die Kunstlandschaft. Mit seiner unverwechselbaren Formensprache versetzt Cragg das Material in Bewegung und schafft Skulpturen, in denen sich Illusionismus und Monumentalität mischen. Zu entdecken ist dies am besten beim Umkreisen seiner Werke, wie vielen Besuchern anzusehen ist. Eine Kabinettausstellung neuer Arbeiten auf Papier im Museum Kunstpalast ergänzt die Schau.

Termin: bis 10. Februar 2019
www.smkp.de

 

Unheimlich real – Italienische Malerei der 1920er Jahre im Museum Folkwang, Essen

Bloß nicht täuschen lassen von der glatten Virtuosität dieser Malerei. Denn hinter der Perfektion des "Realismo Magico" lauert das Unheimliche, unter der glatten Oberfläche wird schon der Abgrund sichtbar. 80 Gemälde dieser der "Neuen Sachlichkeit" ähnlichen Stilrichtung präsentiert das Museum Folkwang, darunter Hauptwerke Hauptwerke von Ubaldo Oppi, Antonio Donghi und Felice Casorati.

Termin: bis 13. Januar 2019
www.museum-folkwang.de

 

Porträts von Paula Modersohn-Becker – Von der Heydt-Museum, Wuppertal

Sie gilt als eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus: Paula Modersohn-Becker. Vom 9. September 2018 bis 6. Januar 2019 zeigt das Von der Heydt-Museum in Wuppertal von ihr gemalte Porträts, Selbstportraits, Stillleben und Landschaften. Mit mehr als 20 Werken besitzt das Museum in Wuppertal eine der größten Sammlungen der Künstlerin in Deutschland.

Termin: bis 6. Januar 2019
vdh.netgate1.net
 

Pink Floyd Ausstellung „Their Mortal Remains", Dortmund

Die weltweit erste Pink Floyd-Ausstellung kommt im Sommer 2018 ins Ruhrgebiet: Die Schau mit dem Titel „The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains“ wurde in enger Zusammenarbeit mit den Bandmitgliedern kuratiert und enthält mehr als 350 Objekte aus 50 Jahren, darunter Original-Instrumente, handgeschriebene Songtexte, bisher unveröffentlichte Konzertaufnahmen und viele persönliche Erinnerungstücke der Mitglieder der britischen Kultband. Besucher erwartet eine multimediale Hör- und Seh-Reise in den Pink Floyd-Kosmos.

Termin: bis 10. Februar 2019
www.dortmunder-u.de

 

Bilder einer Sammlung – 50 Jahre Kunsthalle Bielefeld

Im Jahr 2019 wird die Kunsthalle Bielefeld 50 Jahre alt. Dieses Jubiläum feiert die aus einem städtischen Kunsthaus von 1928 hervorgegangene Einrichtung mit einem neuen Blickwinkel auf die eigene Sammlung. Ihr 90-jähriges Werden und Wachsen wird stellvertretend von einer Auswahl an Werken von Baselitz und Beckmann, Palermo und Penck, Richter und Richier gezeigt, die selten zu sehen sind und nun in einen visuellen Dialog miteinander treten.
Die Kunsthalle war bei Ihrer Eröffnung Deutschlands erstes Museum, das zeitgenössische Kunst auch in zeitgenössischer Architektur zeigte. Der prägnante Bau stammt aus der Feder des berühmten amerikanischen Architekten Philip Johnson und blieb dessen einziger Museumsbau in Europa. Johnson prägte die Architekturgeschichte der Vereinigten Staaten und den so genannten „International Style“ entscheidend mit.

Termin: 29. September 2018 bis 27. Januar 2019
www.kunsthalle-bielefeld.de/

 

Der Berg ruft – Gasometer Oberhausen

In der höchsten Ausstellungshalle Europas können Besucher auf dem höchsten Berg der Alpen stehen. Das Matterhorn scheint im Raum zu schweben und spiegelt sich im Fußboden. Besucher sehen den legendären Berg im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten vom Gipfel aus. Die Ausstellung „Der Berg ruft“ zeigt legendäre Erstbesteigungen und erzählt von der jahrtausendealten Ehrerbietung der Menschen den Bergen gegenüber.

Termin: bis 30. Dezember 2018
www.gasometer.de


Ernst Ludwig Kirchner – Erträumte Reisen, Bundeskunsthalle Bonn

In seinen Werken dachte er sich in die Ferne, die Bilder spiegeln die Suche nach dem Exotischen und Fremden. Tatsächlich blieb Ernst Ludwig Kirchner seiner eigenen Lebensrealität zeitlebens treu. Die Ausstellung „Ernst Ludwig Kirchner – Erträumte Reisen“ zeigt anhand von 180 Werken retrospektiv die Verarbeitung der gesellschaftlichen und künstlerischen Einflüsse. Kirchner zählt heute zu den bekanntesten deutschen Expressionisten.

Termin: 16. November 2018 bis 3. März 2019
www.bundeskunsthalle.de

 

Michael Jackson – On the Wall der Bundeskunsthalle Bonn

Der Einfluss des „King of Pop“ auf die Musikgeschichte ist unbestritten und weithin bekannt. Den großen Einfluss, den Michael Jackson auch auf die zeitgenössische Kunst hatte, untersucht nun erstmals die Ausstellung „Michael Jackson – On the Wall“, die Werke von 40 Künstlern auf verschiedenen Medien zeigt. Jackson wurde seit dem Porträt von Andy Warhol 1982 zur meistdargestellten Figur der Medienwelt und inspirierte viele weitere, etwa den US-amerikanischen Fotografen David LaChapelle, der Jackson als einen amerikanischen Jesus oder als Erzengel darstellte, der den Teufel besiegt.

Termin: 22. März bis 14. Juli 2019
www.bundeskunsthalle.de

 

100 Jahre Bauhaus


Peter Behrens - Kunst und Technik – LVR-Industriemuseum Peter-Behrens Bau, Oberhausen

Die neu konzipierte Dauerausstellung über den Architekten und Designer Peter Behrens präsentiert eigens nach Originalentwürfen entwickelte Architekturmodelle sowie aktuelle und historische Fotografieren seiner Bauten - das geht von seinem frühen Wohnhaus in Darmstadt bis zur Tabakfabrik in Linz. Das LVR-Industriemusum in Oberhausen ist übrigens ein von Behrens selbst entworfenes Gebäude.

Termin: Ab 28. April 2018
www.industriemuseum.lvr.de

 

Peter Behrens. Das Praktische und das Ideale – Kaiser Wilhelm Museum, Krefeld

Die Kunstmuseen Krefeld präsentieren in einer Ausstellung ihre umfangreichen Behrens-Bestände: Sie zeigen Behrens' Weg vom Jugendstilkünstler zum wegweisenden Getalter der Moderne ebenso wie das frühe Corporate Design, das er für die Anker Werke in Delmenhorst und als Gestalter sämtlicher Produkte der A.E.G. entwickelt hat.

Termin: bis 14. Oktober 2018
www.kunstmuseenkrefeld.de

 

Bauhaus und Amerika – LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster

Nach der Schließung des Bauhauses 1932 in Dessau und 1933 in Berlin emigrierten zahlreiche Bauhaus-Künstler nach Amerika. Die Ausstellung in Münster zeigt die Entwicklung, die die Künstler in Amerika nahmen, welche Impulse sie erhielten und wie prägend sie auf ihre Zeitgenossen in den USA, international und in Deutschland wirkten.

Termin: 9. November 2018 bis 10. März 2019
www.lwl.org

 

Ausblick auf 2019:


Verschwörungstheorien – früher und heute im Kloster Dalheim

Welche Mächte lenken uns eigentlich? Ist nicht alles ganz anders als es scheint? Versucht uns jemand hinters Licht zu führen? Aus diesen und ähnlichen Fragen entstehen Verschwörungstheorien, nicht erst seit Erfindung der „alternativen Fakten“. Im Kloster Dalheim können Besucher 2019 der Entstehung, Funktion, Wirkmacht und Verbreitung dieser Mythen und Halbwahrheiten auf den Grund gehen. Diese nächste große Sonderausstellung des LWL-Landesmuseums für Klosterkultur in Lichtenau bringt auf 1200 Quadratmeter Fläche Licht in vermeintlich exklusive Zirkel, geheimes Wissen und verdeckte Machenschaften.

Termin: 18. Mai 2019 bis 22. März 2020
www.kloster-dalheim.de

 

unbedingt weitersagen

Aktuelle Ausstellungen 2018


Hier zu den passenden Angeboten

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Aussenansicht des Picasso Museums Münster, © Joachim Busch
Blick auf die Bundeskunsthalle Bonn, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn,Rhein-Sieg,Ahrweiler
Gasometer Oberhausen in der Dämmerung, © Ruhr Tourismus GmbH Jochen Schlutius
Das Museum Ludwig Köln bei Nacht, © Rheinisches Bildarchiv Köln

Weitere Themen die dich interessieren könnten....

Luftaufnahmen vom Duisburger Hafen, wo Rhein und Ruhr zusammenfließen, © Duisport / Hans Blossey
©

Wochenendplanung als Würfelspiel

Bundeskunsthalle Bonn bei Nacht, © Peter Oszvald Kunst- & Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
©

Top-Ausstellungen 2018

Zeche Zollverein aus der Luft, © Jochen Tack  Stiftung Zollverein
©

Industriekultur

Dr. Jörg Albrecht - Gründungsdirektor und künstlerischer Leiter des „Center for Literature“, © Ralph Sondermann, Tourismus NRW e.V.
©

#neuentdecken: Geschichten besonderer Menschen

Duisburger Weihnachtsmarkt, © FrischeKontor Duisburg GmbH, www.krischerfotografie.de
©

Weihnachtsmärkte

Das Dach der Bundeskunsthalle in Bonn, © Tourismus & Congress GmbH Region Bonn,Rhein-Sieg,Ahrweiler.jpg
©

Museen

Blick entlang des Rheinufers in Düsseldorf, © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH
©

Städte