WikiCultureCity, © Frank Wittwer

Wi­ki­Cul­tu­re­Ci­ty

Ei­ne #ur­bana­na-Pro­jekt­idee von Frank Witt­wer emp­foh­len von AME­RON Bonn Ho­tel Kö­nigs­hof

Die App von Wi­ki­Cul­tu­re­Ci­ty bringt über 2000 Jah­re ur­ba­nes Le­ben auf Ihr Smart­pho­ne

Die App von WikiCultureCity bringt über 2000 Jahre urbanes Leben auf Ihr Smartphone.

Im Rheinland gibt es seit mehr als 2000 Jahren urbanes Leben. Städte lebten vom Handel, in ihnen entwickelte sich über die Jahrhunderte eine reiche Kulturlandschaft. Viel wurde geschaffen, vieles verging, vieles blieb aber auch erhalten. Auch heute schaffen die Menschen Neues und gestalten ihren Lebensraum. So findet man auf der Kultur-App von WikiCultureCity viele Informationen über das Geschaffene, ob es historisch ist oder gerade entstanden.

Die Inhalte der App von WikiCultureCity entstehen durch das Engagement vieler Menschen, die die Historie einer Stadt oder das aktuelle Kulturleben vermitteln wollen. Ebenso können auch kommerzielle Kulturveranstalter hier ihre Location oder Veranstaltung bewerben. Eine besondere Stärke der App ist, dass bei Veranstaltungen die an mehreren Orten stattfinden (z.B. „Köln Promenaden“) jeder Event-Ort seinen eigenen Punkt auf der Karte mit Bild und Text hat. Auch findet sich diese Veranstaltung gesondert im Auswahlmenü. Über eine einfache Eingabemaske werden die Punkte auf einer webbasierten Karte angelegt und können von Endnutzer über die App von WikiCultureCity aufgerufen werden.

Gerade heute, wo die Städte zum Teil ihre Funktion als Handelsplatz durch den e-Commerce verlieren, kommt es darauf an, den Stadtraum als Erlebniswelt neu wahrnehmen zu können. Der Gast oder der Bewohner kann seine Stadt neu entdecken.

Was ist das für ein Brunnen, an dem ich schon jahrelang vorbeigehe? Oder was für eine Skulptur ist das, die ich als Hintergrund für das nächste Selfie nutze? Heute Abend habe ich noch nichts vor. Der Gast findet aktuelle Events, vom Open-Air-Konzert bis hin zur „Nacht der Galerien“. Aber auch das Kultur-Shoppen soll nicht zu kurz kommen. In der App findet man Shops mit Designermöbeln, Antiquariate, Galerien und und und. Alles übersichtlich nach Kategorien sortiert. Nach so viel Kultur für Auge und Geist, soll die Esskultur nicht zu kurz kommen, so sind auf der App auch inhabergeführte Gastronomie mit typisch lokalen Gerichten oder lokalen Produkten zu finden.

Viel Spaß bei der Entdeckungstour in Ihrer Stadt, ob als Besucher oder Bewohner.

Impressionen & Videos

Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

WikiCultureCity, © Frank Wittwer

Weitere Infos

Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage

Wende Dich gerne direkt an »WikiCultureCity«


Deine Kontaktdaten

Ich habe die Datenschutzerklärung des Tourismus NRW e.V. zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Sicherheitsfrage *

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.

#ur­bana­na Pro­jekt­ide­en 2019

Die No­mi­nier­ten des #ur­bana­na-Awards für krea­ti­ven Städ­te­tou­ris­mus

Paderborn und seine Graffitis, © Sven Niemann

Pa­der­born und sei­ne Graf­fi­tis

weiterlesen
Flingern Park, © Moritz Wenz

MO­DU­LA­RES KON­ZEPT FÜR EI­NE LE­BEN­DI­GE UND PLAN­BA­RE STADT­TEIL-KUL­TUR

weiterlesen
W-ART - Schöner Warten, © Servicepioniere

W-ART - Schö­ner War­ten

weiterlesen
Places _ Virtual Reality Festival, © Matthias Krentzek

Pla­ces _ Vir­tu­al Rea­li­ty Fes­ti­val

weiterlesen
Sound of Ruhr, © Nils Mosh

Sound of Ruhr

weiterlesen
Street View Update auf der Königsallee Düsseldorf, © Marcus Mitter

Street View Up­date auf der Kö­nigs­al­lee Düs­sel­dorf

weiterlesen
WikiCultureCity, © Frank Wittwer

Wi­ki­Cul­tu­re­Ci­ty

weiterlesen
beyond tellerand, © Marc Thiele

bey­ond tel­ler­rand

weiterlesen
Düsseldorfer Büdchentag, © Christian Düchtel

Düs­sel­dor­fer Büd­chen­tag

weiterlesen
Bielefeld leuchtet!, © Filmhaus Bielefeld

"Bie­le­feld leuch­tet!"

weiterlesen