©
Außenaufnahme Schloss, © Lemgo-Schloss-Brake-Teutoburger-Wald-Tourismus-M-Schoberer (1)

We­ser­re­nais­sance-Mu­se­um Schloss Bra­ke


Lem­go

Das Was­ser­schloss Bra­ke mit ver­schie­de­nen Aus­stel­lun­gen ist im­mer ei­nen Be­such wert.


Es ist ein echter Hingucker und immer einen Besuch wert – das stattliche Wasserschloss Brake mit seinem weithin sichtbaren Turm. Erbaut wurde der Regierungssitz von Graf Simon VI. zur Lippe im Jahr 1584. Seit 1989 hat dort das frisch renovierte Weserrenaissance-Museum seinen Sitz.

Die Sammlung zeigt Kunstschätze des 16. und frühen 17. Jahrhunderts. Daneben sorgen immer wieder anregende Sonderausstellungen und kulturelle Veranstaltungen für Furore.

Die Gäste dürfen sich auf beeindruckende Werke von Künstlern wie Albrecht Dürer, Cornelis van Haarlem, Hans Rottenhammer und Hans Vredeman de Vries freuen.  Gezeigt  werden auch ausgewählte Möbelstücke,  außergewöhnliches Kunsthandwerk und  prächtige Mode. Außerdem kann man an einer langen Tafel Platz nehmen, ein Selfie an der Fotowand machen oder ein Renaissance-Kostüm anprobieren – alles ist möglich.

Im so genannten Wissenschaftsturm werdem eine Kunst- und Wunderkammer, ein Studiolo, das Arbeitszimmer eines Geographen sowie ein alchemistisches Laboratorium als Inszenierung vor Augen geführt. Im Außenbereich des Schlosses ist als weltweit einzigartige Installation eine dreidimensionale Anamorphose aufgebaut.

Führungen:

  • Einstündige Themen- und Erlebnisführungen
  • Pro Gruppe 33 € plus 2 € pro Person
  • Offene Erlebnisführungen am 1. Sonntag im Monat um 15 Uhr;
  • Eintritt: 6,00 € (für 2 Erw. und Kinder unter 18 J.)

 

Öffnungszeiten

  • Di. - So. 10.00 - 18.00 Uh
  • an Feiertagen auch montags, (24.12., 25.12., 31.12. und 1.1. geschlossen

 

Eintrittspreise

  • Dauerausstellung pro Person 3,00 €
  • Familienkarte (2 Erwachsene und Kinder unter 18 J.): 6,00 €
Karte von NRW

>> INFOS ZUR BARRIEREFREIHEIT


Die wichtigsten Ergebnisse der Zertifizierung im Überblick

GEPRÜFTE ANGABEN

GEHBEHINDERUNG

Zertifiziert nach dem bundesweiten Kennzeichnungssystem "Reisen für Alle"

Geprüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Der Schlossplatz ist befahrbar. Auf dem Schlossinnenhof gibt es zwei gekennzeichnete Parkplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen.
  • Im Museum steht ein WC für Menschen mit Beeinträchtigungen zur Verfügung.
  • Es gibt einen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm im WC.
  • Es gibt ein taktiles Leitsystem.
  • In der Ausstellung befinden sich einige Objekte in Brailleschrift.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen angeboten, jedoch nicht für gehörlose Menschen. Es ist eine Voranmeldung notwendig.
  • Es werden für Menschen mit Hörbehinderung Führungen mit FM-Anlagen ermöglicht (z.B. Kopfhörer, Halsringschleifen).
  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen und blinde Menschen angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.
  • Die Führung für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung wird in Leichter Sprache gehalten. Die Inhalte (z.B. Exponate) der Führung für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung sind leicht verständlich oder werden leicht verständlich (z.B. bildhaft) erklärt.

Barrierefrei für Menschen mit Gehbeeinträchtigungen

Gepüfte Angaben (Details im Downloadbereich):

  • Das Gebäude ist stufenlos zugänglich.
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind ebenerdig oder über Rampen und einen Aufzug zugänglich. Ausnahme: Turm und Kapelle sind nur über Stufen erreichbar.
  • Es werden Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten. Es ist eine Voranmeldung notwendig.
  • Es stehen für Menschen mit Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung, die während der Führung benutzt werden können.
  • Die gesamte Route der Führung ist für Rollstuhlfahrer stufenlos befahrbar.
  • Angebotene Hilfsmittel: Rollstuhl

Impressionen & Videos


Lass Dich inspirieren: Dein NRW in Bildern

Mutter und Kind vor Gemälde, © Weserrenaissance-Museum Schloss Brake/Herrmann
Weserrenaissance-Museum-Schloss-Brake-Innenansicht, © Landesverband-Lippe
Fototermin, © Weserrenaissance-Museum Schloss Brake/Herrmann
Besucherfeedback Weserrenaissance-Museum-Schloss-Brake, © Weserrenaissance-Museum Schloss Brake/Herrmann

Weitere Infos


Was Du noch wissen solltest

Du hast eine Anfrage


Wende Dich gerne direkt an »Weserrenaissance-Museum Schloss Brake«


Jetzt anfragen

Deine Kontaktdaten

Es erfolgt keine Speicherung der Daten. Ausführliche Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte die mit einem * markierten Felder ausfüllen.